Über uns

Die Emil Frey Gruppe Deutschland

Die Emil Frey Gruppe Deutschland ist Teil der Schweizer Emil Frey Gruppe mit Sitz in Zürich. Vor mehr als 30 Jahren begann das Unternehmen in Deutschland mit dem Import von mobilen Nischenprodukten. 1999 erwarb die Emil Frey Gruppe die SG Holding – dies war der Grundstein für die Weiterentwicklung zum Mobilitätsdienstleister mit umfassendem Produkt- und Dienstleistungsangebot. Hinsichtlich Markenvielfalt, Vertriebswege, Finanzdienstleistung und regionale Abdeckung besitzt die Unternehmensgruppe eine Alleinstellung in Deutschland. 

'Vielfalt stärkt unsere Unternehmensgruppe.'

Innerhalb der Automobilbranche bietet die Emil Frey Gruppe Deutschland eine einzigartige Angebotspalette und regionale Aufstellung in zahlreichen Bundesländern: Wir agieren als Automobilhändler der Marken Abarth, Aston Martin, Bentley, BMW, Fiat, Ford, FUSO, Hyundai, Jaguar, Land Rover, Lexus, Maserati, Mazda, Mercedes-Benz, Mini, Mitsubishi, Opel, Seat, Škoda, smart, Subaru, Toyota, Volkswagen und Volvo. 

Außerdem ist die Emil Frey Gruppe exklusiver Importeur der Fahrzeuge von Subaru und Mitsubishi. Seit 2013 ist die Emil Frey Gruppe Deutschland neuer Servicepartner für alle Daihatsu-Händler in Deutschland und Österreich. Die Service- und Teileversorgung der Daihatsu-Partner wird von der neuen EF D Teile und Service GmbH übernommen. Umfassende Finanzdienstleistungen im Automobilbereich – FFS Bank, Leasing, Versicherungen sowie der Großhandel mit Teilen und Zubehör – runden das Portfolio unserer Unternehmensgruppe ab. 

Die Emil Frey Gruppe Deutschland ist bundesweit an 89 Standorten vertreten.

Zu den Standorten

Die Emil Frey Gruppe Deutschland ist das deutsche Tochterunternehmen der Emil Frey Gruppe mit Sitz in Zürich. Diese wurde 1924 gegründet und ist einer der führenden Automobilimporteure sowie -einzelhändler der Schweiz. Zu ihr gehören mehrere Automobilimportfirmen und Autohäuser. Abgerundet wird das Portfolio durch Leasing-Dienstleistungen, den Handel mit Industrie- und Marinemotoren, den Betrieb eines Karosseriewerkes für Nutzfahrzeuge sowie eines Teilezentrallagers. Die Emil Frey Gruppe ist seit mehr als 30 Jahren auch in Deutschland aktiv: ursprünglich durch den Import von Nischenprodukten, der mit der Zeit auf eine breite Basis gestellt wurde.

Die Emil Frey Gruppe Deutschland ist in fünf Unternehmensbereiche gegliedert: Einzelhandel, Import, Autoteilewelt, Logistik und Financial Services. So können unsere Kunden in allen Angelegenheiten rund um das Automobil optimal betreut werden.

Der Bereich Einzelhandel nutzt Synergien, wo sie sinnvoll sind, dabei bleiben Exklusivität und Identität jeder einzelnen Marke erhalten. Ziel ist es, die Kundenbindung zu erhöhen und langfristig eine bessere Marktdurchdringung zu erreichen.

Seit Mai 2016 gehören Mercedes-Benz Niederlassungen zur Emil Frey Gruppe Deutschland. Im Zuge der Neuausrichtung des konzerneigenen Vertriebs in Deutschland hat die Daimler AG den Mercedes-Benz Pkw-Standort in Kassel und den Mercedes-Benz Standort in Göttingen in neue unternehmerische Hände übergeben. Zum 1. August 2016 ist eine weitere Mercedes-Benz Niederlassung mit den Standorten Würzburg, Schweinfurt und Gerolzhofen sowie dem Gebrauchtwagenstandort Würzburg hinzugekommen. Die insgesamt sechs neuen Standorte firmieren nun als EF Autocenter Kassel GmbH und EF Autocenter Mainfranken GmbH. Mit diesen Übernahmen ist der Ausbau des Produktportfolios der Daimler AG in der Unternehmensgruppe abgeschlossen.

In Deutschland konzentriert sich der Fahrzeug-Import auf die Marken Subaru und Mitsubishi. Seit 1981 importiert die Emil Frey Gruppe Deutschland die Marke Subaru und seit Anfang 2014 ebenfalls die Marke Mitsubishi. Die Subaru Deutschland GmbH und die MMD Automobile GmbH sind Unternehmen der Emil Frey Gruppe Deutschland. Mit diesen Importeursmarken ist die Gruppe in Deutschland gut aufgestellt. Seit 2013 ist die Emil Frey Gruppe Deutschland für die Service- und Teileversorgung aller Daihatsu-Händler in Deutschland und Österreich verantwortlich. Die Betreuung und Versorgung der Daihatsu-Partner wird von der EF D Teile und Service GmbH übernommen.

Der Unternehmensbereich Autoteilewelt ist für sein mehrmarkenfähiges Angebot an Autoteilen und -zubehör bekannt und wächst stetig. Seine Kunden sind unter anderem Autohändler und Werkstätten. Im Jahr 2014 strukturierte die Emil Frey Gruppe Deutschland den Bereich Logistik neu. Da mit der Übernahme von Mitsubishi in das Portfolio der Gruppe eine Neuordnung der Sparte notwendig wurde, ist die EF Logistik GmbH gegründet worden.

Die FFS Group (Unternehmensbereich Financial Services) ist Spezialist für das Automobilbanking. Sie betreut die Tochterunternehmen der Emil Frey Gruppe Deutschland und ist Captive Bank für die Partner Hyundai und Subaru.

Emil Frey war ein Mobilitätsdienstleister der ersten Stunde. Er hat die vier wesentlichen Faktoren für den Erfolg des Unternehmens definiert:

  • Qualität von Produkten und Dienstleistungen
  • Fachmännische Betreuung bei höchster Kundenloyalität
  • Gutes Preis-Leistungs-Verhältnis
  • Schneller und zuverlässiger Service

Die Unternehmensphilosophie basiert auf absoluter Kundenorientierung und höchster Kundenzufriedenheit.

Schon 1935 ist die Philosophie Emil Freys eindeutig: Kundenbrief von 1935

EMIL FREY GRUPPE DEUTSCHLAND

GESCHICHTE

2016

Die Emil Frey Gruppe Deutschland übernimmt die Niederlassungen Kassel/Göttingen und Mainfranken der Daimler AG und firmieren nun als EF Autocenter Kassel GmbH sowie EF Autocenter Mainfranken GmbH

2016

2015

Die Emil Frey Gruppe Deutschland übernimmt die norddeutsche Kath Gruppe in Schleswig-Holstein und Hamburg

2015

2014

Die Emil Frey Gruppe wird Mehrheitsanteilseigner der Mitsubishi Motors Deutschland GmbH - Umfirmierung in die MMD Automobile GmbH

2014

2013

Die EF D Teile und Service GmbH übernimmt die Service- und Teileversorgung für Daihatsu Fahrzeuge in Deutschland und Österreich

2013

2007

Übernahme der Deutschlandaktivitäten der britischen Pendragon-Gruppe unter dem Namen ‚Avalon‘

2007

2006 - 2007

Erweiterung des Stammhauses in der Cannstatter Straße in Stuttgart

2006

2002

Zusammenfassung der zentralen Dienstleistungsbereiche in die Frey Services Deutschland GmbH

2002

1999

Die Emil Frey Gruppe in Zürich wird neuer Hauptaktionär der SG Holding AG

1999

1991 - 2011

Beteiligung an der AMH mit deren Tochter Hyundai Motor Deutschland GmbH

1991

1981

Die Schweizer Emil Frey Gruppe steigt in die Subaru Deutschland GmbH ein

1981
Zurück