EmilFrey.de zum Startbildschirm hinzufügen X

Kreditkarten bald mit Ladekarten-Funktion für Elektroautos

Mastercard hat Ende Oktober den Start seines ‚Sustainable Mobility Programms‘ angekündigt, mit dem das Chaos der verschiedenen Ladekarten beseitigt werden soll. Rund 45 Prozent aller Elektroautofahrer nutzen zwei bis vier Ladekarten, um ihren Stromer zu ‚betanken‘. Bei 15 Prozent sind es gar fünf oder mehr Karten. Nur sehr wenige Elektroautofahrer kommen mit nur einer Ladekarte aus. Hinzu kommen die unterschiedlichen Zahlungssysteme der Ladestationenanbieter. Manche von diesen Systemen nutzen RFID-Karten, während andere Smartphone-Apps erfordern.

Laut einer Pressemitteilung von Mastercard, will das Unternehmen nun „verbraucherfreundliche Bezahlsysteme an E-Ladestationen schaffen.“ Es wird in Aussicht gestellt, dass Partner des Konzerns bis Ende 2022 finanzielle Unterstützung erhalten, um ein einheitliches Zahlungssystem zu etablieren. Dabei sollen offene Zahlsysteme wie kontaktlose Debit- und Kreditkarten sowie die Bezahlung über Handy-Apps genutzt werden – also Zahlungsfunktionen, über die die meisten Nutzer sowieso schon verfügen. Starten soll das Projekt in Deutschland und später auf ganz Europa ausgeweitet werden.

Der Mastercard-Vorsitzende für die Schweiz und Deutschland, Peter Bakenecker, berichtet, dass es dem Unternehmen wichtig sei, einheitliche Bezahlsysteme an E- Ladesäulen zu etablieren, um so das Aufladen von Elektroautos genauso einfach zu machen wie das Tanken an der Tankstelle.

Die Ladeinfrastruktur wird auch über die Ladesäulenverordnung (LSV) der Bundesregierung reguliert. In dieser wird laut einem Bericht des Finanzportals finanzen.net eine einheitliche Schnittstelle für neue Ladesäulen gefordert, die den Nutzern den Gebrauch der Ladesäulen erleichtern soll. Geklärt werden soll auch, wie der Nutzer ohne einen vorher abgeschlossenen Vertrag an einer Ladesäule bezahlen kann.

Cookie notice

Die Emil Frey Digital Services GmbH, Cannstatter Straße 46, 70190 Stuttgart, verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, Werbungen anzupassen und zu messen und eine sichere Erfahrung zu bieten. Indem Sie die Schaltfläche "Alles zulassen und fortsetzen" betätigen, stimmen Sie zu, dass bei Emil Frey Daten über Cookies gesammelt werden.