Emil Frey Deutschland Logo
EmilFrey.de zum Startbildschirm hinzufügen X

Strom- vs. Spritkosten: In diesen Städten ist der Strom besonders günstig

Das deutsche Vergleichsportal Verivox hat die Schwankungen von Strom- und Spritpreisen untersucht und fand heraus in welchen Städten man sparen kann.

Zwar wird der Kauf von Elektroautos steuerlich gefördert und die Technologie wird immer besser, aber dennoch sind die Anschaffungskosten eines Elektroautos immer noch viel höher als bei einem Verbrenner. Allerdings wendet sich das Blatt, wenn man die Unterhaltskosten betrachtet. Trotz der regionalen Schwankungen von Strom- und Spritpreisen, kostet der benötigte Strom im Elektroauto fast die Hälfte verglichen mit einem Benziner bei gleicher Fahrtleistung. Bei einem Dieselfahrzeug kostet Strom etwa ein Drittel weniger.

Tankdaten auf der Spritpreis-Plattform clever-tanken.de zeigen, dass die Preise in den 50 gröβten Städten Deutschlands nicht weit vom Bundesdurchschnitt abweichen. Die Preise für Diesel und Superbenzin wurden von Januar bis Mai 2021 verglichen.

Viel gröβere Preisschwankungen für den gleichen Zeitraum gibt es hingegen bei Strom, denn die Energiewende in Deutschland treibt die Kosten für Energie in die Höhe. Grund sind hauptsächlich die verschiedenen regionalen Netzgebühren.

Das Vergleichsportal Verivox führte nun einen Vergleich durch und kam zu dem Ergebnis, dass sich in vielen Städten der Umstieg zum Elektroauto lohnt.

München und Bremen auf Platz eins

Den billigsten Strom gibt es laut Verivox in München, wo der Strompreis etwa elf Prozent unter dem Bundesdurchschnitt liegt. In München kann man mit dem Umstieg auf ein Elektroauto somit rund 517 Euro sparen.

Auch Bremen und Mühlheim haben vergleichsweise geringere Stromkosten und begünstigen damit Elektroautos. Hier würden Autofahrer mit einem Stromer rund 480 Euro im Jahr einsparen.

Stuttgart langt zu

In Stuttgart kostet Strom rund zehn Prozent mehr als in anderen deutschen Städten, fand Verivox heraus. Deshalb würden Autofahrer mit Elektroautos hier nur 401 Euro weniger Unterhaltskosten zahlen als für einen Verbrenner. Auch Hamburg hat höhere Preise für Strom. Hier spart man mit Elektroautos rund 408 Euro pro Jahr.

In Ludwigshafen sind Spritkosten rund zwei Prozent günstiger als im Rest der Bundesrepublik und Stromkosten sind etwa sechs Prozent höher. Somit kommen Autos mit E-Antrieb nur auf 400 Euro Einsparung, was Ludwigshafen auf den letzten Platz der 50 verglichenen deutschen Städte bringt.

Umstieg auf Strom senkt durchschnittliche Treibstoffkosten überall

Es wird deutlich klar, dass sich der Umstieg auf Strom lohnt. Durchschnittlich kann man 453 Euro einsparen, wenn man ein Elektroauto fährt. Die Stromkosten bei einer Fahrtleistung von 10.000 km pro Jahr liegen 2021 im Schnitt bei rund 586 Euro. Spritkosten hingegen belaufen sich bei der gleichen Fahrtleistung auf rund 1038 Euro. Allerdings könnten die Kosten für Benzin- und Dieselfahrzeuge noch weiter steigen.

„Der Umstieg auf ein Elektroauto geht meistens mit höheren Anschaffungskosten einher, dafür sinken die Treibstoffkosten ganz beträchtlich“, erläutert Thorsten Storck, Energieexperte von Verivox. „Bei gleicher Fahrtleistung kostet der notwendige Strom nur etwa halb so viel wie Benzin und über ein Drittel weniger als Diesel.“

Günstiger Stromtarif kann Ladekosten noch weiter senken

Es können noch mehr Kosten mit einem Elektroauto eingespart werden, wenn man sich einen günstigeren Stromtarif sucht. Thorsten Storck erklärt, dass „durch die Anschaffung eines Elektroautos der jährliche Stromverbrauch deutlich ansteigt. Umso wichtiger wird die Auswahl eines guten Stromtarifes. Die empfehlenswerten Angebote sind aktuell rund 16 Prozent günstiger als die Durchschnittspreise. Wer mehr als 10.000 Kilometer im Jahr zurücklegt, sollte auch über die Anschaffung eines separaten Stromzählers nachdenken. Denn dann können Energieversorger günstigere Netzentgelte berechnen und so die Stromkosten in der Regel noch einmal deutlich senken.“

Cookie notice

Die Emil Frey Digital Services GmbH, Cannstatter Straße 46, 70190 Stuttgart, verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, Werbungen anzupassen und zu messen und eine sichere Erfahrung zu bieten. Indem Sie die Schaltfläche "Alles zulassen und fortsetzen" betätigen, stimmen Sie zu, dass bei Emil Frey Daten über Cookies gesammelt werden.