EmilFrey.de zum Startbildschirm hinzufügen X
background-image

Subaru

Allrad aus Überzeugung

Die Subaru Corporation ist einer der führenden Industriekonzerne und größten Hersteller von Transporttechnologie in Japan. Zum 100. Geburtstag im April 2017 benannte sich Unternehmen von Fuji Heavy Industries Ltd. (FHI) in Subaru Corporation um und greift damit den Namen seines wichtigsten Geschäftsbereiches auf: Das Automobilgeschäft macht mittlerweile mehr als 90 Prozent des Konzernumsatzes aus.

Kerngeschäft ist die Produktion von Automobilen und Fahrzeugtechnik, dazu zählen kraftvolle Boxermotoren und der permanente Allradantrieb Symmetrical AWD. Die Subaru Corporation ist global präsent – von Japan über Europa, Afrika, Australien und den Nahen Osten bis in die USA. Neben fünf Produktionsstätten in Japan besitzt das Unternehmen ein weiteres Werk in Lafayette/Indiana (SUBARU OF INDIANA Automotive Inc. SIA), in dem Pkw für den amerikanischen und chinesischen Markt produziert werden. Außerdem bestehen Kooperationen mit ausländischen Firmen zur Entwicklung von Raumfahrt- und Flugzeugtechnologie sowie von Rennmotoren.


Subaru Deutschland GmbH

Fast 40 Jahre auf dem deutschen Markt

­In Deutschland ist Subaru seit 1980 aktiv. Am 10. Oktober 1980 unterzeichneten Fuji Heavy Industries Ltd., Mitsui & Co. und ein Autohändler aus Bad Hersfeld den Gründungsvertrag für die Subaru Deutschland GmbH. Dieser bildete den Startschuss für den Vertrieb von Subaru-Modellen in Deutschland. Diente anfangs noch ein umgebautes Lebensmittelgeschäft als Import-Zentrale, erwarb Subaru Deutschland 1984 ein 55.000 Quadratmeter großes Gelände im hessischen Friedberg. Bis heute befindet sich der Sitz der Deutschland-Zentrale, in der derzeit 80 Personen beschäftigt sind, in der Kleinstadt nördlich von Frankfurt am Main. 71 Prozent der Subaru Deutschland GmbH hält die Schweizer Emil Frey Gruppe, 29 Prozent der Anteile liegen beim Mutterkonzern.

Bis zum 31. Dezember 2017 hat Subaru in Deutschland 381.854 Fahrzeuge verkauft. Weltweit setzt Subaru nach der Umbenennung und der damit verbundenen noch stärkeren Fokussierung auf das Automobilgeschäft auf weiteres Wachstum – nachdem das Unternehmen im abgelaufenen Geschäftsjahr 2016 erstmals mehr als eine Million Fahrzeuge gebaut hat. Aufgrund der weltweit hohen Nachfrage will Subaru die Jahresproduktion mittelfristig auf 1,2 Millionen Einheiten erhöhen.

Cookie Hinweis

Die Emil Frey Digital Services GmbH, Cannstatter Straße 46, 70190 Stuttgart, verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, Werbungen anzupassen und zu messen und eine sichere Erfahrung zu bieten. Indem Sie die Schaltfläche "Alles zulassen und fortsetzen" betätigen, stimmen Sie zu, dass bei Emil Frey Daten über Cookies gesammelt werden.