Emil Frey Deutschland Logo
EmilFrey.de zum Startbildschirm hinzufügen X

VW e-Up: Das beliebteste E-Auto der Deutschen kommt von VW

Für die deutschen Autofahrer stehen bei scheinbar nicht Luxus und große Namen im Vordergrund. Anders ist es kaum zu erklären, dass sich VW e-Up! deutlich häufiger verkaufte als alle Modelle von Tesla zusammen. Der Unterschied wird noch größer, wenn man die mit dem e-Up! verwandten Modelle von Skoda und Seat mit hinzuzählt.

Der preiswerte e-Up! wird immer beliebter in Deutschland. Im Februar 2021 wurde das Auto laut Kraftfahrt Bundesamt 2.215 Mal neu zugelassen. Das ist die höchste Anzahl an Neuzulassungen für dieses Modell seit Verkaufsstart. Hingegen wurden Tesla-Modelle im gleichen Zeitraum nur 1.918 Mal neu zugelassen.

Dieser Unterschied wird noch anschaulicher, wenn die beiden e-Up!-Zwillinge Seat Mii electric und Skoda citigo Elektro mit in die Rechnung aufgenommen werden. Diese beiden verzeichneten 590 Neuzulassungen, was die Kleinstwagen des VW-Konzern dann auf insgesamt 2.805 Neuzulassungen im Februar bringt.

Hohe Verkaufszahlen dank voller Förderung

Die Nachfrage nach elektrischen und günstigen Kleinstwagen ist groß und der Grund dafür, warum VW mit dem e-Up! solche Erfolge erzielen kann. So wurden im Dezember 2020 und Januar 2021 zusammen 3.624 neue E-Autos des Modells e-Up! zugelassen.

Vor allem trägt der günstige Preis zu diesem Erfolg bei. Denn mit Hilfe der staatlichen Förderung können manche VW-Händler den e-Up! schon für 12.601 Euro anbieten. Möglich macht dies der Umweltbonus in Höhe von 9.000 Euro.

Cookie notice

Die Emil Frey Digital Services GmbH, Cannstatter Straße 46, 70190 Stuttgart, verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, Werbungen anzupassen und zu messen und eine sichere Erfahrung zu bieten. Indem Sie die Schaltfläche "Alles zulassen und fortsetzen" betätigen, stimmen Sie zu, dass bei Emil Frey Daten über Cookies gesammelt werden.