Datenschutz

Datenschutzerklärung

 

Präambel

Wir freuen uns über Ihr Interesse an unseren Online-Angeboten und Ihrem Interesse an unseren Unternehmen. Der Schutz Ihrer personenbezogenen Daten („Daten“) ist uns ein wichtiges Anliegen. Nachstehend informieren wir Sie über den Umgang mit Ihren Daten, insbesondere auch bei der Nutzung unserer Website www.emilfrey.de, von der Sie auf die Website https://www.emilfrey.de/de/emil-frey-gruppe-deutschland/ weitergeleitet werden.

 

Personenbezogene Daten sind Einzelangaben über persönliche oder sachliche Verhältnisse einer bestimmten oder bestimmbaren natürlichen Person. Darunter fallen Informationen wie der bürgerliche Name, die Anschrift, die Telefonnummer und das Geburtsdatum.

 

Unsere Datenschutzerklärung orientiert sich an der Datenschutz-Grundverordnung („DS-GVO“) sowie dem Bundesdatenschutzgesetz („BDSG“). Die von uns verwendeten Fachtermini decken sich inhaltlich mit den DS-GVO-Definitionen dieser Begriffe.

 

Wir weisen insbesondere auf die Begriffsdefinitionen des Art. 4 DS-GVO hin.

 

 

Verantwortlicher

Verantwortlicher im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung:

EF Digital Services GmbH

Cannstatter Straße 46

D-70190 Stuttgart

Telefon: +49 (0) 711 2803 06

Fax: +49 (0) 711 2803 52052

E-Mail: info@emilfrey.de

 

Sofern es sich bei einzelnen Verarbeitungen um eine gemeinsame Verantwortlichkeit nach Art. 26 Abs. 1 DS-GVO handelt, ist ein diesbezüglicher Hinweis im jeweiligen Unterabschnitt zu finden.

 

 

Datenschutzbeauftragter

Kontaktdaten unseres Datenschutzbeauftragten:

Frey Services Deutschland GmbH

"Datenschutz"

Cannstatter Straße 46

D-70190 Stuttgart

E-Mail: datenschutz@emilfrey.de

 

 

Wir erheben Daten aus den Kategorien:

 

  • Persönliche Identifikationsdaten (bspw. Namen, Anschriften);
  • Elektronische Identifikationsdaten (bspw. IP-Adressen, Bildschirmauflösung);
  • Kontaktdaten (bspw. Telefonnummern, E-Mail-Adressen);
  • Vertragsdaten (bspw. Datum des Vertragsschlusses, gesonderter Vertragsinhalt);
  • Zahlungsdaten (bspw. Zahlungsverlauf, Kontonummer);
  • Inputdaten (bspw. eingereichte Unterlagen, Texteingaben).

 

 

Zwecke und Rechtsgrundlagen der Verarbeitungen

Eine detaillierte Beschreibung der einzelnen Zwecke ist im jeweiligen Unterabschnitt zu finden. Verarbeitungen stützen sich ausschließlich auf folgende Rechtsgrundlagen:

 

  • Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a) sowie Art. 7 DS-GVO für Einwilligungen zur Verarbeitung von Daten für einen oder mehrere bestimmte Zwecke;
  • Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b) DS-GVO zur Vertragserfüllung oder Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen, die auf Anfrage von der betroffenen Person erfolgen;
  • Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c) DS-GVO zur Erfüllung rechtlicher Verpflichtungen unsererseits;
  • Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. d) DS-GVO zum Schutz lebenswichtiger Interessen der betroffenen Person oder einer anderen natürlichen Person;
  • Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DS-GVO zur Wahrung unserer berechtigten Interessen oder derer eines Dritten oder
  • Art. 88 DS-GVO i.V.m. § 26 BDSG bei der Verarbeitung von Daten, die im Zusammenhang zur Anbahnung oder Durchführung eines Arbeitsverhältnisses dienen.
  • Ein Wechsel des Verarbeitungszwecks richtet sich nach Art. 6 Abs. 4 DS-GVO.

 

 

Rechtevon betroffenen Personen

Für betroffene Personen bestehen folgende Rechte:

 

  • Gemäß Art. 15 DS-GVO und § 35 BDSG besteht ein umfassendes Auskunftsrecht bzgl. der verarbeiteten Daten;
  • Gemäß Art. 16 DS-GVO besteht ein Berichtigungsrecht bzgl. der verarbeiteten Daten;
  • Gemäß Art. 20 DS-GVO besteht ein Recht auf DS-GVO-konforme Datenübertragbarkeit der verarbeiteten Daten;
  • Gemäß Art. 17 DS-GVO und § 35 BDSG besteht ein Löschungsrecht bzgl. der verarbeiteten Daten. Sollte eine Löschung aus gesetzlich anerkannten Gründen nicht möglich sein, wird hierbei technisch eine Einschränkung der Verarbeitungen durchgeführt;
  • Gemäß Art. 18 DS-GVO besteht ein Einschränkungsrecht der Verarbeitung bzgl. der verarbeiteten Daten;
  • Gemäß Art. 21 DS-GVO besteht ein Widerspruchsrecht;
  • Ein Widerrufsrecht bzgl. erteilter Einwilligungen;
  • Gemäß Art. 77 DS-GVO besteht ein Beschwerderecht bei einer Aufsichtsbehörde.

 

Im Einzelnen:

 

Auskunftsrecht

Betroffene Personen haben nach Art. 15 Abs. 1 DS-GVO das Recht, von uns unentgeltlich eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob sie betreffende Daten verarbeitet werden. ist dies der Fall, so haben betroffene Personen ein Recht auf Auskunft über diese Daten und auf folgende Informationen:

 

  1. die Verarbeitungszwecke;
  2. die Kategorien Daten, die verarbeitet werden;
  3. die Empfänger oder Kategorien von Empfängern, gegenüber denen die Daten offengelegt worden sind oder noch offengelegt werden, insbesondere bei Empfängern in Drittländern oder bei internationalen Organisationen;
  4. falls möglich die geplante Dauer, für die die Daten gespeichert werden, oder, falls dies nicht möglich ist, die Kriterien für die Festlegung dieser Dauer;
  5. das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung oder Löschung der sie betreffenden Daten oder auf Einschränkung der Verarbeitung durch den Verantwortlichen oder eines Widerspruchsrechts gegen diese Verarbeitung;
  6. das Bestehen eines Beschwerderechts bei einer Aufsichtsbehörde;
  7. wenn die Daten nicht bei der betroffenen Person erhoben werden, alle verfügbaren Informationen über die Herkunft der Daten;
  8. das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling gemäß Art. 22 Abs. 1 und 4 DS-GVO und – zumindest in diesen Fällen – aussagekräftige Informationen über die involvierte Logik sowie die Tragweite und die angestrebten Auswirkungen einer derartigen Verarbeitung für die betroffene Person.

Werden personenbezogene Daten an ein Drittland oder an eine internationale Organisation übermittelt, so hat die betroffene Person das Recht, über die geeigneten Garantien gemäß Art. 46 DS-GVO im Zusammenhang mit der Übermittlung unterrichtet zu werden.

 

Recht auf Berichtigung

Betroffene Personen haben das Recht, von uns unverzüglich die Berichtigung sie betreffender unrichtiger personenbezogener Daten zu verlangen. Unter Berücksichtigung der Zwecke der Verarbeitung haben betroffene Personen das Recht, die Vervollständigung unvollständiger Daten – auch mittels einer ergänzenden Erklärung – zu verlangen.

 

Recht auf Löschung

Betroffene Personen haben das Recht, von uns zu verlangen, dass sie betreffende personenbezogene Daten unverzüglich gelöscht werden, sofern einer der folgenden Gründe zutrifft:

 

  1. Die Daten sind für die Zwecke, für die sie erhoben oder auf sonstige Weise verarbeitet wurden, nicht mehr notwendig.
  2. Die betroffene Person widerruft ihre Einwilligung, auf die sich die Verarbeitung gemäß Art. 6 Abs. 1 S.1 lit. a) DS-GVO oder Art. 9 Abs. 2 lit. a) DS-GVO stützte, und es fehlt an einer anderweitigen Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.
  3. Die betroffene Person legt gemäß Art. 21 Abs. 1 DS-GVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein und es liegen keine vorrangigen berechtigten Gründe für die Verarbeitung vor, oder die betroffene Person legt gemäß Art. 21 Abs. 2 DS-GVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein.
  4. Die Daten wurden unrechtmäßig verarbeitet.
  5. Die Löschung der Daten ist zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten erforderlich, dem wir unterliegen.
  6. Die personenbezogenen Daten wurden in Bezug auf angebotene Dienste der Informationsgesellschaft gemäß Art. 8 Abs. 1 DS-GVO erhoben.

Haben wir die Daten öffentlich gemacht und sind gemäß Art. 17 Abs. 1 DS-GVO zu deren Löschung verpflichtet, so treffen wir, unter Berücksichtigung der verfügbaren Technologie und der Implementierungskosten angemessene Maßnahmen, auch technischer Art, Dritte zu informieren, dass die betroffene Person von ihnen die Löschung aller Links zu diesen personenbezogenen Daten oder von Kopien oder Replikationen dieser personenbezogenen Daten verlangt hat.

 

Recht auf Einschränkung der Verarbeitung

Betroffene Personen haben das Recht, von uns die Einschränkung der Verarbeitung zu verlangen, wenn eine der folgenden Voraussetzungen gegeben ist:

 

  1. die Richtigkeit der Daten wird von der betroffenen Person bestritten;
  2. die Verarbeitung ist unrechtmäßig und die betroffene Person verlangt die Einschränkung der Nutzung der personenbezogenen Daten;
  3. wir die Daten für die Zwecke der Verarbeitung nicht länger benötigen, die betroffene Person sie jedoch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigt; oder
  4. die betroffene Person Widerspruch gegen die Verarbeitung gemäß Art. 21 Abs. 1 DS-GVO eingelegt hat, solange noch nicht feststeht, ob die berechtigten Gründe von uns gegenüber denen der betroffenen Person überwiegen.

 

Recht auf Datenübertragbarkeit

Betroffene Personen haben das Recht, die sie betreffenden Daten, die sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten, und sie haben das Recht, diese Daten einem anderen Verantwortlichen ohne Behinderung durch uns zu übermitteln, sofern

 

  1. die Verarbeitung auf einer Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 S.1 lit. a) DS-GVO oder Art. 9 Abs. 2 lit. a) DS-GVO oder auf einem Vertrag gemäß Art. 6 Abs. 1 S.1 lit. b) DS-GVO beruht und
  2. die Verarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren erfolgt.

 

Bei der Ausübung ihres Rechts auf Datenübertragbarkeit gemäß Art. 20 Abs. 1 DS-GVO haben die betroffenen Personen das Recht, zu erwirken, dass die Daten direkt von uns einem anderen Verantwortlichen übermittelt werden, soweit dies technisch machbar ist.

Widerspruchsrecht

Betroffene Personen können nach Art. 21 Abs. 1 DS-GVO gegen eine Datenverarbeitung, die wir aufgrund von Art. 6 Abs. 1 S.1 lit. e) (öffentliches Interesse) und f) DS-GVO (berechtigtes Interesses) vornehmen, jederzeit aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, Widerspruch einlegen. Betroffene Personen können insbesondere einer Verwendung ihrer Daten zum Zwecke der Direktwerbung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widersprechen. Sofern betroffene Personen Widerspruch einlegen, werden wir Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr verarbeiten, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

 

Widerrufsrecht

Betroffene Personen können eine erteilte Einwilligung uns gegenüber jederzeit und ohne Angabe von Gründen widerrufen. Der Widerruf berührt jedoch nicht die Rechtmäßigkeit der bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung. Ihren Widerruf richten Sie bitte schriftlich an unseren Datenschutzbeauftragten.

 

Die vorgenannten Rechte können Sie gegenüber dem Datenschutzbeauftragten unseres Unternehmens geltend machen.

 

Bitte beachten Sie, dass wir uns vorbehalten, von Ihnen nähere Nachweise über Ihre Identität als tatsächlich Betroffener, der die hier genannten Rechte geltend macht, einzufordern, wenn Zweifel bestehen, dass Sie diese Rechte als tatsächlich Betroffener geltend machen.

 

Beschwerderecht bei einer Aufsichtsbehörde

Betroffene Personen können sich auch bei Fragen oder Beschwerden an eine Datenschutzaufsichtsbehörde wenden. Für unser Unternehmen zuständig ist:

 

Der Landesbeauftragte für den Datenschutz und

die Informationsfreiheit Baden-Württemberg

Königstrasse 10 a

70173 Stuttgart

E-Mail: poststelle@lfdi.bwl.de

 

 

Empfänger von Daten

Grundsätzlich werden Daten nicht an Dritte weitergegeben. Es kann jedoch unter Umständen für einen reibungslosen Ablauf und das Erbringen unserer Dienstleistungen angebracht sein, Daten an bspw. einen Auftragsverarbeiter weiterzugeben. In dem jeweiligen Abschnitt für einzelne Verarbeitungen finden Sie hinweise, ob Daten an Dritte weitergegeben werden.

 

Wir setzen für einige unserer Geschäftsprozesse, insbesondere IT-Services, die Abwicklung von Verträgen, die Pflege der Kundenbeziehung und Serviceleistungen gegenüber Kunden und Interessenten sorgfältig ausgewählte und beauftragte Dienstleister ein. Teilweise erhalten unsere Dienstleister Ihre Daten als Auftragsverarbeiter und sind dann bei dem Umgang mit Ihren personenbezogenen Daten streng an unsere Weisungen gebunden. Teilweise agieren die Empfänger eigenständig mit Ihren Daten, die wir an diese übermitteln. Zu den Dienstleistern zählen unter anderem Unternehmen der Emil Frey Gruppe, zu der auch unser Unternehmen gehört. Diese Unternehmen sind:

Schwabengarage GmbH, Stuttgart

Autohaus Kath GmbH, Rendsburg

Ungeheuer Automobile GmbH, Karlsruhe

Auto-Fiegl GmbH, Schwabach

Avalon Premium Cars GmbH, Stuttgart

EF S Automobile GmbH, Stuttgart

EF Versicherungsdienst GmbH, Stuttgart

EF Logistik GmbH, Stuttgart,

EFA Autoteilewelt GmbH, Stuttgart

AHZ GmbH, Stuutgart

AM Automobile GmbH, Stuttgart

Autohaus am Handweiser GmbH, Düsseldorf

Autohaus Hentschel GmbH, Hannover

Autohaus Hessengarage GmbH, Frankfurt

EF Autocenter Kassel GmbH, Stuttgart

EF Autocenter Mainfranken GmbH, Stuttgart

Sachsengarage GmbH, Dresden

 

Sofern Daten im Rahmen einer Auftragsverarbeitung weitergegeben werden, findet diese Weitergabe nur auf Basis eines Auftragsverarbeitungsvertrages i.S.v. Art. 28 DS-GVO statt. Ein solcher definiert, wie mit Daten betroffener Personen umzugehen ist und gewährleistet einen Schutz für diese.

 

 

Drittlandtransfer

Bei der Verwendung unseres Online-Angebotes kommt es zu Datenübermittlungen in Drittstaaten. Sollte die Übermittlung von Daten Betroffener in ein Drittland stattfinden, geschieht dies ausschließlich in Einklang mit der DS-GVO (insbesondere Art. 44 ff. DS-GVO). Einzelheiten zu Datenübermittlungen in Drittstaaten und die diesbezüglichen Empfänger der Daten sind in den jeweiligen Unterabschnitten beschrieben.

 

 

Grundsatz zur Speicherdauer

Wir löschen Ihre personenbezogenen Daten, wenn diese für die Geschäftsbeziehung, insbesondere die Anbahnung und Durchführung von Verträgen, nicht mehr erforderlich sind und keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten oder gesetzlichen Rechtfertigungsgrundlagen mehr bestehen. Die im Handelsgesetzbuch (HGB) und in der Abgabenordnung (AO) geregelten Fristen für die Aufbewahrung betragen sechs bis zehn Jahre. Darüber hinaus beeinflussen auch die gesetzlichen Verjährungsfristen die Speicherdauer. Nach §§ 195 ff. des Bürgerlichen Gesetzbuchs (BGB) beläuft sich die regelmäßige Verjährungsfrist auf drei Jahre, in bestimmten Fällen kann die Verjährungsfrist aber auch dreißig Jahre betragen. Zusätzliche Informationen zur Speicherdauer finden Sie im jeweiligen Unterabschnitt.

 

 

Automatisierte Entscheidungsfindung / Profiling

Wir setzen keine automatisierte Entscheidungsfindung oder ein Profiling (eine automatisierte Analyse Ihrer persönlichen Umstände) ein.

 

 

Keine Pflicht zur Datenangabe

Grundsätzlich sind Sie nicht verpflichtet, uns Ihre personenbezogenen Daten mitzuteilen. Wenn Sie dies jedoch nicht tun, können wir Ihnen unsere Website nicht zur Verfügung stellen, Ihre Anfragen an uns nicht beantworten und mit Ihnen keinen Vertrag eingehen. Personenbezogene Daten, die Pflichtangaben sind, sind jeweils mit einem „*“ gekennzeichnet, alle anderen personenbezogenen Daten, die Sie uns mitteilen, sind freiwillige Angaben.

 

 

Erhebung und Verarbeitung anonymer und pseudonymisierter Daten in Logfiles zur technischen Bereitstellung unserer Online-Angebote

 

Sie können unsere Online-Angebote besuchen, ohne Angaben zu Ihrer Person zu machen. Auch wenn Sie unsere Online-Angebote lediglich informatorisch nutzen, also sich nicht anmelden, registrieren, eine Bestellung abgeben oder uns sonst Informationen zu Ihrer Person übermitteln, kommt es zu Datenverarbeitungen. Bei jedem Aufruf einer Webseite werden automatisch allgemeine Informationen auf unseren Servern erfasst. Dies sind:

 

  • IP-Adresse;
  • Browsertyp/ -version (Bsp.: Firefox 59.0.2 (64 Bit));
  • Browsersprache (Bsp.: Deutsch);
  • Verwendetes Betriebssystem (Bsp.: Windows 10);
  • Innere Auflösung des Browserfensters;
  • Bildschirmauflösung;
  • Javascriptaktivierung;
  • Java An / Aus;
  • Cookies An / Aus;
  • Farbtiefe;
  • Uhrzeit des Zugriffs.

 

Diese Informationen (auch als Server-Logfiles bezeichnet) sind allgemeiner Natur und werden nicht für Rückschlüsse auf die die Webseite besuchende Person verwendet.

 

Die Verarbeitung dieser Daten erfolgt,

 

  • um die Funktionsfähigkeit der Website (insbesondere Verbindungsaufbau) sicherzustellen. Ohne diese Daten wäre es technisch teilweise nicht möglich, die Inhalte der Webseite auszuliefern und darzustellen. Insofern ist die Erfassung der Daten zwingend notwendig. Zudem dienen uns die Daten zur Optimierung der Website, zur Sicherstellung der Sicherheit und Stabilität unserer informationstechnischen Systeme sowie zum Schutz vor Missbrauch. Hierin liegt auch unser berechtigtes Interesse. Rechtsgrundlage dieser Verarbeitungen ist daher Art. 6 Abs. 1 S.1 lit. f) DS-GVO, und / oder
  • um die Anbahnung oder Durchführung eines Vertrages sicherzustellen. Sofern der Besuch dieser Website in Zusammenhang mit einem zwischen der betroffenen Person und einem zu der Emil Frey Gruppe gehörenden Unternehmen geschlossenen Vertrag geschieht, stützt sich die Verarbeitung auf Art. 6 Abs. 1 S.1 lit. b) DS-GVO. Soweit Sie unsere Online-Angebote besuchen, um sich über unsere Produkte zu informieren handelt es sich hierbei um vorvertragliche Maßnahmen i.S.v. Art. 6 Abs. 1 S.1 lit. b) DS-GVO.

 

Eine Auswertung der Daten zu Marketingzwecken findet ohne eine explizite Einwilligung in diesem Zusammenhang nicht statt.

 

Von diesen Verarbeitungen sind alle Besucher unserer Internetseite betroffen.

 

Die Daten werden temporär gespeichert. Sie werden gelöscht oder anonymisiert, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Im Falle der Verarbeitung der Daten zur Bereitstellung der Website ist dies der Fall, wenn die jeweilige Sitzung beendet ist. Im Falle der Speicherung der Daten in Logfiles findet eine Löschung oder Anonymisierung nach spätestens sieben Monaten statt.

 

 

Verwendung von technisch notwendigen Cookies

Innerhalb unseres Online-Angebotes setzen wir Cookies ein. In diesem Zusammenhang weisen wir darauf hin, dass Cookies auch von Dritten stammen können und / oder von Servern von Dritten geladen werden können, obwohl nur die Internetseite des Verantwortlichen – hier also unsere – und nicht die des Dritten besucht wird.

 

Cookies sind kleine Dateien, die auf den zur Nutzung der Online-Angebote verwendeten Geräten (Computer, Handies, Tablets, TV-Geräten o.ä.) gespeichert werden. In diesen Dateien werden Informationen gespeichert die mit der Nutzung des Online-Angebotes sowie dem zur Nutzung verwendeten Gerät zusammenhängen. Es existieren „permanente Cookies“, die Daten auch über den Besuch des Online-Angebotes hinaus für einen definierten Zeitraum speichern. „Nicht permanente Cookies“ bzw. sogenannte „Session Cookies“ werden nach dem Ende des Besuches des Online-Angebotes direkt gelöscht. Cookies können auch zu Marketingzwecken diverse Präferenzen des Nutzers speichern, wobei eine solche Nutzung bei unseren Online-Angeboten ausschließlich im Rahmen einer Einwilligung des Nutzers stattfindet. Mehr hierzu im Abschnitt zu technisch nicht notwendigen Cookies.

 

 

Wir setzen diese Cookies ausschließlich dazu ein, Ihnen unsere Websites mit ihren technischen Funktionen zur Verfügung zu stellen. Einige Funktionen unserer Websites können ohne den Einsatz von Cookies nicht angeboten werden. Zu diesem Zweck ist es erforderlich, dass der Browser auch bei einem erneuten Besuch unseres Online-Angebotes wiedererkannt wird. Ein Cookie enthält eine charakteristische Zeichenfolge, die eine eindeutige Identifizierung des Browsers beim erneuten Aufrufen der Websites ermöglicht. Diesen Umstand nutzen wir für die aufrufübergreifende Identifizierung des Nutzers. Dies ist gleichzeitig auch unser berechtigtes Interesse.

 

Einzelheiten zu den Zwecken und unseren berechtigten Interessen sind in der obigen Auflistung zu finden. Wir verwenden die durch technisch notwendige Cookies verarbeiteten Nutzerdaten ohne eine Einwilligung der betroffenen Person weder für Werbezwecke noch Nutzerprofile.

 

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von Daten unter Verwendung technisch notweniger Cookies ist Art. 6 Abs. 1 S.1 lit. f) DS-GVO sowie zur Erfüllung eines Vertrags oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen Art. 6 Abs. 1 S.1 lit. b) DS-GVO. Soweit Sie unsere Online-Angebote besuchen, um sich über unsere Produkte zu informieren handelt es sich hierbei um vorvertragliche Maßnahmen i.S.v. Art. 6 Abs. 1 S.1 lit. b) DS-GVO.

 

Bis zum Abschalten von Cookies über unsere Website oder in den Einstellungen des verwendeten Browsers sind alle Besucher unserer Online-Angebote von diesen Verarbeitungen betroffen.

 

Nutzer können jederzeit Cookies über ihren Browser selbst löschen. Die Gültigkeit von Cookies ist jeweils gesondert definiert. Die einzelnen definierten Gültigkeitszeiträume sind in der obigen Liste definiert.

 

Sofern Sie keine Cookies auf ihren Geräten wünschen, bitten wir Sie darum, in den Einstellungen Ihres Browsers die Speicherung von Cookies abzuschalten sowie die Verwendung von Cookies zu blockieren. Die gängigen Browser bieten zudem die Möglichkeit bereits gespeicherte Cookies und Daten von Webseiten zu löschen. Sofern Sie sich gegen die Erlaubnis von Cookies entscheiden, weisen wir Sie darauf hin, dass dies Funktionen unserer Online-Angebote beeinträchtigen kann.

 

 

Verwendung von technisch nicht notwendigen Cookies

Innerhalb unseres Online-Angebotes setzen wir zudem Tools von Dritten ein, die nicht technisch notwendig sind. Diese Tools setzen unter anderem Cookies. Folgende Tools setzen wir ein:

 

Google Analytics

Sofern Sie eine Einwilligung erteilt haben, benutzen wir auf unseren Websites Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google LLC 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043 („Google“). Google Analytics verwendet sog. „Cookies“. Die durch das Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung unserer Websites werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert.

 

Google hat sich dem Privacy Shield unterworfen https://www.privacyshield.gov/participant?id=a2zt000000001L5AAI. Hierdurch sichert Google zu, bei Verarbeitungen im Ausland das europäische Datenschutzrecht einzuhalten.

 

Im Falle der Aktivierung der IP-Anonymisierung auf unseren Websites wird Ihre IP-Adresse von Google jedoch innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum zuvor gekürzt. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt. In unserem Auftrag wird Google diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung der Website auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen gegenüber dem Websitebetreiber zu erbringen. Die im Rahmen von Google Analytics von Ihrem Browser übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt.

 

Auf unseren Websites verwenden wir Google Analytics mit der Erweiterung „_anonymizeIp()“. Dadurch werden IP-Adressen gekürzt weiterverarbeitet, eine direkte Personenbeziehbarkeit kann damit ausgeschlossen werden.

 

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten zur statistischen Analyse der Nutzung unserer Websites auf Grundlage des Art. 6 Abs. 1 S.1 lit. a) DS-GVO.

 

Sie können die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen unserer Websites vollumfänglich werden nutzen können.

Sie können die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf Ihre Nutzung unserer Websites bezogenen Daten (inkl. Ihrer IP-Adresse) an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem Sie das unter dem folgenden Link verfügbare Browser-Plugin herunterladen und installieren: https://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de.

 

Alternativ zum Browser-Plugin können Sie diesen Link anklicken, um die Erfassung durch Google Analytics auf unserer Website zukünftig zu verhindern. Dabei wird ein Opt-Out-Cookie auf Ihrem Endgerät abgelegt. Beachten Sie bitte, dass Sie den Opt-Out Cookie in jedem von Ihnen genutzten Browser auf allen Ihren Endgeräten aktivieren müssen und auch ggf. wieder neu aktivieren müssen, wenn Sie einmal alle Cookies in einem Browser löschen.

 

Nähere Informationen zu Nutzungsbedingungen und Datenschutz von bzw. bei Google Analytics finden Sie unter https://www.google.com/analytics/terms/de.html bzw. unter https://www.google.de/intl/de/policies/.

Das Cookie hat eine Laufzeit von 180 Tagen.

 

OPT_OUT_FUNKTION

 

Google Tag Manager

Auf unseren Websites benutzen wir den Google Tag Manager von Google. Der Google Tag Manager ist eine Lösung, mit der Vermarkter Webseiten-Tags über eine Oberfläche verwalten können. Der Dienst Google Tag Manager selbst (der die Tags implementiert) ist eine Cookie-lose Domain und erfasst keine personenbezogenen Daten. Der Dienst Google Tag Manager sorgt für die Auslösung anderer Tags, die ihrerseits unter Umständen Daten erfassen. Google Tag Manager greift nicht auf diese Daten zu. Wenn auf Domain- oder Cookie-Ebene eine Deaktivierung vorgenommen wurde, bleibt diese für alle Tracking-Tags bestehen, die mit Google Tag Manager implementiert werden.

 

Google hat sich dem Privacy Shield unterworfen https://www.privacyshield.gov/participant?id=a2zt000000001L5AAI. Hierdurch sichert Google zu, bei Verarbeitungen im Ausland das europäische Datenschutzrecht einzuhalten.

 

Google Maps

Auf unserer Website www.emilfrey.de bzw. https://www.emilfrey.de/de/emil-frey-gruppe-deutschland/ wird ein Plugin von Google Maps verwendet. Personenbezogene Daten werden nur an Google übermittelt, sofern die betroffene Person eine Einwilligung erteilt hat. Diese Einwilligung findet über das Anklicken des Bereiches einer Google Karte statt. Google Maps ist ein Kartendienst, der von Google betrieben wird. Wenn Sie den Link „Routenplaner“ anklicken, wird über das Plug-In eine direkte Verbindung zwischen Ihrem Browser und den Google-Servern hergestellt. Es handelt sich hierbei um eine gemeinsame Verantwortlichkeit nach Art. 26 DS-GVO. Wir haben daher keinen Einfluss auf den Umfang der Daten, die Google mit Hilfe dieses Plug-Ins erhebt und informieren Sie daher entsprechend unserem Kenntnisstand: Google erhält durch Anklicken des Links „Routenplaner“ die Information, dass Sie mit Ihrer IP-Adresse unsere Seite besucht haben.

 

Google hat sich dem Privacy Shield unterworfen https://www.privacyshield.gov/participant?id=a2zt000000001L5AAI. Hierdurch sichert Google zu, bei Verarbeitungen im Ausland das europäische Datenschutzrecht einzuhalten.

 

Zweck und Umfang der Datenerhebung und die weitere Verarbeitung und Nutzung der Daten durch Google sowie Ihre diesbezüglichen Rechte und Einstellungsmöglichkeiten zum Schutz Ihrer Privatsphäre entnehmen Sie bitte den Datenschutzhinweisen von Google unter https://www.google.com/policies/privacy/partners/?hl=de.

 

Wir setzen Google Karten ein, um Ihnen Standorte von beispielsweise Händlern angemessen anzeigen zu können. Betroffen sind alle Personen, die eine Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1 S.1 lit. a) DS-GVO erteilt haben. Dies ist gleichzeitig auch die Rechtsgrundlage der Verarbeitung.

 

Google Fonts

Innerhalb unserer Online-Angebote setzen wir Schriftarten von Google ein (https://fonts.google.com). Bei einem Seitenaufruf werden daher zur Darstellung Schriftarten von Google Servern geladen. Diese Server befinden sich in der Regel in den U.S.A. Die Datenschutzerklärung von Google ist zu finden unter: https://policies.google.com/privacy.

 

Google hat sich dem Privacy Shield unterworfen https://www.privacyshield.gov/participant?id=a2zt000000001L5AAI. Hierdurch sichert Google zu, bei Verarbeitungen im Ausland das europäische Datenschutzrecht einzuhalten.

 

Insbesondere kann bei der Nutzung von Google Fonts die IP-Adresse der betroffenen Personen übertragen werden.

 

Rechtsgrundlage für die Einbindung von Google Fonts ist Art. 6 Abs.1 S.1 lit. a) DS-GVO. Unsere berechtigten Interessen sind bei der Einbindung von Google Fonts:

 

  • technische Sicherheit,
  • Suchmaschinenoptimierung,
  • verbesserte Ladezeiten,
  • geringer administrativer Aufwand und
  • geräteübergreifende einheitliche Darstellung.

 

Es besteht die Möglichkeit eines Opt-Out: https://www.google.com/settings/ads/.

 

Zudem können betroffene Personen jederzeit mit Wirkung für die Zukunft der Datenverarbeitung nach Art. 21 Abs. 1 DS-GVO widersprechen. Bei einem erneuten Besuch der Internetseite wird daraufhin erneut gefragt, ob der Einsatz gestattet wird.

 

 

Hotjar

Sofern Sie eine Einwilligung gegeben haben, binden wir zur Webanalyse und Optimierung den Dienst Hotjar ein. Dieser wird von dem Drittanbieter Hotjar Ltd., Level 2, St Julians Business Centre, 3, Elia Zammit Street, St Julians STJ 1000, Malta, Europe angeboten. Rechtsgrundlage ist hier Art. 6 Abs. 1 S.1 lit. a) DS-GVO. Mit Hotjar lassen sich Bewegungen auf den Webseiten, auf denen Hotjar eingesetzt wird, nachvollziehen (sog. Heatmaps). So ist beispielsweise erkennbar, wie weit Nutzer scrollen und welche Schaltflächen die Nutzer wie oft anklicken. Ferner werden technische Daten wie gewählte Sprache, System, Bildschirmauflösung und Browserart erfasst. Hierbei können, zumindest vorübergehend während des Besuchs auf unserer Webseite Profile der Nutzer erstellt werden. Weiterhin ist es mithilfe von Hotjar auch möglich, Feedback direkt von den Nutzern der Website einzuholen. Auf diese Weise erlangen wir wertvolle Informationen, um unsere Websites noch schneller und kundenfreundlicher zu gestalten. Datenschutzerklärung: https://www.hotjar.com/privacy. Opt-Out: https://www.hotjar.com/opt-out. Das Cookie wird bei einer Einwilligung für einen Zeitraum von 180 Tagen gesetzt.

 

Betroffene Personen können jederzeit mit Wirkung für die Zukunft der Datenverarbeitung widersprechen bzw. die getätigte Einwilligung durch Löschen der gesetzten Cookies im Browser widerrufen. Bei einem erneuten Besuch der Internetseite wird daraufhin erneut gefragt, ob der Einsatz von Hotjar Tools gestattet wird.

 

OPT_OUT BUTTON

 

Zudem bietet Hotjar eine detaillierte Anleitung zum Opt-Out für mehrere Seiten unter https://www.hotjar.com/opt-out an. Diese Anleitung stützt sich auf eine Funktion, die in vielen aktuellen Browsern implementiert ist. Hierdurch sendet der Browser automatisch eine Nachricht an Hotjar, das Nutzungsverhalten nicht aufzuzeichnen.

 

 

jQuery

Zum Betrieb unseres Online-Angebotes setzen wir die JavaScript-Bibliothek jQuery ein. Diese Bibliothek wird auf unseren Servern gehostet. Es findet nur eine Datenübertragung zwischen Ihrem Endgerät und unseren Servern statt. Sofern Sie bereits im Cache Ihres Browsers die entsprechende jQuery Bibliothek zwischengespeichert haben, greift Ihr Browser auf diese zurück und lädt nicht erneut die Bibliothek herunter.

 

 

Kundenportal

Für die Nutzung des Kundenportals kann ein passwortgeschütztes Kundenkonto angelegt werden. Dazu muss eine Registrierung durchgeführt werden. Mit diesem Kundenkonto können verschiedene Aktionen auf der Website durchgeführt werden, wie z.B. der Kauf eines Fahrzeuges.

 

Sie müssen dazu zwingend Ihren

 

  • Nachnamen,
  • E-Mail-Adresse,
  • einen selbst gewählten Benutzernamen und
  • ein selbst gewähltes Passwort

 

angeben. Darüber hinaus können Sie freiwillig Ihren Vornamen angeben. Das von Ihnen gewählte Passwort wird verschlüsselt und ist für den Verantwortlichen nicht einsehbar. Das Passwort und die eingegebene E-Mailadresse dienen für den Zugang zu dem Kundenkonto.

 

Sobald die Registrierungsdaten von Ihnen versendet worden sind, erhalten Sie an die von Ihnen angegebene E-Mail-Adresse eine Nachricht mit Ihren Logindaten. Wir verwenden dieses Double Opt-In Verfahren, um einen Missbrauch vorzubeugen. Die Datenübermittlung erfolgt über eine HTTPS Verschlüsselung.

 

Nach erfolgreicher Registrierung können Sie das Kundenportal nutzen. Alle weiteren von Ihnen angegebenen Daten sind freiwillig.

 

Wir verarbeiten Ihre Daten aus dem Kundenportal auf Basis der folgenden Rechtsgrundlagen:

 

  • zur Erfüllung eines Vertrags oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen gemäß Art. 6 Abs. 1 S.1 lit. b) DS-GVO, sofern Sie sich zur Nutzung des Kundenkontos und der dort angebotenen Services registrieren; und
  • zur Wahrung unserer berechtigten Interessen gemäß Art. 6 Abs. 1 S.1 lit. f) DS-GVO, um Ihnen das Kundenportal technisch zur Verfügung stellen zu können sowie die angegebenen Daten auf Richtigkeit überprüfen zu können. Unser berechtigtes Interesse besteht darin, Ihnen einen technisch funktionierendes und benutzerfreundliches Kundenportal zur Verfügung stellen zu können. Weiter verarbeiten wir die Daten aus dem Kundenportal um Missbrauch vorzubeugen.

 

Nach einem Login wird ein Cookie gesetzt, der den Browser wiedererkennt und damit eine erneute Anmeldung automatisch durchführt. Die Laufzeit des Cookies beträgt 30 Tage. Sofern Sie mit dem verwendeten Browser 30 Tage nicht unser Online-Angebot aufgerufen haben, ist ein erneuter Login erforderlich. Das Setzen dieses Cookie basiert auf unserem berechtigten Interesse, auch über mehrere Seiten, einen Login zu ermöglichen. Es handelt sich hierbei um ein technisch notwendiges Cookie. Andernfalls müsste bei jedem Anklicken eines Buttons ein erneuter Login erfolgen. Der Einsatz stützt sich folglich auf unser berechtigtes Interesse nach Art. 6 Abs. 1 S.1 lit. f) DS-GVO.

 

Betroffen sind alle Personen, die sich in unserem Kundenportal anmelden.

 

Die Daten werden gelöscht oder anonymisiert, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Für die Daten aus dem Kundenportal ist dies dann der Fall, wenn der jeweilige Nutzer eine Löschung des Kundenkontos wünscht sowie keine anderen berechtigten Interessen oder gesetzliche Rechtsgrundlagen zur Speicherung (insbesondere keine gesetzlichen Bereithaltungs- oder Archivierungspflichten) mehr bestehen.

 

 

Kontaktaufnahme

Innerhalb unseres Online-Angebotes gibt es Kontaktformulare, die für die verschlüsselte Kontaktaufnahme genutzt werden können. Nimmt ein Nutzer diese Möglichkeit wahr, so werden die folgenden Daten gespeichert:

 

  • Name
  • Mailadresse zur Kontaktaufnahme
  • Der vom Nutzer eingegeben Mitteilungstext
  • Telefonnummer zur Kontaktaufnahme (sofern vom Nutzer ausgefüllt)
  • Datum und Uhrzeit der Übermittlung
  • IP-Adresse des Rechners von dem das Formular übermittelt wurde
  • Adresse der Seite, auf der das Kontaktformular eingebunden ist

 

Alternativ ist eine Kontaktaufnahme über die bereitgestellten E-Mail-Adressen oder per Telefon möglich. In diesem Fall werden die übermittelten Daten der kontaktaufnehmenden Person gespeichert. Es findet keine Weitergabe der Daten an Dritte statt.

 

Die Verarbeitung der Daten aus der Eingabemaske, der E-Mail oder telefonisch angegeben werden, dient uns zur Bearbeitung der Kontaktaufnahme. Hierin liegt auch das erforderliche berechtigte Interesse an der Verarbeitung der Daten.

 

Die weiteren im Rahmen der Kontaktaufnahme durchgeführten Verarbeitungen dienen dazu, einen Missbrauch der Kontaktaufnahmemöglichkeiten zu verhindern und die Sicherheit unserer Systeme sicherzustellen.

 

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten, die im Zuge der Kontaktaufnahme übermittelt werden, ist daher Art. 6 Abs. 1 lit. f) DS-GVO. Zielt die Kontaktaufnahme auf den Abschluss eines Vertrages ab, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. b) DS-GVO.

 

Von diesen Verarbeitungen sind alle Personen betroffen, die mit uns Kontakt aufgenommen haben.

 

Die Daten werden gelöscht oder anonymisiert, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Für die Daten aus der Kontaktaufnahme ist dies dann der Fall, wenn die jeweilige Konversation mit dem Nutzer beendet ist und keine andere gesetzlich anerkannte Rechtsgrundlage (insbesondere gesetzlichen Bereithaltungs- oder Archivierungspflichten) eine weitere Verarbeitung gestattet. Beendet ist die Konversation dann, wenn sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass der betroffene Sachverhalt abschließend geklärt ist.

 

 

Bewerberportal

Die Durchführung des Auswahlverfahrens nach Eingang Ihrer Bewerbung sowie ggf. des daraufhin begründeten Beschäftigungsverhältnisses setzt voraus, dass wir einige Ihrer Daten verarbeiten. Nachfolgend informieren wir Sie darüber, welche Ihrer Daten wir auf welche Weise und zu welchem Zweck verarbeiten. Diese Information erfolgt zur Erfüllung der uns aus dem Datenschutzrecht erwachsenden Aufklärungspflichten.

 

Im Rahmen des Auswahlverfahrens verarbeiten wir von Ihnen die folgenden Kategorien Daten:

  • Stammdaten (darunter fallen z.B.: Name, Geschlecht, Geburtsdatum),
  • Kontaktdaten (darunter fallen z.B.: Anschrift, E-Mail-Adresse, Telefonnummer),
  • Bewerbungsunterlagen (darunter fallen z.B.: Zeugnisse, Lebenslauf, Foto),
  • Daten zur beruflichen Entwicklung und zu erworbenen Kenntnissen (darunter fallen z.B.: Aus- und Weiterbildung, Berufserfahrung, Zusatzqualifikationen),
  • Im Falle der Onlinebewerbung Nutzungs- und Bestandsdaten (darunter fallen z.B.: IP-Adresse, Name der abgerufenen Datei, Datum und Uhrzeit des Abrufs, übertragene Datenmenge, Meldung über erfolgreichen Abruf, Webbrowser).
  • Sofern Bewerber ohne Aufforderung von sich aus Daten aus besonderen Kategorien von personenbezogenen Daten (wiezum Beispiel Schwerbehinderung, Schwangerschaft oder Gewerkschaftszugehörigkeit) übersenden, kommt es zu Verarbeitungen diesen Daten.

 

Diese Daten werden ausschließlich zu folgenden Zwecken verarbeitet:

  • Anbahnung und Begründung, des Beschäftigungsverhältnisses,
  • Abgabe von Meldungen und Erklärungen, die auf gesetzlicher Verpflichtung beruhen oder in sonstiger Weise durch das Gesetz erlaubt sind,
  • Erfüllung der uns aus dem Steuer- und Sozialversicherungsrecht erwachsenden Pflichten,
  • Wahrung und Durchsetzung unserer berechtigten Interessen,
  • Aufklärung von Straftaten, soweit dies erforderlich ist,
  • Steuerung und Organisation innerhalb des Unternehmens.

 

Rechtsgrundlagen für die Verarbeitung Ihrer Daten sind dabei:

  • Art. 6 Abs. 1 S.1 lit. b) DS-GVO i.V.m. § 26 Abs. 1 BDSG,
  • Art. 6 Abs. 1 S.1 lit. c) DS-GVO i.V.m. § 26 BDSG,
  • Art. 6 Abs. 1 S.1 lit. f) DS-GVO, ggf. i.V.m. § 26 Abs. 1, S. 2 BDSG,
  • Art. 9 Abs. 2 lit. b) DS-GVO i.V.m. § 26 Abs. 3 BDSG, soweit besondere Kategorien personenbezogener Daten verarbeitet werden.

 

Ihre Daten werden ausschließlich im erforderlichen Umfang an Gesellschaften der Unternehmensgruppe weitergegeben, es sei denn, wir sind zur Weitergabe Ihrer Daten an andere Stellen gesetzlich verpflichtet. Zu den Unternehmen der Emil Frey Gruppe, die Daten von uns erhalten, gehören insbesondere das in der jeweiligen Stellenausschreibung genannte Unternehmen sowie die Frey Services Deutschland GmbH (Cannstatter Straße 46, D-70190 Stuttgart)

 

Ihre Bewerber-Daten werden nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens und sofern kein Beschäftigungsverhältnis zustande kommt für 4 Monate gespeichert. Sofern mit ihrer Zustimmung nach Art. 6 Abs. 1 S.1 lit. a) DS-GVO ihre Bewerberdaten in einen Bewerberpool aufgenommen werden, erfolgt die Speicherung nach Aufnahme in den Bewerberpool für maximal 12 Monate.

 

Sofern ein Beschäftigungsverhältnis zustande kommt, gilt ab dem Zeitpunkt der Unterzeichnung des Arbeitsvertrages die Datenschutzerklärung für Beschäftigte.

 

 

Nutzung des Carmarket

Wir stellen unseren Besuchern einen Carmarket zur Verfügung. In diesem Carmarket bieten Händler aus unserem Netzwerk Kraftfahrzeuge an. Im Angebot stehen Neu- sowie Gebrauchtwagen. Im Rahmen der Nutzung des Carmarkets kommt es zu weiteren Verarbeitungen.

 

Registrierung im Carmarket

Für die Nutzung des Carmarket kann ein passwortgeschütztes Kundenkonto angelegt werden. Dazu muss eine Registrierung durchgeführt werden.

 

Sie müssen dazu zwingend Ihren

 

  • Nachnamen,
  • E-Mail-Adresse und
  • ein selbst gewähltes Passwort

 

angeben. Darüber hinaus können Sie freiwillig weitere Daten wie Ihren Vornamen, Ihre Anschrift, Festnetznummer, Mobilfunknummer und weitere Daten angeben. Das von Ihnen gewählte Passwort wird verschlüsselt und ist für den Verantwortlichen nicht einsehbar. Das Passwort und die eingegebene E-Mailadresse dienen für den Zugang zu dem Carmarket Nutzerkonto.

 

Sobald die Registrierungsdaten von Ihnen versendet worden sind, erhalten Sie an die von Ihnen angegebene E-Mail-Adresse eine Nachricht mit Ihren Logindaten. Die Datenübermittlung erfolgt über eine HTTPS Verschlüsselung.

 

Nach erfolgreicher Registrierung können Sie das Carmarket Nutzerkonto verwenden. Wir speichern für Sie bei der Nutzung als angemeldeter Nutzer die Suchpräferenzen um Ihnen vergleichbare Angebote präsentieren zu können. Alle weiteren von Ihnen angegebenen Daten sind freiwillig. Es findet eine Weitergabe der Daten an Dritte statt. Unser Carmarket wird von der Carmato GmbH, Rheinwerkallee 3, 53227 Bonn betrieben, an die Daten weitergegeben werden. Weiter findet eine Weitergabe der Daten an einen externen Hostingdienstleister statt.

 

Wir verarbeiten Ihre Daten aus dem Carmarket Nutzerkonto auf Basis der folgenden Rechtsgrundlagen:

 

  • zur Erfüllung eines Vertrags oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen gemäß Art. 6 Abs. 1 S.1 lit. b) DS-GVO, sofern Sie sich zur Nutzung des Carmarket Nutzerkonto und der dort angebotenen Services registrieren; und
  • zur Wahrung unserer berechtigten Interessen gemäß Art. 6 Abs. 1 S.1 lit. f) DS-GVO, um Ihnen das Carmarket Nutzerkonto samt der dazugehörigen Dienste technisch zur Verfügung stellen, die angegebenen Daten auf Richtigkeit überprüfen zu können sowie Ihren Interessen entsprechende weitere Angebote präsentieren zu können. Unser berechtigtes Interesse besteht darin, Ihnen einen technisch funktionierenden und benutzerfreundlichen Carmarket zur Verfügung stellen zu können. Weiter verarbeiten wir die Daten aus dem Carmarket Nutzerkonto um Missbrauch vorzubeugen.

 

Nach einem Login wird ein Cookie gesetzt, der den Browser wiedererkennt und damit eine erneute Anmeldung automatisch durchführt. Die Laufzeit des Cookies beträgt 30 Tage. Sofern Sie mit dem verwendeten Browser 30 Tage nicht den Carmarket aufgerufen haben, ist ein erneuter Login erforderlich. Das Setzen dieses Cookie basiert auf unserem berechtigten Interesse, auch über mehrere Seiten, einen Login zu ermöglichen. Es handelt sich hierbei um ein technisch notwendiges Cookie . Andernfalls müsste bei jedem Anklicken eines Buttons ein erneuter Login erfolgen. Der Einsatz stützt sich folglich auf unser berechtigtes Interesse nach Art. 6 Abs. 1 S.1 lit. f) DS-GVO.

 

Betroffen sind alle Personen, die sich in unserem Carmarket anmelden.

 

Die Daten werden gelöscht oder anonymisiert, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Für die Daten aus dem Carmarket Nutzerkonto ist dies dann der Fall, wenn der jeweilige Nutzer eine Löschung des Nutzerkontos wünscht und keine andere gesetzlich anerkannte Rechtsgrundlage (insbesondere gesetzlichen Bereithaltungs- oder Archivierungspflichten) eine weitere Verarbeitung gestattet.

 

 

Anfrage zu einem Fahrzeug

Innerhalb unseres Carmarket können Fragen zu den angebotenen Fahrzeugen gestellt werden. Diese Anfrage erfolgt über ein Kontaktformular, welches für die verschlüsselte Kontaktaufnahme genutzt werden kann. Bei einer Anfrage zu einem Fahrzeug werden folgenden Daten gespeichert:

 

  • Vorname (sofern angegeben),
  • Name,
  • Mailadresse zur Kontaktaufnahme,
  • Die von dem Nutzer gestellte Frage,
  • Datum und Uhrzeit der Übermittlung
  • IP-Adresse des Rechners von dem das Formular übermittelt wurde
  • Adresse der Seite, auf der das Kontaktformular eingebunden ist

 

Es findet eine Weitergabe der Daten an Dritte statt. Unser Carmarket wird von der Carmato GmbH, Rheinwerkallee 3, 53227 Bonn betrieben. Weiter findet eine Weitergabe der Daten an einen externen Hostingdienstleister statt.

 

Die Verarbeitung der Daten aus dem Kontaktformular dient uns zur Bearbeitung der gestellten Frage. Hierin liegt auch das erforderliche berechtigte Interesse an der Verarbeitung der Daten. Die weiteren im Rahmen der Kontaktaufnahme durchgeführten Verarbeitungen dienen dazu, einen Missbrauch der Kontaktaufnahmemöglichkeiten zu verhindern und die Sicherheit unserer Systeme sicherzustellen.

 

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten, die im Zuge der Fragestellung übermittelt werden, ist daher Art. 6 Abs. 1 lit. f) DS-GVO. Zielt die Kontaktaufnahme auf den Abschluss eines Vertrages ab, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. b) DS-GVO.

 

Von diesen Verarbeitungen sind alle Personen betroffen, die mit uns über den Carmarket Kontakt aufgenommen haben.

 

Die Daten werden gelöscht oder anonymisiert, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Für die Daten aus der Kontaktaufnahme über den Carmarket ist dies dann der Fall, wenn die jeweilige Konversation mit dem Nutzer beendet ist und keine andere gesetzlich anerkannte Rechtsgrundlage (insbesondere gesetzlichen Bereithaltungs- oder Archivierungspflichten) eine weitere Verarbeitung gestattet. Beendet ist die Konversation dann, wenn sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass der betroffene Sachverhalt abschließend geklärt ist.

 

 

Finanzierungsanfragen

Sofern sich Besucher unserer Online-Angebote für ein Auto interessieren, besteht die Möglichkeit eine Finanzierungsanfrage zu stellen. Hierfür setzen wir eine Finanzierungsanfrageplattform von der iAutofinance GmbH mit Sitz in der Rosa-Bavarese-Str. 3, 80639 München („iAutofinance“) ein. Mit iAutofinance besteht ein Auftragsverarbeitungsverhältnis i.S.v. Art. 28 DS-GVO.

 

Folgende Daten werden über diese Plattform entsprechend dem Formular erhoben:

 

  • Persönliche Identifikationsdaten und Kontaktdaten (z.B.: Name, Geburtsort, Geburtsdatum, Telefonnummer),
  • Ausweisdaten (z.B.: Ausweisnummer, Ausstellungsdatum, Behörde)
  • Aktuelle und vorherige Wohnanschrift,
  • Persönliche Daten zu den Lebensverhältnissen (z.B.: Familienstand, Anzahl der Kinder, Staatsangehörigkeit, Aufenthaltsbefristung)
  • Angaben zum Beruf (z.B.: Berufsgruppe, Branche, Dauer der Beschäftigung)
  • Angaben zum Arbeitgeber (z.B.: Name und Anschrift)
  • Einkommen (z.B.: Nettoeinkommen, Kindergeld, sonstiges Einkommen)
  • Ausgaben (z.B.: Warmmiete, Versicherungen, Kredite),
  • Weitere Informationen ob eine Kredit- oder EC-Karte vorhanden ist,
  • Kontodaten für den Rateneinzug.

 

Diese Daten werden an mögliche kreditgebende Banken weitergebenen. Diese führen daraufhin eine Vorabprüfung der Finanzierungsmöglichkeit durch und melden über iAutofinance, ob ein Kredit zustande kommen kann. Wir leiten diese Antwort über unseren Carmarket an die anfragende Person weiter.

 

Die im Rahmen einer Finanzierungsanfrage verarbeiteten Daten werden ausschließlich zu diesem Zweck verarbeitet. Rechtsgrundlage der Verarbeitungen sind Art. 6 Abs. 1 S.1 lit. b) DS-GVO sowie Art. 6 Abs. 1 S.1 lit. a) DS-GVO.

 

Empfänger der Daten sind iAutofinance, potentielle darlehensgebende Banken und Hosting Anbieter.

 

Die Daten werden gelöscht oder anonymisiert, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Für die Daten aus der Finanzierungsanfrage ist dies dann der Fall, wenn die Anfrage vollständig beantwortet ist und keine andere gesetzlich anerkannte Rechtsgrundlage (insbesondere gesetzlichen Bereithaltungs- oder Archivierungspflichten) eine weitere Verarbeitung gestattet.

 

 

Sofortkauf eines Fahrzeuges

Sie können als Angemeldeter Nutzer ein Fahrzeug per Sofortkauf bei einem Händler erwerben. Hierbei kommt es zu Verarbeitungen folgender Daten:

 

  • Vorname,
  • Name,
  • E-Mailadresse.

 

Diese Daten werden verarbeitet, um den Kaufvertrag zu einem Fahrzeug anzubahnen, zu vermitteln und für den verantwortlichen Händler bis zu einem gewissen Punkt durchzuführen. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist daher Art. 6 Abs. 1 S.1 lit. f) DS-GVO.

 

Empfänger dieser Daten sind neben dem verantwortlichen Händler und der Carmato GmbH, Rheinwerkallee 3, 53227 Bonn auch Hosting Dienstleister.

 

Die Daten werden gelöscht oder anonymisiert, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Für die Daten aus dem Sofortkauf ist dies dann der Fall, wenn der Vertrag vollständig abgewickelt ist und keine andere gesetzlich anerkannte Rechtsgrundlage (insbesondere gesetzlichen Bereithaltungs- oder Archivierungspflichten) eine weitere Verarbeitung gestattet.

 

 

Abgabe eines Gebotes für ein Fahrzeug

Sie können als Angemeldeter Nutzer ein Gebot für ein Fahrzeug abgeben. Hierbei kommt es zu Verarbeitungen folgender Daten:

 

  • Vorname,
  • Name,
  • E-Mailadresse,
  • das Gebot.

 

Diese Daten werden verarbeitet um den Kaufvertrag zu einem Fahrzeug anzubahnen, zu vermitteln und für den verantwortlichen Händler bis zu einem gewissen Punkt durchzuführen. Wir speichern für Sie zudem bei der Abgabe eines Gebotes die Fahrzeugpräferenzen, um Ihnen vergleichbare Angebote präsentieren zu können. Dies ist gleichzeitig auch unser berechtigtes Interesse.

 

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung

 

  • zur Vertragsanbahnung und -Erfüllung ist daher Art. 6 Abs. 1 S.1 lit. f) DS-GVO;
  • zur Anzeige vergleichbarer Fahrzeuge von anderen Händlern Art. 6 Abs.1 S.1 lit. f) DS-GVO.

 

Empfänger dieser Daten sind neben dem verantwortlichen Händler und der Carmato GmbH, Rheinwerkallee 3, 53227 Bonn auch Hosting Dienstleister.

 

Die Daten werden gelöscht oder anonymisiert, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Für die Daten aus dem Gebot ist dies dann der Fall, wenn Vertrag vollständig abgewickelt ist bzw. das Gebot abgelehnt worden ist und keine andere gesetzlich anerkannte Rechtsgrundlage (insbesondere gesetzlichen Bereithaltungs- oder Archivierungspflichten) eine weitere Verarbeitung gestattet.

 

 

Anlieferung eines Fahrzeuges

Einige Händler bieten Ihnen die Möglichkeit, das gekaufte Fahrzeug direkt anliefern zu lassen. Sofern Sie diese Möglichkeit wahrnehmen, werden folgende Daten verarbeitet:

 

  • Vorname, Name
  • E-Mail-Adresse,
  • Telefonnummer,
  • Zahlungsinformationen,
  • Informationen zum Kauf des Fahrzeuges.

 

Diese Daten werden zur Abwicklung der Auslieferung verarbeitet. Es findet eine Weitergabe dieser Daten statt. Rechtsgrundlage der Verarbeitung ist

 

  • für die Anbahnung und Ausführung der Auslieferung Art. 6 Abs. 1 S.1 lit. b) DS-GVO.
  • Es kommt zudem zu Verarbeitungen um Missbrauch vorzubeugen und die Identität der Anfragenden Person zu überprüfen. Dies ist auch unser berechtigtes Interesse für diese Verarbeitungen. Diese Verarbeitungen basieren auf Art. 6 Abs. 1 S.1 lit. f) DS-GVO.

 

Empfänger dieser Daten sind neben dem verantwortlichen Händler Logistikunternehmen wie die DAD Deutscher Auto Dienst GmbH, Ladestraße 1, 22926 Ahrensburg oder die Christoph Kroschke GmbH, Ladestraße 1, 22926 Ahrensburg, Finanzdienstleister zur Zahlungsabwicklung wie die Concardis GmbH, Helfmann-Park 7, 65760 Eschborn, die Plattformanbieterin Carmato GmbH, Rheinwerkallee 3, 53227 Bonn sowie Hosting Dienstleister.

 

Die Daten werden gelöscht oder anonymisiert, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Für die Daten aus der Anlieferungsanfrage ist dies dann der Fall, wenn die Anfrage vollständig ausgeführt worden und keine andere gesetzlich anerkannte Rechtsgrundlage (insbesondere gesetzlichen Bereithaltungs- oder Archivierungspflichten) eine weitere Verarbeitung gestattet.

 

 

Einhaltung gesetzlicher Vorschriften

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten zudem, um sonstige gesetzliche Pflichten, die uns im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung unserer Dienste treffen, zu erfüllen. Hierzu zählen insbesondere handels-, gewerbe- oder steuerrechtliche Aufbewahrungsfristen.

Rechtsgrundlage für diese Verarbeitungen ist daher Art. 6 Abs. 1 S.1 lit. c) DS-GVO in Verbindung mit Handels-, Gewerbe, oder Steuerrecht, soweit wir dazu verpflichtet sind, Ihre Daten aufzuzeichnen und aufzubewahren.

 

 

Rechtsdurchsetzung

Weiter kann es vorkommen, dass wir Ihre Daten zu dem Zweck verarbeiten, um unsere Rechte geltend und unsere rechtlichen Ansprüche durchsetzen zu können. Ebenfalls verarbeiten wir Ihre Daten, um uns gegen rechtliche Ansprüche verteidigen zu können. Schließlich verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten, soweit dies zur Abwehr oder Verfolgung von Straftaten erforderlich ist. Rechtsgrundlage ist hierbei Art. 6 Abs. 1 S.1 lit. f) DS-GVO, soweit wir rechtliche Ansprüche geltend machen oder uns bei rechtlichen Streitigkeiten verteidigen oder wir Straftaten verhindern oder aufklären.

 

 

 

Datensicherheit

In Einklang mit Art. 32 DS-GVO verwenden wir geeignete technische und organisatorische Sicherheitsmaßnahmen, um Daten gegen Manipulationen, unbefugte Verarbeitung sowie zufällige Verluste jeglicher Art zu schützen. Insbesondere ist unsere Seite auf allen Ebenen SSL / TLS verschlüsselt. Sämtliche Javascript-Anwendungen und Schriftarten werden serverseitig von uns gehostet und implementiert. Wir achten auch auf entsprechende Implementierungen bei unseren Auftragsverarbeitern.

 

Zudem verfolgenden wir den in Art. 25 DS-GVO festgesetzten Grundsatz der Privacy by Design, indem wir datenschutzfreundliche Standardeinstellungen und insgesamt datenschutzfreundliche Software verwenden. Wir halten uns technisch auf aktuellem Stand und verbessern unsere Dienste in regelmäßigen Abständen, um die Sicherheit von Daten in unseren Diensten weiterhin aufrecht zu halten.

 

 

Links

Einige Abschnitte unserer Webseiten beinhalten Links zu den Webseiten von Drittanbietern. Diese Webseiten unterliegen eigenen Datenschutzgrundsätzen. Wir sind für deren Betrieb einschließlich der Datenhandhabung nicht verantwortlich. Wenn Sie Informationen an oder über solche Seiten von Drittanbietern senden, sollten Sie die Datenschutzerklärungen dieser Seiten prüfen, bevor Sie ihnen Informationen zukommen lassen, die Ihrer Person zugeordnet werden können.

 

 

Änderungen

Wie behalten uns das Recht vor, diese Datenschutzerklärung aufgrund von berechtigten Interessen, insbesondere bei Änderungen der Gesetzeslage, jederzeit zu ändern. Etwaige Änderungen werden durch Veröffentlichung der geänderten Datenschutzerklärung auf unseren Websites bekannt gemacht. Soweit nicht ein anderes bestimmt ist, werden solche Änderungen sofort wirksam. Bitte prüfen Sie daher diese Datenschutzerklärung regelmäßig, um die jeweils aktuellste Version einzusehen.

 

Zuletzt aktualisiert im November 2019

 

 

 

 

Datenschutzerklärung

 

Präambel

Wir freuen uns über Ihr Interesse an unseren Online-Angeboten und Ihrem Interesse an unseren Unternehmen. Der Schutz Ihrer personenbezogenen Daten („Daten“) ist uns ein wichtiges Anliegen. Nachstehend informieren wir Sie über den Umgang mit Ihren Daten, insbesondere auch bei der Nutzung unserer Website www.emilfrey.de, von der Sie auf die Website https://www.emilfrey.de/de/emil-frey-gruppe-deutschland/ weitergeleitet werden.

 

Personenbezogene Daten sind Einzelangaben über persönliche oder sachliche Verhältnisse einer bestimmten oder bestimmbaren natürlichen Person. Darunter fallen Informationen wie der bürgerliche Name, die Anschrift, die Telefonnummer und das Geburtsdatum.

 

Unsere Datenschutzerklärung orientiert sich an der Datenschutz-Grundverordnung („DS-GVO“) sowie dem Bundesdatenschutzgesetz („BDSG“). Die von uns verwendeten Fachtermini decken sich inhaltlich mit den DS-GVO-Definitionen dieser Begriffe.

 

Wir weisen insbesondere auf die Begriffsdefinitionen des Art. 4 DS-GVO hin.

 

 

Verantwortlicher

Verantwortlicher im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung:

EF Digital Services GmbH

Cannstatter Straße 46

D-70190 Stuttgart

Telefon: +49 (0) 711 2803 06

Fax: +49 (0) 711 2803 52052

E-Mail: info@emilfrey.de

 

Sofern es sich bei einzelnen Verarbeitungen um eine gemeinsame Verantwortlichkeit nach Art. 26 Abs. 1 DS-GVO handelt, ist ein diesbezüglicher Hinweis im jeweiligen Unterabschnitt zu finden.

 

 

Datenschutzbeauftragter

Kontaktdaten unseres Datenschutzbeauftragten:

Frey Services Deutschland GmbH

"Datenschutz"

Cannstatter Straße 46

D-70190 Stuttgart

E-Mail: datenschutz@emilfrey.de

 

 

Wir erheben Daten aus den Kategorien:

 

  • Persönliche Identifikationsdaten (bspw. Namen, Anschriften);
  • Elektronische Identifikationsdaten (bspw. IP-Adressen, Bildschirmauflösung);
  • Kontaktdaten (bspw. Telefonnummern, E-Mail-Adressen);
  • Vertragsdaten (bspw. Datum des Vertragsschlusses, gesonderter Vertragsinhalt);
  • Zahlungsdaten (bspw. Zahlungsverlauf, Kontonummer);
  • Inputdaten (bspw. eingereichte Unterlagen, Texteingaben).

 

 

Zwecke und Rechtsgrundlagen der Verarbeitungen

Eine detaillierte Beschreibung der einzelnen Zwecke ist im jeweiligen Unterabschnitt zu finden. Verarbeitungen stützen sich ausschließlich auf folgende Rechtsgrundlagen:

 

  • Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a) sowie Art. 7 DS-GVO für Einwilligungen zur Verarbeitung von Daten für einen oder mehrere bestimmte Zwecke;
  • Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b) DS-GVO zur Vertragserfüllung oder Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen, die auf Anfrage von der betroffenen Person erfolgen;
  • Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c) DS-GVO zur Erfüllung rechtlicher Verpflichtungen unsererseits;
  • Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. d) DS-GVO zum Schutz lebenswichtiger Interessen der betroffenen Person oder einer anderen natürlichen Person;
  • Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DS-GVO zur Wahrung unserer berechtigten Interessen oder derer eines Dritten oder
  • Art. 88 DS-GVO i.V.m. § 26 BDSG bei der Verarbeitung von Daten, die im Zusammenhang zur Anbahnung oder Durchführung eines Arbeitsverhältnisses dienen.
  • Ein Wechsel des Verarbeitungszwecks richtet sich nach Art. 6 Abs. 4 DS-GVO.

 

 

Rechtevon betroffenen Personen

Für betroffene Personen bestehen folgende Rechte:

 

  • Gemäß Art. 15 DS-GVO und § 35 BDSG besteht ein umfassendes Auskunftsrecht bzgl. der verarbeiteten Daten;
  • Gemäß Art. 16 DS-GVO besteht ein Berichtigungsrecht bzgl. der verarbeiteten Daten;
  • Gemäß Art. 20 DS-GVO besteht ein Recht auf DS-GVO-konforme Datenübertragbarkeit der verarbeiteten Daten;
  • Gemäß Art. 17 DS-GVO und § 35 BDSG besteht ein Löschungsrecht bzgl. der verarbeiteten Daten. Sollte eine Löschung aus gesetzlich anerkannten Gründen nicht möglich sein, wird hierbei technisch eine Einschränkung der Verarbeitungen durchgeführt;
  • Gemäß Art. 18 DS-GVO besteht ein Einschränkungsrecht der Verarbeitung bzgl. der verarbeiteten Daten;
  • Gemäß Art. 21 DS-GVO besteht ein Widerspruchsrecht;
  • Ein Widerrufsrecht bzgl. erteilter Einwilligungen;
  • Gemäß Art. 77 DS-GVO besteht ein Beschwerderecht bei einer Aufsichtsbehörde.

 

Im Einzelnen:

 

Auskunftsrecht

Betroffene Personen haben nach Art. 15 Abs. 1 DS-GVO das Recht, von uns unentgeltlich eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob sie betreffende Daten verarbeitet werden. ist dies der Fall, so haben betroffene Personen ein Recht auf Auskunft über diese Daten und auf folgende Informationen:

 

  1. die Verarbeitungszwecke;
  2. die Kategorien Daten, die verarbeitet werden;
  3. die Empfänger oder Kategorien von Empfängern, gegenüber denen die Daten offengelegt worden sind oder noch offengelegt werden, insbesondere bei Empfängern in Drittländern oder bei internationalen Organisationen;
  4. falls möglich die geplante Dauer, für die die Daten gespeichert werden, oder, falls dies nicht möglich ist, die Kriterien für die Festlegung dieser Dauer;
  5. das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung oder Löschung der sie betreffenden Daten oder auf Einschränkung der Verarbeitung durch den Verantwortlichen oder eines Widerspruchsrechts gegen diese Verarbeitung;
  6. das Bestehen eines Beschwerderechts bei einer Aufsichtsbehörde;
  7. wenn die Daten nicht bei der betroffenen Person erhoben werden, alle verfügbaren Informationen über die Herkunft der Daten;
  8. das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling gemäß Art. 22 Abs. 1 und 4 DS-GVO und – zumindest in diesen Fällen – aussagekräftige Informationen über die involvierte Logik sowie die Tragweite und die angestrebten Auswirkungen einer derartigen Verarbeitung für die betroffene Person.

Werden personenbezogene Daten an ein Drittland oder an eine internationale Organisation übermittelt, so hat die betroffene Person das Recht, über die geeigneten Garantien gemäß Art. 46 DS-GVO im Zusammenhang mit der Übermittlung unterrichtet zu werden.

 

Recht auf Berichtigung

Betroffene Personen haben das Recht, von uns unverzüglich die Berichtigung sie betreffender unrichtiger personenbezogener Daten zu verlangen. Unter Berücksichtigung der Zwecke der Verarbeitung haben betroffene Personen das Recht, die Vervollständigung unvollständiger Daten – auch mittels einer ergänzenden Erklärung – zu verlangen.

 

Recht auf Löschung

Betroffene Personen haben das Recht, von uns zu verlangen, dass sie betreffende personenbezogene Daten unverzüglich gelöscht werden, sofern einer der folgenden Gründe zutrifft:

 

  1. Die Daten sind für die Zwecke, für die sie erhoben oder auf sonstige Weise verarbeitet wurden, nicht mehr notwendig.
  2. Die betroffene Person widerruft ihre Einwilligung, auf die sich die Verarbeitung gemäß Art. 6 Abs. 1 S.1 lit. a) DS-GVO oder Art. 9 Abs. 2 lit. a) DS-GVO stützte, und es fehlt an einer anderweitigen Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.
  3. Die betroffene Person legt gemäß Art. 21 Abs. 1 DS-GVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein und es liegen keine vorrangigen berechtigten Gründe für die Verarbeitung vor, oder die betroffene Person legt gemäß Art. 21 Abs. 2 DS-GVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein.
  4. Die Daten wurden unrechtmäßig verarbeitet.
  5. Die Löschung der Daten ist zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten erforderlich, dem wir unterliegen.
  6. Die personenbezogenen Daten wurden in Bezug auf angebotene Dienste der Informationsgesellschaft gemäß Art. 8 Abs. 1 DS-GVO erhoben.

Haben wir die Daten öffentlich gemacht und sind gemäß Art. 17 Abs. 1 DS-GVO zu deren Löschung verpflichtet, so treffen wir, unter Berücksichtigung der verfügbaren Technologie und der Implementierungskosten angemessene Maßnahmen, auch technischer Art, Dritte zu informieren, dass die betroffene Person von ihnen die Löschung aller Links zu diesen personenbezogenen Daten oder von Kopien oder Replikationen dieser personenbezogenen Daten verlangt hat.

 

Recht auf Einschränkung der Verarbeitung

Betroffene Personen haben das Recht, von uns die Einschränkung der Verarbeitung zu verlangen, wenn eine der folgenden Voraussetzungen gegeben ist:

 

  1. die Richtigkeit der Daten wird von der betroffenen Person bestritten;
  2. die Verarbeitung ist unrechtmäßig und die betroffene Person verlangt die Einschränkung der Nutzung der personenbezogenen Daten;
  3. wir die Daten für die Zwecke der Verarbeitung nicht länger benötigen, die betroffene Person sie jedoch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigt; oder
  4. die betroffene Person Widerspruch gegen die Verarbeitung gemäß Art. 21 Abs. 1 DS-GVO eingelegt hat, solange noch nicht feststeht, ob die berechtigten Gründe von uns gegenüber denen der betroffenen Person überwiegen.

 

Recht auf Datenübertragbarkeit

Betroffene Personen haben das Recht, die sie betreffenden Daten, die sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten, und sie haben das Recht, diese Daten einem anderen Verantwortlichen ohne Behinderung durch uns zu übermitteln, sofern

 

  1. die Verarbeitung auf einer Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 S.1 lit. a) DS-GVO oder Art. 9 Abs. 2 lit. a) DS-GVO oder auf einem Vertrag gemäß Art. 6 Abs. 1 S.1 lit. b) DS-GVO beruht und
  2. die Verarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren erfolgt.

 

Bei der Ausübung ihres Rechts auf Datenübertragbarkeit gemäß Art. 20 Abs. 1 DS-GVO haben die betroffenen Personen das Recht, zu erwirken, dass die Daten direkt von uns einem anderen Verantwortlichen übermittelt werden, soweit dies technisch machbar ist.

Widerspruchsrecht

Betroffene Personen können nach Art. 21 Abs. 1 DS-GVO gegen eine Datenverarbeitung, die wir aufgrund von Art. 6 Abs. 1 S.1 lit. e) (öffentliches Interesse) und f) DS-GVO (berechtigtes Interesses) vornehmen, jederzeit aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, Widerspruch einlegen. Betroffene Personen können insbesondere einer Verwendung ihrer Daten zum Zwecke der Direktwerbung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widersprechen. Sofern betroffene Personen Widerspruch einlegen, werden wir Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr verarbeiten, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

 

Widerrufsrecht

Betroffene Personen können eine erteilte Einwilligung uns gegenüber jederzeit und ohne Angabe von Gründen widerrufen. Der Widerruf berührt jedoch nicht die Rechtmäßigkeit der bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung. Ihren Widerruf richten Sie bitte schriftlich an unseren Datenschutzbeauftragten.

 

Die vorgenannten Rechte können Sie gegenüber dem Datenschutzbeauftragten unseres Unternehmens geltend machen.

 

Bitte beachten Sie, dass wir uns vorbehalten, von Ihnen nähere Nachweise über Ihre Identität als tatsächlich Betroffener, der die hier genannten Rechte geltend macht, einzufordern, wenn Zweifel bestehen, dass Sie diese Rechte als tatsächlich Betroffener geltend machen.

 

Beschwerderecht bei einer Aufsichtsbehörde

Betroffene Personen können sich auch bei Fragen oder Beschwerden an eine Datenschutzaufsichtsbehörde wenden. Für unser Unternehmen zuständig ist:

 

Der Landesbeauftragte für den Datenschutz und

die Informationsfreiheit Baden-Württemberg

Königstrasse 10 a

70173 Stuttgart

E-Mail: poststelle@lfdi.bwl.de

 

 

Empfänger von Daten

Grundsätzlich werden Daten nicht an Dritte weitergegeben. Es kann jedoch unter Umständen für einen reibungslosen Ablauf und das Erbringen unserer Dienstleistungen angebracht sein, Daten an bspw. einen Auftragsverarbeiter weiterzugeben. In dem jeweiligen Abschnitt für einzelne Verarbeitungen finden Sie hinweise, ob Daten an Dritte weitergegeben werden.

 

Wir setzen für einige unserer Geschäftsprozesse, insbesondere IT-Services, die Abwicklung von Verträgen, die Pflege der Kundenbeziehung und Serviceleistungen gegenüber Kunden und Interessenten sorgfältig ausgewählte und beauftragte Dienstleister ein. Teilweise erhalten unsere Dienstleister Ihre Daten als Auftragsverarbeiter und sind dann bei dem Umgang mit Ihren personenbezogenen Daten streng an unsere Weisungen gebunden. Teilweise agieren die Empfänger eigenständig mit Ihren Daten, die wir an diese übermitteln. Zu den Dienstleistern zählen unter anderem Unternehmen der Emil Frey Gruppe, zu der auch unser Unternehmen gehört. Diese Unternehmen sind:

Schwabengarage GmbH, Stuttgart

Autohaus Kath GmbH, Rendsburg

Ungeheuer Automobile GmbH, Karlsruhe

Auto-Fiegl GmbH, Schwabach

Avalon Premium Cars GmbH, Stuttgart

EF S Automobile GmbH, Stuttgart

EF Versicherungsdienst GmbH, Stuttgart

EF Logistik GmbH, Stuttgart,

EFA Autoteilewelt GmbH, Stuttgart

AHZ GmbH, Stuutgart

AM Automobile GmbH, Stuttgart

Autohaus am Handweiser GmbH, Düsseldorf

Autohaus Hentschel GmbH, Hannover

Autohaus Hessengarage GmbH, Frankfurt

EF Autocenter Kassel GmbH, Stuttgart

EF Autocenter Mainfranken GmbH, Stuttgart

Sachsengarage GmbH, Dresden

 

Sofern Daten im Rahmen einer Auftragsverarbeitung weitergegeben werden, findet diese Weitergabe nur auf Basis eines Auftragsverarbeitungsvertrages i.S.v. Art. 28 DS-GVO statt. Ein solcher definiert, wie mit Daten betroffener Personen umzugehen ist und gewährleistet einen Schutz für diese.

 

 

Drittlandtransfer

Bei der Verwendung unseres Online-Angebotes kommt es zu Datenübermittlungen in Drittstaaten. Sollte die Übermittlung von Daten Betroffener in ein Drittland stattfinden, geschieht dies ausschließlich in Einklang mit der DS-GVO (insbesondere Art. 44 ff. DS-GVO). Einzelheiten zu Datenübermittlungen in Drittstaaten und die diesbezüglichen Empfänger der Daten sind in den jeweiligen Unterabschnitten beschrieben.

 

 

Grundsatz zur Speicherdauer

Wir löschen Ihre personenbezogenen Daten, wenn diese für die Geschäftsbeziehung, insbesondere die Anbahnung und Durchführung von Verträgen, nicht mehr erforderlich sind und keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten oder gesetzlichen Rechtfertigungsgrundlagen mehr bestehen. Die im Handelsgesetzbuch (HGB) und in der Abgabenordnung (AO) geregelten Fristen für die Aufbewahrung betragen sechs bis zehn Jahre. Darüber hinaus beeinflussen auch die gesetzlichen Verjährungsfristen die Speicherdauer. Nach §§ 195 ff. des Bürgerlichen Gesetzbuchs (BGB) beläuft sich die regelmäßige Verjährungsfrist auf drei Jahre, in bestimmten Fällen kann die Verjährungsfrist aber auch dreißig Jahre betragen. Zusätzliche Informationen zur Speicherdauer finden Sie im jeweiligen Unterabschnitt.

 

 

Automatisierte Entscheidungsfindung / Profiling

Wir setzen keine automatisierte Entscheidungsfindung oder ein Profiling (eine automatisierte Analyse Ihrer persönlichen Umstände) ein.

 

 

Keine Pflicht zur Datenangabe

Grundsätzlich sind Sie nicht verpflichtet, uns Ihre personenbezogenen Daten mitzuteilen. Wenn Sie dies jedoch nicht tun, können wir Ihnen unsere Website nicht zur Verfügung stellen, Ihre Anfragen an uns nicht beantworten und mit Ihnen keinen Vertrag eingehen. Personenbezogene Daten, die Pflichtangaben sind, sind jeweils mit einem „*“ gekennzeichnet, alle anderen personenbezogenen Daten, die Sie uns mitteilen, sind freiwillige Angaben.

 

 

Erhebung und Verarbeitung anonymer und pseudonymisierter Daten in Logfiles zur technischen Bereitstellung unserer Online-Angebote

 

Sie können unsere Online-Angebote besuchen, ohne Angaben zu Ihrer Person zu machen. Auch wenn Sie unsere Online-Angebote lediglich informatorisch nutzen, also sich nicht anmelden, registrieren, eine Bestellung abgeben oder uns sonst Informationen zu Ihrer Person übermitteln, kommt es zu Datenverarbeitungen. Bei jedem Aufruf einer Webseite werden automatisch allgemeine Informationen auf unseren Servern erfasst. Dies sind:

 

  • IP-Adresse;
  • Browsertyp/ -version (Bsp.: Firefox 59.0.2 (64 Bit));
  • Browsersprache (Bsp.: Deutsch);
  • Verwendetes Betriebssystem (Bsp.: Windows 10);
  • Innere Auflösung des Browserfensters;
  • Bildschirmauflösung;
  • Javascriptaktivierung;
  • Java An / Aus;
  • Cookies An / Aus;
  • Farbtiefe;
  • Uhrzeit des Zugriffs.

 

Diese Informationen (auch als Server-Logfiles bezeichnet) sind allgemeiner Natur und werden nicht für Rückschlüsse auf die die Webseite besuchende Person verwendet.

 

Die Verarbeitung dieser Daten erfolgt,

 

  • um die Funktionsfähigkeit der Website (insbesondere Verbindungsaufbau) sicherzustellen. Ohne diese Daten wäre es technisch teilweise nicht möglich, die Inhalte der Webseite auszuliefern und darzustellen. Insofern ist die Erfassung der Daten zwingend notwendig. Zudem dienen uns die Daten zur Optimierung der Website, zur Sicherstellung der Sicherheit und Stabilität unserer informationstechnischen Systeme sowie zum Schutz vor Missbrauch. Hierin liegt auch unser berechtigtes Interesse. Rechtsgrundlage dieser Verarbeitungen ist daher Art. 6 Abs. 1 S.1 lit. f) DS-GVO, und / oder
  • um die Anbahnung oder Durchführung eines Vertrages sicherzustellen. Sofern der Besuch dieser Website in Zusammenhang mit einem zwischen der betroffenen Person und einem zu der Emil Frey Gruppe gehörenden Unternehmen geschlossenen Vertrag geschieht, stützt sich die Verarbeitung auf Art. 6 Abs. 1 S.1 lit. b) DS-GVO. Soweit Sie unsere Online-Angebote besuchen, um sich über unsere Produkte zu informieren handelt es sich hierbei um vorvertragliche Maßnahmen i.S.v. Art. 6 Abs. 1 S.1 lit. b) DS-GVO.

 

Eine Auswertung der Daten zu Marketingzwecken findet ohne eine explizite Einwilligung in diesem Zusammenhang nicht statt.

 

Von diesen Verarbeitungen sind alle Besucher unserer Internetseite betroffen.

 

Die Daten werden temporär gespeichert. Sie werden gelöscht oder anonymisiert, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Im Falle der Verarbeitung der Daten zur Bereitstellung der Website ist dies der Fall, wenn die jeweilige Sitzung beendet ist. Im Falle der Speicherung der Daten in Logfiles findet eine Löschung oder Anonymisierung nach spätestens sieben Monaten statt.

 

 

Verwendung von technisch notwendigen Cookies

Innerhalb unseres Online-Angebotes setzen wir Cookies ein. In diesem Zusammenhang weisen wir darauf hin, dass Cookies auch von Dritten stammen können und / oder von Servern von Dritten geladen werden können, obwohl nur die Internetseite des Verantwortlichen – hier also unsere – und nicht die des Dritten besucht wird.

 

Cookies sind kleine Dateien, die auf den zur Nutzung der Online-Angebote verwendeten Geräten (Computer, Handies, Tablets, TV-Geräten o.ä.) gespeichert werden. In diesen Dateien werden Informationen gespeichert die mit der Nutzung des Online-Angebotes sowie dem zur Nutzung verwendeten Gerät zusammenhängen. Es existieren „permanente Cookies“, die Daten auch über den Besuch des Online-Angebotes hinaus für einen definierten Zeitraum speichern. „Nicht permanente Cookies“ bzw. sogenannte „Session Cookies“ werden nach dem Ende des Besuches des Online-Angebotes direkt gelöscht. Cookies können auch zu Marketingzwecken diverse Präferenzen des Nutzers speichern, wobei eine solche Nutzung bei unseren Online-Angeboten ausschließlich im Rahmen einer Einwilligung des Nutzers stattfindet. Mehr hierzu im Abschnitt zu technisch nicht notwendigen Cookies.

 

 

Wir setzen diese Cookies ausschließlich dazu ein, Ihnen unsere Websites mit ihren technischen Funktionen zur Verfügung zu stellen. Einige Funktionen unserer Websites können ohne den Einsatz von Cookies nicht angeboten werden. Zu diesem Zweck ist es erforderlich, dass der Browser auch bei einem erneuten Besuch unseres Online-Angebotes wiedererkannt wird. Ein Cookie enthält eine charakteristische Zeichenfolge, die eine eindeutige Identifizierung des Browsers beim erneuten Aufrufen der Websites ermöglicht. Diesen Umstand nutzen wir für die aufrufübergreifende Identifizierung des Nutzers. Dies ist gleichzeitig auch unser berechtigtes Interesse.

 

Einzelheiten zu den Zwecken und unseren berechtigten Interessen sind in der obigen Auflistung zu finden. Wir verwenden die durch technisch notwendige Cookies verarbeiteten Nutzerdaten ohne eine Einwilligung der betroffenen Person weder für Werbezwecke noch Nutzerprofile.

 

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von Daten unter Verwendung technisch notweniger Cookies ist Art. 6 Abs. 1 S.1 lit. f) DS-GVO sowie zur Erfüllung eines Vertrags oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen Art. 6 Abs. 1 S.1 lit. b) DS-GVO. Soweit Sie unsere Online-Angebote besuchen, um sich über unsere Produkte zu informieren handelt es sich hierbei um vorvertragliche Maßnahmen i.S.v. Art. 6 Abs. 1 S.1 lit. b) DS-GVO.

 

Bis zum Abschalten von Cookies über unsere Website oder in den Einstellungen des verwendeten Browsers sind alle Besucher unserer Online-Angebote von diesen Verarbeitungen betroffen.

 

Nutzer können jederzeit Cookies über ihren Browser selbst löschen. Die Gültigkeit von Cookies ist jeweils gesondert definiert. Die einzelnen definierten Gültigkeitszeiträume sind in der obigen Liste definiert.

 

Sofern Sie keine Cookies auf ihren Geräten wünschen, bitten wir Sie darum, in den Einstellungen Ihres Browsers die Speicherung von Cookies abzuschalten sowie die Verwendung von Cookies zu blockieren. Die gängigen Browser bieten zudem die Möglichkeit bereits gespeicherte Cookies und Daten von Webseiten zu löschen. Sofern Sie sich gegen die Erlaubnis von Cookies entscheiden, weisen wir Sie darauf hin, dass dies Funktionen unserer Online-Angebote beeinträchtigen kann.

 

 

Verwendung von technisch nicht notwendigen Cookies

Innerhalb unseres Online-Angebotes setzen wir zudem Tools von Dritten ein, die nicht technisch notwendig sind. Diese Tools setzen unter anderem Cookies. Folgende Tools setzen wir ein:

 

Google Analytics

Sofern Sie eine Einwilligung erteilt haben, benutzen wir auf unseren Websites Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google LLC 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043 („Google“). Google Analytics verwendet sog. „Cookies“. Die durch das Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung unserer Websites werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert.

 

Google hat sich dem Privacy Shield unterworfen https://www.privacyshield.gov/participant?id=a2zt000000001L5AAI. Hierdurch sichert Google zu, bei Verarbeitungen im Ausland das europäische Datenschutzrecht einzuhalten.

 

Im Falle der Aktivierung der IP-Anonymisierung auf unseren Websites wird Ihre IP-Adresse von Google jedoch innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum zuvor gekürzt. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt. In unserem Auftrag wird Google diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung der Website auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen gegenüber dem Websitebetreiber zu erbringen. Die im Rahmen von Google Analytics von Ihrem Browser übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt.

 

Auf unseren Websites verwenden wir Google Analytics mit der Erweiterung „_anonymizeIp()“. Dadurch werden IP-Adressen gekürzt weiterverarbeitet, eine direkte Personenbeziehbarkeit kann damit ausgeschlossen werden.

 

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten zur statistischen Analyse der Nutzung unserer Websites auf Grundlage des Art. 6 Abs. 1 S.1 lit. a) DS-GVO.

 

Sie können die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen unserer Websites vollumfänglich werden nutzen können.

Sie können die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf Ihre Nutzung unserer Websites bezogenen Daten (inkl. Ihrer IP-Adresse) an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem Sie das unter dem folgenden Link verfügbare Browser-Plugin herunterladen und installieren: https://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de.

 

Alternativ zum Browser-Plugin können Sie diesen Link anklicken, um die Erfassung durch Google Analytics auf unserer Website zukünftig zu verhindern. Dabei wird ein Opt-Out-Cookie auf Ihrem Endgerät abgelegt. Beachten Sie bitte, dass Sie den Opt-Out Cookie in jedem von Ihnen genutzten Browser auf allen Ihren Endgeräten aktivieren müssen und auch ggf. wieder neu aktivieren müssen, wenn Sie einmal alle Cookies in einem Browser löschen.

 

Nähere Informationen zu Nutzungsbedingungen und Datenschutz von bzw. bei Google Analytics finden Sie unter https://www.google.com/analytics/terms/de.html bzw. unter https://www.google.de/intl/de/policies/.

Das Cookie hat eine Laufzeit von 180 Tagen.

 

OPT_OUT_FUNKTION

 

Google Tag Manager

Auf unseren Websites benutzen wir den Google Tag Manager von Google. Der Google Tag Manager ist eine Lösung, mit der Vermarkter Webseiten-Tags über eine Oberfläche verwalten können. Der Dienst Google Tag Manager selbst (der die Tags implementiert) ist eine Cookie-lose Domain und erfasst keine personenbezogenen Daten. Der Dienst Google Tag Manager sorgt für die Auslösung anderer Tags, die ihrerseits unter Umständen Daten erfassen. Google Tag Manager greift nicht auf diese Daten zu. Wenn auf Domain- oder Cookie-Ebene eine Deaktivierung vorgenommen wurde, bleibt diese für alle Tracking-Tags bestehen, die mit Google Tag Manager implementiert werden.

 

Google hat sich dem Privacy Shield unterworfen https://www.privacyshield.gov/participant?id=a2zt000000001L5AAI. Hierdurch sichert Google zu, bei Verarbeitungen im Ausland das europäische Datenschutzrecht einzuhalten.

 

Google Maps

Auf unserer Website www.emilfrey.de bzw. https://www.emilfrey.de/de/emil-frey-gruppe-deutschland/ wird ein Plugin von Google Maps verwendet. Personenbezogene Daten werden nur an Google übermittelt, sofern die betroffene Person eine Einwilligung erteilt hat. Diese Einwilligung findet über das Anklicken des Bereiches einer Google Karte statt. Google Maps ist ein Kartendienst, der von Google betrieben wird. Wenn Sie den Link „Routenplaner“ anklicken, wird über das Plug-In eine direkte Verbindung zwischen Ihrem Browser und den Google-Servern hergestellt. Es handelt sich hierbei um eine gemeinsame Verantwortlichkeit nach Art. 26 DS-GVO. Wir haben daher keinen Einfluss auf den Umfang der Daten, die Google mit Hilfe dieses Plug-Ins erhebt und informieren Sie daher entsprechend unserem Kenntnisstand: Google erhält durch Anklicken des Links „Routenplaner“ die Information, dass Sie mit Ihrer IP-Adresse unsere Seite besucht haben.

 

Google hat sich dem Privacy Shield unterworfen https://www.privacyshield.gov/participant?id=a2zt000000001L5AAI. Hierdurch sichert Google zu, bei Verarbeitungen im Ausland das europäische Datenschutzrecht einzuhalten.

 

Zweck und Umfang der Datenerhebung und die weitere Verarbeitung und Nutzung der Daten durch Google sowie Ihre diesbezüglichen Rechte und Einstellungsmöglichkeiten zum Schutz Ihrer Privatsphäre entnehmen Sie bitte den Datenschutzhinweisen von Google unter https://www.google.com/policies/privacy/partners/?hl=de.

 

Wir setzen Google Karten ein, um Ihnen Standorte von beispielsweise Händlern angemessen anzeigen zu können. Betroffen sind alle Personen, die eine Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1 S.1 lit. a) DS-GVO erteilt haben. Dies ist gleichzeitig auch die Rechtsgrundlage der Verarbeitung.

 

Google Fonts

Innerhalb unserer Online-Angebote setzen wir Schriftarten von Google ein (https://fonts.google.com). Bei einem Seitenaufruf werden daher zur Darstellung Schriftarten von Google Servern geladen. Diese Server befinden sich in der Regel in den U.S.A. Die Datenschutzerklärung von Google ist zu finden unter: https://policies.google.com/privacy.

 

Google hat sich dem Privacy Shield unterworfen https://www.privacyshield.gov/participant?id=a2zt000000001L5AAI. Hierdurch sichert Google zu, bei Verarbeitungen im Ausland das europäische Datenschutzrecht einzuhalten.

 

Insbesondere kann bei der Nutzung von Google Fonts die IP-Adresse der betroffenen Personen übertragen werden.

 

Rechtsgrundlage für die Einbindung von Google Fonts ist Art. 6 Abs.1 S.1 lit. a) DS-GVO. Unsere berechtigten Interessen sind bei der Einbindung von Google Fonts:

 

  • technische Sicherheit,
  • Suchmaschinenoptimierung,
  • verbesserte Ladezeiten,
  • geringer administrativer Aufwand und
  • geräteübergreifende einheitliche Darstellung.

 

Es besteht die Möglichkeit eines Opt-Out: https://www.google.com/settings/ads/.

 

Zudem können betroffene Personen jederzeit mit Wirkung für die Zukunft der Datenverarbeitung nach Art. 21 Abs. 1 DS-GVO widersprechen. Bei einem erneuten Besuch der Internetseite wird daraufhin erneut gefragt, ob der Einsatz gestattet wird.

 

 

Hotjar

Sofern Sie eine Einwilligung gegeben haben, binden wir zur Webanalyse und Optimierung den Dienst Hotjar ein. Dieser wird von dem Drittanbieter Hotjar Ltd., Level 2, St Julians Business Centre, 3, Elia Zammit Street, St Julians STJ 1000, Malta, Europe angeboten. Rechtsgrundlage ist hier Art. 6 Abs. 1 S.1 lit. a) DS-GVO. Mit Hotjar lassen sich Bewegungen auf den Webseiten, auf denen Hotjar eingesetzt wird, nachvollziehen (sog. Heatmaps). So ist beispielsweise erkennbar, wie weit Nutzer scrollen und welche Schaltflächen die Nutzer wie oft anklicken. Ferner werden technische Daten wie gewählte Sprache, System, Bildschirmauflösung und Browserart erfasst. Hierbei können, zumindest vorübergehend während des Besuchs auf unserer Webseite Profile der Nutzer erstellt werden. Weiterhin ist es mithilfe von Hotjar auch möglich, Feedback direkt von den Nutzern der Website einzuholen. Auf diese Weise erlangen wir wertvolle Informationen, um unsere Websites noch schneller und kundenfreundlicher zu gestalten. Datenschutzerklärung: https://www.hotjar.com/privacy. Opt-Out: https://www.hotjar.com/opt-out. Das Cookie wird bei einer Einwilligung für einen Zeitraum von 180 Tagen gesetzt.

 

Betroffene Personen können jederzeit mit Wirkung für die Zukunft der Datenverarbeitung widersprechen bzw. die getätigte Einwilligung durch Löschen der gesetzten Cookies im Browser widerrufen. Bei einem erneuten Besuch der Internetseite wird daraufhin erneut gefragt, ob der Einsatz von Hotjar Tools gestattet wird.

 

OPT_OUT BUTTON

 

Zudem bietet Hotjar eine detaillierte Anleitung zum Opt-Out für mehrere Seiten unter https://www.hotjar.com/opt-out an. Diese Anleitung stützt sich auf eine Funktion, die in vielen aktuellen Browsern implementiert ist. Hierdurch sendet der Browser automatisch eine Nachricht an Hotjar, das Nutzungsverhalten nicht aufzuzeichnen.

 

 

jQuery

Zum Betrieb unseres Online-Angebotes setzen wir die JavaScript-Bibliothek jQuery ein. Diese Bibliothek wird auf unseren Servern gehostet. Es findet nur eine Datenübertragung zwischen Ihrem Endgerät und unseren Servern statt. Sofern Sie bereits im Cache Ihres Browsers die entsprechende jQuery Bibliothek zwischengespeichert haben, greift Ihr Browser auf diese zurück und lädt nicht erneut die Bibliothek herunter.

 

 

Kundenportal

Für die Nutzung des Kundenportals kann ein passwortgeschütztes Kundenkonto angelegt werden. Dazu muss eine Registrierung durchgeführt werden. Mit diesem Kundenkonto können verschiedene Aktionen auf der Website durchgeführt werden, wie z.B. der Kauf eines Fahrzeuges.

 

Sie müssen dazu zwingend Ihren

 

  • Nachnamen,
  • E-Mail-Adresse,
  • einen selbst gewählten Benutzernamen und
  • ein selbst gewähltes Passwort

 

angeben. Darüber hinaus können Sie freiwillig Ihren Vornamen angeben. Das von Ihnen gewählte Passwort wird verschlüsselt und ist für den Verantwortlichen nicht einsehbar. Das Passwort und die eingegebene E-Mailadresse dienen für den Zugang zu dem Kundenkonto.

 

Sobald die Registrierungsdaten von Ihnen versendet worden sind, erhalten Sie an die von Ihnen angegebene E-Mail-Adresse eine Nachricht mit Ihren Logindaten. Wir verwenden dieses Double Opt-In Verfahren, um einen Missbrauch vorzubeugen. Die Datenübermittlung erfolgt über eine HTTPS Verschlüsselung.

 

Nach erfolgreicher Registrierung können Sie das Kundenportal nutzen. Alle weiteren von Ihnen angegebenen Daten sind freiwillig.

 

Wir verarbeiten Ihre Daten aus dem Kundenportal auf Basis der folgenden Rechtsgrundlagen:

 

  • zur Erfüllung eines Vertrags oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen gemäß Art. 6 Abs. 1 S.1 lit. b) DS-GVO, sofern Sie sich zur Nutzung des Kundenkontos und der dort angebotenen Services registrieren; und
  • zur Wahrung unserer berechtigten Interessen gemäß Art. 6 Abs. 1 S.1 lit. f) DS-GVO, um Ihnen das Kundenportal technisch zur Verfügung stellen zu können sowie die angegebenen Daten auf Richtigkeit überprüfen zu können. Unser berechtigtes Interesse besteht darin, Ihnen einen technisch funktionierendes und benutzerfreundliches Kundenportal zur Verfügung stellen zu können. Weiter verarbeiten wir die Daten aus dem Kundenportal um Missbrauch vorzubeugen.

 

Nach einem Login wird ein Cookie gesetzt, der den Browser wiedererkennt und damit eine erneute Anmeldung automatisch durchführt. Die Laufzeit des Cookies beträgt 30 Tage. Sofern Sie mit dem verwendeten Browser 30 Tage nicht unser Online-Angebot aufgerufen haben, ist ein erneuter Login erforderlich. Das Setzen dieses Cookie basiert auf unserem berechtigten Interesse, auch über mehrere Seiten, einen Login zu ermöglichen. Es handelt sich hierbei um ein technisch notwendiges Cookie. Andernfalls müsste bei jedem Anklicken eines Buttons ein erneuter Login erfolgen. Der Einsatz stützt sich folglich auf unser berechtigtes Interesse nach Art. 6 Abs. 1 S.1 lit. f) DS-GVO.

 

Betroffen sind alle Personen, die sich in unserem Kundenportal anmelden.

 

Die Daten werden gelöscht oder anonymisiert, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Für die Daten aus dem Kundenportal ist dies dann der Fall, wenn der jeweilige Nutzer eine Löschung des Kundenkontos wünscht sowie keine anderen berechtigten Interessen oder gesetzliche Rechtsgrundlagen zur Speicherung (insbesondere keine gesetzlichen Bereithaltungs- oder Archivierungspflichten) mehr bestehen.

 

 

Kontaktaufnahme

Innerhalb unseres Online-Angebotes gibt es Kontaktformulare, die für die verschlüsselte Kontaktaufnahme genutzt werden können. Nimmt ein Nutzer diese Möglichkeit wahr, so werden die folgenden Daten gespeichert:

 

  • Name
  • Mailadresse zur Kontaktaufnahme
  • Der vom Nutzer eingegeben Mitteilungstext
  • Telefonnummer zur Kontaktaufnahme (sofern vom Nutzer ausgefüllt)
  • Datum und Uhrzeit der Übermittlung
  • IP-Adresse des Rechners von dem das Formular übermittelt wurde
  • Adresse der Seite, auf der das Kontaktformular eingebunden ist

 

Alternativ ist eine Kontaktaufnahme über die bereitgestellten E-Mail-Adressen oder per Telefon möglich. In diesem Fall werden die übermittelten Daten der kontaktaufnehmenden Person gespeichert. Es findet keine Weitergabe der Daten an Dritte statt.

 

Die Verarbeitung der Daten aus der Eingabemaske, der E-Mail oder telefonisch angegeben werden, dient uns zur Bearbeitung der Kontaktaufnahme. Hierin liegt auch das erforderliche berechtigte Interesse an der Verarbeitung der Daten.

 

Die weiteren im Rahmen der Kontaktaufnahme durchgeführten Verarbeitungen dienen dazu, einen Missbrauch der Kontaktaufnahmemöglichkeiten zu verhindern und die Sicherheit unserer Systeme sicherzustellen.

 

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten, die im Zuge der Kontaktaufnahme übermittelt werden, ist daher Art. 6 Abs. 1 lit. f) DS-GVO. Zielt die Kontaktaufnahme auf den Abschluss eines Vertrages ab, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. b) DS-GVO.

 

Von diesen Verarbeitungen sind alle Personen betroffen, die mit uns Kontakt aufgenommen haben.

 

Die Daten werden gelöscht oder anonymisiert, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Für die Daten aus der Kontaktaufnahme ist dies dann der Fall, wenn die jeweilige Konversation mit dem Nutzer beendet ist und keine andere gesetzlich anerkannte Rechtsgrundlage (insbesondere gesetzlichen Bereithaltungs- oder Archivierungspflichten) eine weitere Verarbeitung gestattet. Beendet ist die Konversation dann, wenn sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass der betroffene Sachverhalt abschließend geklärt ist.

 

 

Bewerberportal

Die Durchführung des Auswahlverfahrens nach Eingang Ihrer Bewerbung sowie ggf. des daraufhin begründeten Beschäftigungsverhältnisses setzt voraus, dass wir einige Ihrer Daten verarbeiten. Nachfolgend informieren wir Sie darüber, welche Ihrer Daten wir auf welche Weise und zu welchem Zweck verarbeiten. Diese Information erfolgt zur Erfüllung der uns aus dem Datenschutzrecht erwachsenden Aufklärungspflichten.

 

Im Rahmen des Auswahlverfahrens verarbeiten wir von Ihnen die folgenden Kategorien Daten:

  • Stammdaten (darunter fallen z.B.: Name, Geschlecht, Geburtsdatum),
  • Kontaktdaten (darunter fallen z.B.: Anschrift, E-Mail-Adresse, Telefonnummer),
  • Bewerbungsunterlagen (darunter fallen z.B.: Zeugnisse, Lebenslauf, Foto),
  • Daten zur beruflichen Entwicklung und zu erworbenen Kenntnissen (darunter fallen z.B.: Aus- und Weiterbildung, Berufserfahrung, Zusatzqualifikationen),
  • Im Falle der Onlinebewerbung Nutzungs- und Bestandsdaten (darunter fallen z.B.: IP-Adresse, Name der abgerufenen Datei, Datum und Uhrzeit des Abrufs, übertragene Datenmenge, Meldung über erfolgreichen Abruf, Webbrowser).
  • Sofern Bewerber ohne Aufforderung von sich aus Daten aus besonderen Kategorien von personenbezogenen Daten (wiezum Beispiel Schwerbehinderung, Schwangerschaft oder Gewerkschaftszugehörigkeit) übersenden, kommt es zu Verarbeitungen diesen Daten.

 

Diese Daten werden ausschließlich zu folgenden Zwecken verarbeitet:

  • Anbahnung und Begründung, des Beschäftigungsverhältnisses,
  • Abgabe von Meldungen und Erklärungen, die auf gesetzlicher Verpflichtung beruhen oder in sonstiger Weise durch das Gesetz erlaubt sind,
  • Erfüllung der uns aus dem Steuer- und Sozialversicherungsrecht erwachsenden Pflichten,
  • Wahrung und Durchsetzung unserer berechtigten Interessen,
  • Aufklärung von Straftaten, soweit dies erforderlich ist,
  • Steuerung und Organisation innerhalb des Unternehmens.

 

Rechtsgrundlagen für die Verarbeitung Ihrer Daten sind dabei:

  • Art. 6 Abs. 1 S.1 lit. b) DS-GVO i.V.m. § 26 Abs. 1 BDSG,
  • Art. 6 Abs. 1 S.1 lit. c) DS-GVO i.V.m. § 26 BDSG,
  • Art. 6 Abs. 1 S.1 lit. f) DS-GVO, ggf. i.V.m. § 26 Abs. 1, S. 2 BDSG,
  • Art. 9 Abs. 2 lit. b) DS-GVO i.V.m. § 26 Abs. 3 BDSG, soweit besondere Kategorien personenbezogener Daten verarbeitet werden.

 

Ihre Daten werden ausschließlich im erforderlichen Umfang an Gesellschaften der Unternehmensgruppe weitergegeben, es sei denn, wir sind zur Weitergabe Ihrer Daten an andere Stellen gesetzlich verpflichtet. Zu den Unternehmen der Emil Frey Gruppe, die Daten von uns erhalten, gehören insbesondere das in der jeweiligen Stellenausschreibung genannte Unternehmen sowie die Frey Services Deutschland GmbH (Cannstatter Straße 46, D-70190 Stuttgart)

 

Ihre Bewerber-Daten werden nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens und sofern kein Beschäftigungsverhältnis zustande kommt für 4 Monate gespeichert. Sofern mit ihrer Zustimmung nach Art. 6 Abs. 1 S.1 lit. a) DS-GVO ihre Bewerberdaten in einen Bewerberpool aufgenommen werden, erfolgt die Speicherung nach Aufnahme in den Bewerberpool für maximal 12 Monate.

 

Sofern ein Beschäftigungsverhältnis zustande kommt, gilt ab dem Zeitpunkt der Unterzeichnung des Arbeitsvertrages die Datenschutzerklärung für Beschäftigte.

 

 

Nutzung des Carmarket

Wir stellen unseren Besuchern einen Carmarket zur Verfügung. In diesem Carmarket bieten Händler aus unserem Netzwerk Kraftfahrzeuge an. Im Angebot stehen Neu- sowie Gebrauchtwagen. Im Rahmen der Nutzung des Carmarkets kommt es zu weiteren Verarbeitungen.

 

Registrierung im Carmarket

Für die Nutzung des Carmarket kann ein passwortgeschütztes Kundenkonto angelegt werden. Dazu muss eine Registrierung durchgeführt werden.

 

Sie müssen dazu zwingend Ihren

 

  • Nachnamen,
  • E-Mail-Adresse und
  • ein selbst gewähltes Passwort

 

angeben. Darüber hinaus können Sie freiwillig weitere Daten wie Ihren Vornamen, Ihre Anschrift, Festnetznummer, Mobilfunknummer und weitere Daten angeben. Das von Ihnen gewählte Passwort wird verschlüsselt und ist für den Verantwortlichen nicht einsehbar. Das Passwort und die eingegebene E-Mailadresse dienen für den Zugang zu dem Carmarket Nutzerkonto.

 

Sobald die Registrierungsdaten von Ihnen versendet worden sind, erhalten Sie an die von Ihnen angegebene E-Mail-Adresse eine Nachricht mit Ihren Logindaten. Die Datenübermittlung erfolgt über eine HTTPS Verschlüsselung.

 

Nach erfolgreicher Registrierung können Sie das Carmarket Nutzerkonto verwenden. Wir speichern für Sie bei der Nutzung als angemeldeter Nutzer die Suchpräferenzen um Ihnen vergleichbare Angebote präsentieren zu können. Alle weiteren von Ihnen angegebenen Daten sind freiwillig. Es findet eine Weitergabe der Daten an Dritte statt. Unser Carmarket wird von der Carmato GmbH, Rheinwerkallee 3, 53227 Bonn betrieben, an die Daten weitergegeben werden. Weiter findet eine Weitergabe der Daten an einen externen Hostingdienstleister statt.

 

Wir verarbeiten Ihre Daten aus dem Carmarket Nutzerkonto auf Basis der folgenden Rechtsgrundlagen:

 

  • zur Erfüllung eines Vertrags oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen gemäß Art. 6 Abs. 1 S.1 lit. b) DS-GVO, sofern Sie sich zur Nutzung des Carmarket Nutzerkonto und der dort angebotenen Services registrieren; und
  • zur Wahrung unserer berechtigten Interessen gemäß Art. 6 Abs. 1 S.1 lit. f) DS-GVO, um Ihnen das Carmarket Nutzerkonto samt der dazugehörigen Dienste technisch zur Verfügung stellen, die angegebenen Daten auf Richtigkeit überprüfen zu können sowie Ihren Interessen entsprechende weitere Angebote präsentieren zu können. Unser berechtigtes Interesse besteht darin, Ihnen einen technisch funktionierenden und benutzerfreundlichen Carmarket zur Verfügung stellen zu können. Weiter verarbeiten wir die Daten aus dem Carmarket Nutzerkonto um Missbrauch vorzubeugen.

 

Nach einem Login wird ein Cookie gesetzt, der den Browser wiedererkennt und damit eine erneute Anmeldung automatisch durchführt. Die Laufzeit des Cookies beträgt 30 Tage. Sofern Sie mit dem verwendeten Browser 30 Tage nicht den Carmarket aufgerufen haben, ist ein erneuter Login erforderlich. Das Setzen dieses Cookie basiert auf unserem berechtigten Interesse, auch über mehrere Seiten, einen Login zu ermöglichen. Es handelt sich hierbei um ein technisch notwendiges Cookie . Andernfalls müsste bei jedem Anklicken eines Buttons ein erneuter Login erfolgen. Der Einsatz stützt sich folglich auf unser berechtigtes Interesse nach Art. 6 Abs. 1 S.1 lit. f) DS-GVO.

 

Betroffen sind alle Personen, die sich in unserem Carmarket anmelden.

 

Die Daten werden gelöscht oder anonymisiert, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Für die Daten aus dem Carmarket Nutzerkonto ist dies dann der Fall, wenn der jeweilige Nutzer eine Löschung des Nutzerkontos wünscht und keine andere gesetzlich anerkannte Rechtsgrundlage (insbesondere gesetzlichen Bereithaltungs- oder Archivierungspflichten) eine weitere Verarbeitung gestattet.

 

 

Anfrage zu einem Fahrzeug

Innerhalb unseres Carmarket können Fragen zu den angebotenen Fahrzeugen gestellt werden. Diese Anfrage erfolgt über ein Kontaktformular, welches für die verschlüsselte Kontaktaufnahme genutzt werden kann. Bei einer Anfrage zu einem Fahrzeug werden folgenden Daten gespeichert:

 

  • Vorname (sofern angegeben),
  • Name,
  • Mailadresse zur Kontaktaufnahme,
  • Die von dem Nutzer gestellte Frage,
  • Datum und Uhrzeit der Übermittlung
  • IP-Adresse des Rechners von dem das Formular übermittelt wurde
  • Adresse der Seite, auf der das Kontaktformular eingebunden ist

 

Es findet eine Weitergabe der Daten an Dritte statt. Unser Carmarket wird von der Carmato GmbH, Rheinwerkallee 3, 53227 Bonn betrieben. Weiter findet eine Weitergabe der Daten an einen externen Hostingdienstleister statt.

 

Die Verarbeitung der Daten aus dem Kontaktformular dient uns zur Bearbeitung der gestellten Frage. Hierin liegt auch das erforderliche berechtigte Interesse an der Verarbeitung der Daten. Die weiteren im Rahmen der Kontaktaufnahme durchgeführten Verarbeitungen dienen dazu, einen Missbrauch der Kontaktaufnahmemöglichkeiten zu verhindern und die Sicherheit unserer Systeme sicherzustellen.

 

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten, die im Zuge der Fragestellung übermittelt werden, ist daher Art. 6 Abs. 1 lit. f) DS-GVO. Zielt die Kontaktaufnahme auf den Abschluss eines Vertrages ab, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. b) DS-GVO.

 

Von diesen Verarbeitungen sind alle Personen betroffen, die mit uns über den Carmarket Kontakt aufgenommen haben.

 

Die Daten werden gelöscht oder anonymisiert, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Für die Daten aus der Kontaktaufnahme über den Carmarket ist dies dann der Fall, wenn die jeweilige Konversation mit dem Nutzer beendet ist und keine andere gesetzlich anerkannte Rechtsgrundlage (insbesondere gesetzlichen Bereithaltungs- oder Archivierungspflichten) eine weitere Verarbeitung gestattet. Beendet ist die Konversation dann, wenn sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass der betroffene Sachverhalt abschließend geklärt ist.

 

 

Finanzierungsanfragen

Sofern sich Besucher unserer Online-Angebote für ein Auto interessieren, besteht die Möglichkeit eine Finanzierungsanfrage zu stellen. Hierfür setzen wir eine Finanzierungsanfrageplattform von der iAutofinance GmbH mit Sitz in der Rosa-Bavarese-Str. 3, 80639 München („iAutofinance“) ein. Mit iAutofinance besteht ein Auftragsverarbeitungsverhältnis i.S.v. Art. 28 DS-GVO.

 

Folgende Daten werden über diese Plattform entsprechend dem Formular erhoben:

 

  • Persönliche Identifikationsdaten und Kontaktdaten (z.B.: Name, Geburtsort, Geburtsdatum, Telefonnummer),
  • Ausweisdaten (z.B.: Ausweisnummer, Ausstellungsdatum, Behörde)
  • Aktuelle und vorherige Wohnanschrift,
  • Persönliche Daten zu den Lebensverhältnissen (z.B.: Familienstand, Anzahl der Kinder, Staatsangehörigkeit, Aufenthaltsbefristung)
  • Angaben zum Beruf (z.B.: Berufsgruppe, Branche, Dauer der Beschäftigung)
  • Angaben zum Arbeitgeber (z.B.: Name und Anschrift)
  • Einkommen (z.B.: Nettoeinkommen, Kindergeld, sonstiges Einkommen)
  • Ausgaben (z.B.: Warmmiete, Versicherungen, Kredite),
  • Weitere Informationen ob eine Kredit- oder EC-Karte vorhanden ist,
  • Kontodaten für den Rateneinzug.

 

Diese Daten werden an mögliche kreditgebende Banken weitergebenen. Diese führen daraufhin eine Vorabprüfung der Finanzierungsmöglichkeit durch und melden über iAutofinance, ob ein Kredit zustande kommen kann. Wir leiten diese Antwort über unseren Carmarket an die anfragende Person weiter.

 

Die im Rahmen einer Finanzierungsanfrage verarbeiteten Daten werden ausschließlich zu diesem Zweck verarbeitet. Rechtsgrundlage der Verarbeitungen sind Art. 6 Abs. 1 S.1 lit. b) DS-GVO sowie Art. 6 Abs. 1 S.1 lit. a) DS-GVO.

 

Empfänger der Daten sind iAutofinance, potentielle darlehensgebende Banken und Hosting Anbieter.

 

Die Daten werden gelöscht oder anonymisiert, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Für die Daten aus der Finanzierungsanfrage ist dies dann der Fall, wenn die Anfrage vollständig beantwortet ist und keine andere gesetzlich anerkannte Rechtsgrundlage (insbesondere gesetzlichen Bereithaltungs- oder Archivierungspflichten) eine weitere Verarbeitung gestattet.

 

 

Sofortkauf eines Fahrzeuges

Sie können als Angemeldeter Nutzer ein Fahrzeug per Sofortkauf bei einem Händler erwerben. Hierbei kommt es zu Verarbeitungen folgender Daten:

 

  • Vorname,
  • Name,
  • E-Mailadresse.

 

Diese Daten werden verarbeitet, um den Kaufvertrag zu einem Fahrzeug anzubahnen, zu vermitteln und für den verantwortlichen Händler bis zu einem gewissen Punkt durchzuführen. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist daher Art. 6 Abs. 1 S.1 lit. f) DS-GVO.

 

Empfänger dieser Daten sind neben dem verantwortlichen Händler und der Carmato GmbH, Rheinwerkallee 3, 53227 Bonn auch Hosting Dienstleister.

 

Die Daten werden gelöscht oder anonymisiert, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Für die Daten aus dem Sofortkauf ist dies dann der Fall, wenn der Vertrag vollständig abgewickelt ist und keine andere gesetzlich anerkannte Rechtsgrundlage (insbesondere gesetzlichen Bereithaltungs- oder Archivierungspflichten) eine weitere Verarbeitung gestattet.

 

 

Abgabe eines Gebotes für ein Fahrzeug

Sie können als Angemeldeter Nutzer ein Gebot für ein Fahrzeug abgeben. Hierbei kommt es zu Verarbeitungen folgender Daten:

 

  • Vorname,
  • Name,
  • E-Mailadresse,
  • das Gebot.

 

Diese Daten werden verarbeitet um den Kaufvertrag zu einem Fahrzeug anzubahnen, zu vermitteln und für den verantwortlichen Händler bis zu einem gewissen Punkt durchzuführen. Wir speichern für Sie zudem bei der Abgabe eines Gebotes die Fahrzeugpräferenzen, um Ihnen vergleichbare Angebote präsentieren zu können. Dies ist gleichzeitig auch unser berechtigtes Interesse.

 

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung

 

  • zur Vertragsanbahnung und -Erfüllung ist daher Art. 6 Abs. 1 S.1 lit. f) DS-GVO;
  • zur Anzeige vergleichbarer Fahrzeuge von anderen Händlern Art. 6 Abs.1 S.1 lit. f) DS-GVO.

 

Empfänger dieser Daten sind neben dem verantwortlichen Händler und der Carmato GmbH, Rheinwerkallee 3, 53227 Bonn auch Hosting Dienstleister.

 

Die Daten werden gelöscht oder anonymisiert, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Für die Daten aus dem Gebot ist dies dann der Fall, wenn Vertrag vollständig abgewickelt ist bzw. das Gebot abgelehnt worden ist und keine andere gesetzlich anerkannte Rechtsgrundlage (insbesondere gesetzlichen Bereithaltungs- oder Archivierungspflichten) eine weitere Verarbeitung gestattet.

 

 

Anlieferung eines Fahrzeuges

Einige Händler bieten Ihnen die Möglichkeit, das gekaufte Fahrzeug direkt anliefern zu lassen. Sofern Sie diese Möglichkeit wahrnehmen, werden folgende Daten verarbeitet:

 

  • Vorname, Name
  • E-Mail-Adresse,
  • Telefonnummer,
  • Zahlungsinformationen,
  • Informationen zum Kauf des Fahrzeuges.

 

Diese Daten werden zur Abwicklung der Auslieferung verarbeitet. Es findet eine Weitergabe dieser Daten statt. Rechtsgrundlage der Verarbeitung ist

 

  • für die Anbahnung und Ausführung der Auslieferung Art. 6 Abs. 1 S.1 lit. b) DS-GVO.
  • Es kommt zudem zu Verarbeitungen um Missbrauch vorzubeugen und die Identität der Anfragenden Person zu überprüfen. Dies ist auch unser berechtigtes Interesse für diese Verarbeitungen. Diese Verarbeitungen basieren auf Art. 6 Abs. 1 S.1 lit. f) DS-GVO.

 

Empfänger dieser Daten sind neben dem verantwortlichen Händler Logistikunternehmen wie die DAD Deutscher Auto Dienst GmbH, Ladestraße 1, 22926 Ahrensburg oder die Christoph Kroschke GmbH, Ladestraße 1, 22926 Ahrensburg, Finanzdienstleister zur Zahlungsabwicklung wie die Concardis GmbH, Helfmann-Park 7, 65760 Eschborn, die Plattformanbieterin Carmato GmbH, Rheinwerkallee 3, 53227 Bonn sowie Hosting Dienstleister.

 

Die Daten werden gelöscht oder anonymisiert, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Für die Daten aus der Anlieferungsanfrage ist dies dann der Fall, wenn die Anfrage vollständig ausgeführt worden und keine andere gesetzlich anerkannte Rechtsgrundlage (insbesondere gesetzlichen Bereithaltungs- oder Archivierungspflichten) eine weitere Verarbeitung gestattet.

 

 

Einhaltung gesetzlicher Vorschriften

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten zudem, um sonstige gesetzliche Pflichten, die uns im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung unserer Dienste treffen, zu erfüllen. Hierzu zählen insbesondere handels-, gewerbe- oder steuerrechtliche Aufbewahrungsfristen.

Rechtsgrundlage für diese Verarbeitungen ist daher Art. 6 Abs. 1 S.1 lit. c) DS-GVO in Verbindung mit Handels-, Gewerbe, oder Steuerrecht, soweit wir dazu verpflichtet sind, Ihre Daten aufzuzeichnen und aufzubewahren.

 

 

Rechtsdurchsetzung

Weiter kann es vorkommen, dass wir Ihre Daten zu dem Zweck verarbeiten, um unsere Rechte geltend und unsere rechtlichen Ansprüche durchsetzen zu können. Ebenfalls verarbeiten wir Ihre Daten, um uns gegen rechtliche Ansprüche verteidigen zu können. Schließlich verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten, soweit dies zur Abwehr oder Verfolgung von Straftaten erforderlich ist. Rechtsgrundlage ist hierbei Art. 6 Abs. 1 S.1 lit. f) DS-GVO, soweit wir rechtliche Ansprüche geltend machen oder uns bei rechtlichen Streitigkeiten verteidigen oder wir Straftaten verhindern oder aufklären.

 

 

 

Datensicherheit

In Einklang mit Art. 32 DS-GVO verwenden wir geeignete technische und organisatorische Sicherheitsmaßnahmen, um Daten gegen Manipulationen, unbefugte Verarbeitung sowie zufällige Verluste jeglicher Art zu schützen. Insbesondere ist unsere Seite auf allen Ebenen SSL / TLS verschlüsselt. Sämtliche Javascript-Anwendungen und Schriftarten werden serverseitig von uns gehostet und implementiert. Wir achten auch auf entsprechende Implementierungen bei unseren Auftragsverarbeitern.

 

Zudem verfolgenden wir den in Art. 25 DS-GVO festgesetzten Grundsatz der Privacy by Design, indem wir datenschutzfreundliche Standardeinstellungen und insgesamt datenschutzfreundliche Software verwenden. Wir halten uns technisch auf aktuellem Stand und verbessern unsere Dienste in regelmäßigen Abständen, um die Sicherheit von Daten in unseren Diensten weiterhin aufrecht zu halten.

 

 

Links

Einige Abschnitte unserer Webseiten beinhalten Links zu den Webseiten von Drittanbietern. Diese Webseiten unterliegen eigenen Datenschutzgrundsätzen. Wir sind für deren Betrieb einschließlich der Datenhandhabung nicht verantwortlich. Wenn Sie Informationen an oder über solche Seiten von Drittanbietern senden, sollten Sie die Datenschutzerklärungen dieser Seiten prüfen, bevor Sie ihnen Informationen zukommen lassen, die Ihrer Person zugeordnet werden können.

 

 

Änderungen

Wie behalten uns das Recht vor, diese Datenschutzerklärung aufgrund von berechtigten Interessen, insbesondere bei Änderungen der Gesetzeslage, jederzeit zu ändern. Etwaige Änderungen werden durch Veröffentlichung der geänderten Datenschutzerklärung auf unseren Websites bekannt gemacht. Soweit nicht ein anderes bestimmt ist, werden solche Änderungen sofort wirksam. Bitte prüfen Sie daher diese Datenschutzerklärung regelmäßig, um die jeweils aktuellste Version einzusehen.

 

Zuletzt aktualisiert im November 2019

 

 

 

 

Datenschutzerklärung

 

Präambel

Wir freuen uns über Ihr Interesse an unseren Online-Angeboten und Ihrem Interesse an unseren Unternehmen. Der Schutz Ihrer personenbezogenen Daten („Daten“) ist uns ein wichtiges Anliegen. Nachstehend informieren wir Sie über den Umgang mit Ihren Daten, insbesondere auch bei der Nutzung unserer Website www.emilfrey.de, von der Sie auf die Website https://www.emilfrey.de/de/emil-frey-gruppe-deutschland/ weitergeleitet werden.

 

Personenbezogene Daten sind Einzelangaben über persönliche oder sachliche Verhältnisse einer bestimmten oder bestimmbaren natürlichen Person. Darunter fallen Informationen wie der bürgerliche Name, die Anschrift, die Telefonnummer und das Geburtsdatum.

 

Unsere Datenschutzerklärung orientiert sich an der Datenschutz-Grundverordnung („DS-GVO“) sowie dem Bundesdatenschutzgesetz („BDSG“). Die von uns verwendeten Fachtermini decken sich inhaltlich mit den DS-GVO-Definitionen dieser Begriffe.

 

Wir weisen insbesondere auf die Begriffsdefinitionen des Art. 4 DS-GVO hin.

 

 

Verantwortlicher

Verantwortlicher im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung:

EF Digital Services GmbH

Cannstatter Straße 46

D-70190 Stuttgart

Telefon: +49 (0) 711 2803 06

Fax: +49 (0) 711 2803 52052

E-Mail: info@emilfrey.de

 

Sofern es sich bei einzelnen Verarbeitungen um eine gemeinsame Verantwortlichkeit nach Art. 26 Abs. 1 DS-GVO handelt, ist ein diesbezüglicher Hinweis im jeweiligen Unterabschnitt zu finden.

 

 

Datenschutzbeauftragter

Kontaktdaten unseres Datenschutzbeauftragten:

Frey Services Deutschland GmbH

"Datenschutz"

Cannstatter Straße 46

D-70190 Stuttgart

E-Mail: datenschutz@emilfrey.de

 

 

Wir erheben Daten aus den Kategorien:

 

  • Persönliche Identifikationsdaten (bspw. Namen, Anschriften);
  • Elektronische Identifikationsdaten (bspw. IP-Adressen, Bildschirmauflösung);
  • Kontaktdaten (bspw. Telefonnummern, E-Mail-Adressen);
  • Vertragsdaten (bspw. Datum des Vertragsschlusses, gesonderter Vertragsinhalt);
  • Zahlungsdaten (bspw. Zahlungsverlauf, Kontonummer);
  • Inputdaten (bspw. eingereichte Unterlagen, Texteingaben).

 

 

Zwecke und Rechtsgrundlagen der Verarbeitungen

Eine detaillierte Beschreibung der einzelnen Zwecke ist im jeweiligen Unterabschnitt zu finden. Verarbeitungen stützen sich ausschließlich auf folgende Rechtsgrundlagen:

 

  • Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a) sowie Art. 7 DS-GVO für Einwilligungen zur Verarbeitung von Daten für einen oder mehrere bestimmte Zwecke;
  • Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b) DS-GVO zur Vertragserfüllung oder Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen, die auf Anfrage von der betroffenen Person erfolgen;
  • Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c) DS-GVO zur Erfüllung rechtlicher Verpflichtungen unsererseits;
  • Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. d) DS-GVO zum Schutz lebenswichtiger Interessen der betroffenen Person oder einer anderen natürlichen Person;
  • Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DS-GVO zur Wahrung unserer berechtigten Interessen oder derer eines Dritten oder
  • Art. 88 DS-GVO i.V.m. § 26 BDSG bei der Verarbeitung von Daten, die im Zusammenhang zur Anbahnung oder Durchführung eines Arbeitsverhältnisses dienen.
  • Ein Wechsel des Verarbeitungszwecks richtet sich nach Art. 6 Abs. 4 DS-GVO.

 

 

Rechtevon betroffenen Personen

Für betroffene Personen bestehen folgende Rechte:

 

  • Gemäß Art. 15 DS-GVO und § 35 BDSG besteht ein umfassendes Auskunftsrecht bzgl. der verarbeiteten Daten;
  • Gemäß Art. 16 DS-GVO besteht ein Berichtigungsrecht bzgl. der verarbeiteten Daten;
  • Gemäß Art. 20 DS-GVO besteht ein Recht auf DS-GVO-konforme Datenübertragbarkeit der verarbeiteten Daten;
  • Gemäß Art. 17 DS-GVO und § 35 BDSG besteht ein Löschungsrecht bzgl. der verarbeiteten Daten. Sollte eine Löschung aus gesetzlich anerkannten Gründen nicht möglich sein, wird hierbei technisch eine Einschränkung der Verarbeitungen durchgeführt;
  • Gemäß Art. 18 DS-GVO besteht ein Einschränkungsrecht der Verarbeitung bzgl. der verarbeiteten Daten;
  • Gemäß Art. 21 DS-GVO besteht ein Widerspruchsrecht;
  • Ein Widerrufsrecht bzgl. erteilter Einwilligungen;
  • Gemäß Art. 77 DS-GVO besteht ein Beschwerderecht bei einer Aufsichtsbehörde.

 

Im Einzelnen:

 

Auskunftsrecht

Betroffene Personen haben nach Art. 15 Abs. 1 DS-GVO das Recht, von uns unentgeltlich eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob sie betreffende Daten verarbeitet werden. ist dies der Fall, so haben betroffene Personen ein Recht auf Auskunft über diese Daten und auf folgende Informationen:

 

  1. die Verarbeitungszwecke;
  2. die Kategorien Daten, die verarbeitet werden;
  3. die Empfänger oder Kategorien von Empfängern, gegenüber denen die Daten offengelegt worden sind oder noch offengelegt werden, insbesondere bei Empfängern in Drittländern oder bei internationalen Organisationen;
  4. falls möglich die geplante Dauer, für die die Daten gespeichert werden, oder, falls dies nicht möglich ist, die Kriterien für die Festlegung dieser Dauer;
  5. das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung oder Löschung der sie betreffenden Daten oder auf Einschränkung der Verarbeitung durch den Verantwortlichen oder eines Widerspruchsrechts gegen diese Verarbeitung;
  6. das Bestehen eines Beschwerderechts bei einer Aufsichtsbehörde;
  7. wenn die Daten nicht bei der betroffenen Person erhoben werden, alle verfügbaren Informationen über die Herkunft der Daten;
  8. das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling gemäß Art. 22 Abs. 1 und 4 DS-GVO und – zumindest in diesen Fällen – aussagekräftige Informationen über die involvierte Logik sowie die Tragweite und die angestrebten Auswirkungen einer derartigen Verarbeitung für die betroffene Person.

Werden personenbezogene Daten an ein Drittland oder an eine internationale Organisation übermittelt, so hat die betroffene Person das Recht, über die geeigneten Garantien gemäß Art. 46 DS-GVO im Zusammenhang mit der Übermittlung unterrichtet zu werden.

 

Recht auf Berichtigung

Betroffene Personen haben das Recht, von uns unverzüglich die Berichtigung sie betreffender unrichtiger personenbezogener Daten zu verlangen. Unter Berücksichtigung der Zwecke der Verarbeitung haben betroffene Personen das Recht, die Vervollständigung unvollständiger Daten – auch mittels einer ergänzenden Erklärung – zu verlangen.

 

Recht auf Löschung

Betroffene Personen haben das Recht, von uns zu verlangen, dass sie betreffende personenbezogene Daten unverzüglich gelöscht werden, sofern einer der folgenden Gründe zutrifft:

 

  1. Die Daten sind für die Zwecke, für die sie erhoben oder auf sonstige Weise verarbeitet wurden, nicht mehr notwendig.
  2. Die betroffene Person widerruft ihre Einwilligung, auf die sich die Verarbeitung gemäß Art. 6 Abs. 1 S.1 lit. a) DS-GVO oder Art. 9 Abs. 2 lit. a) DS-GVO stützte, und es fehlt an einer anderweitigen Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.
  3. Die betroffene Person legt gemäß Art. 21 Abs. 1 DS-GVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein und es liegen keine vorrangigen berechtigten Gründe für die Verarbeitung vor, oder die betroffene Person legt gemäß Art. 21 Abs. 2 DS-GVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein.
  4. Die Daten wurden unrechtmäßig verarbeitet.
  5. Die Löschung der Daten ist zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten erforderlich, dem wir unterliegen.
  6. Die personenbezogenen Daten wurden in Bezug auf angebotene Dienste der Informationsgesellschaft gemäß Art. 8 Abs. 1 DS-GVO erhoben.

Haben wir die Daten öffentlich gemacht und sind gemäß Art. 17 Abs. 1 DS-GVO zu deren Löschung verpflichtet, so treffen wir, unter Berücksichtigung der verfügbaren Technologie und der Implementierungskosten angemessene Maßnahmen, auch technischer Art, Dritte zu informieren, dass die betroffene Person von ihnen die Löschung aller Links zu diesen personenbezogenen Daten oder von Kopien oder Replikationen dieser personenbezogenen Daten verlangt hat.

 

Recht auf Einschränkung der Verarbeitung

Betroffene Personen haben das Recht, von uns die Einschränkung der Verarbeitung zu verlangen, wenn eine der folgenden Voraussetzungen gegeben ist:

 

  1. die Richtigkeit der Daten wird von der betroffenen Person bestritten;
  2. die Verarbeitung ist unrechtmäßig und die betroffene Person verlangt die Einschränkung der Nutzung der personenbezogenen Daten;
  3. wir die Daten für die Zwecke der Verarbeitung nicht länger benötigen, die betroffene Person sie jedoch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigt; oder
  4. die betroffene Person Widerspruch gegen die Verarbeitung gemäß Art. 21 Abs. 1 DS-GVO eingelegt hat, solange noch nicht feststeht, ob die berechtigten Gründe von uns gegenüber denen der betroffenen Person überwiegen.

 

Recht auf Datenübertragbarkeit

Betroffene Personen haben das Recht, die sie betreffenden Daten, die sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten, und sie haben das Recht, diese Daten einem anderen Verantwortlichen ohne Behinderung durch uns zu übermitteln, sofern

 

  1. die Verarbeitung auf einer Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 S.1 lit. a) DS-GVO oder Art. 9 Abs. 2 lit. a) DS-GVO oder auf einem Vertrag gemäß Art. 6 Abs. 1 S.1 lit. b) DS-GVO beruht und
  2. die Verarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren erfolgt.

 

Bei der Ausübung ihres Rechts auf Datenübertragbarkeit gemäß Art. 20 Abs. 1 DS-GVO haben die betroffenen Personen das Recht, zu erwirken, dass die Daten direkt von uns einem anderen Verantwortlichen übermittelt werden, soweit dies technisch machbar ist.

Widerspruchsrecht

Betroffene Personen können nach Art. 21 Abs. 1 DS-GVO gegen eine Datenverarbeitung, die wir aufgrund von Art. 6 Abs. 1 S.1 lit. e) (öffentliches Interesse) und f) DS-GVO (berechtigtes Interesses) vornehmen, jederzeit aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, Widerspruch einlegen. Betroffene Personen können insbesondere einer Verwendung ihrer Daten zum Zwecke der Direktwerbung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widersprechen. Sofern betroffene Personen Widerspruch einlegen, werden wir Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr verarbeiten, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

 

Widerrufsrecht

Betroffene Personen können eine erteilte Einwilligung uns gegenüber jederzeit und ohne Angabe von Gründen widerrufen. Der Widerruf berührt jedoch nicht die Rechtmäßigkeit der bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung. Ihren Widerruf richten Sie bitte schriftlich an unseren Datenschutzbeauftragten.

 

Die vorgenannten Rechte können Sie gegenüber dem Datenschutzbeauftragten unseres Unternehmens geltend machen.

 

Bitte beachten Sie, dass wir uns vorbehalten, von Ihnen nähere Nachweise über Ihre Identität als tatsächlich Betroffener, der die hier genannten Rechte geltend macht, einzufordern, wenn Zweifel bestehen, dass Sie diese Rechte als tatsächlich Betroffener geltend machen.

 

Beschwerderecht bei einer Aufsichtsbehörde

Betroffene Personen können sich auch bei Fragen oder Beschwerden an eine Datenschutzaufsichtsbehörde wenden. Für unser Unternehmen zuständig ist:

 

Der Landesbeauftragte für den Datenschutz und

die Informationsfreiheit Baden-Württemberg

Königstrasse 10 a

70173 Stuttgart

E-Mail: poststelle@lfdi.bwl.de

 

 

Empfänger von Daten

Grundsätzlich werden Daten nicht an Dritte weitergegeben. Es kann jedoch unter Umständen für einen reibungslosen Ablauf und das Erbringen unserer Dienstleistungen angebracht sein, Daten an bspw. einen Auftragsverarbeiter weiterzugeben. In dem jeweiligen Abschnitt für einzelne Verarbeitungen finden Sie hinweise, ob Daten an Dritte weitergegeben werden.

 

Wir setzen für einige unserer Geschäftsprozesse, insbesondere IT-Services, die Abwicklung von Verträgen, die Pflege der Kundenbeziehung und Serviceleistungen gegenüber Kunden und Interessenten sorgfältig ausgewählte und beauftragte Dienstleister ein. Teilweise erhalten unsere Dienstleister Ihre Daten als Auftragsverarbeiter und sind dann bei dem Umgang mit Ihren personenbezogenen Daten streng an unsere Weisungen gebunden. Teilweise agieren die Empfänger eigenständig mit Ihren Daten, die wir an diese übermitteln. Zu den Dienstleistern zählen unter anderem Unternehmen der Emil Frey Gruppe, zu der auch unser Unternehmen gehört. Diese Unternehmen sind:

Schwabengarage GmbH, Stuttgart

Autohaus Kath GmbH, Rendsburg

Ungeheuer Automobile GmbH, Karlsruhe

Auto-Fiegl GmbH, Schwabach

Avalon Premium Cars GmbH, Stuttgart

EF S Automobile GmbH, Stuttgart

EF Versicherungsdienst GmbH, Stuttgart

EF Logistik GmbH, Stuttgart,

EFA Autoteilewelt GmbH, Stuttgart

AHZ GmbH, Stuutgart

AM Automobile GmbH, Stuttgart

Autohaus am Handweiser GmbH, Düsseldorf

Autohaus Hentschel GmbH, Hannover

Autohaus Hessengarage GmbH, Frankfurt

EF Autocenter Kassel GmbH, Stuttgart

EF Autocenter Mainfranken GmbH, Stuttgart

Sachsengarage GmbH, Dresden

 

Sofern Daten im Rahmen einer Auftragsverarbeitung weitergegeben werden, findet diese Weitergabe nur auf Basis eines Auftragsverarbeitungsvertrages i.S.v. Art. 28 DS-GVO statt. Ein solcher definiert, wie mit Daten betroffener Personen umzugehen ist und gewährleistet einen Schutz für diese.

 

 

Drittlandtransfer

Bei der Verwendung unseres Online-Angebotes kommt es zu Datenübermittlungen in Drittstaaten. Sollte die Übermittlung von Daten Betroffener in ein Drittland stattfinden, geschieht dies ausschließlich in Einklang mit der DS-GVO (insbesondere Art. 44 ff. DS-GVO). Einzelheiten zu Datenübermittlungen in Drittstaaten und die diesbezüglichen Empfänger der Daten sind in den jeweiligen Unterabschnitten beschrieben.

 

 

Grundsatz zur Speicherdauer

Wir löschen Ihre personenbezogenen Daten, wenn diese für die Geschäftsbeziehung, insbesondere die Anbahnung und Durchführung von Verträgen, nicht mehr erforderlich sind und keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten oder gesetzlichen Rechtfertigungsgrundlagen mehr bestehen. Die im Handelsgesetzbuch (HGB) und in der Abgabenordnung (AO) geregelten Fristen für die Aufbewahrung betragen sechs bis zehn Jahre. Darüber hinaus beeinflussen auch die gesetzlichen Verjährungsfristen die Speicherdauer. Nach §§ 195 ff. des Bürgerlichen Gesetzbuchs (BGB) beläuft sich die regelmäßige Verjährungsfrist auf drei Jahre, in bestimmten Fällen kann die Verjährungsfrist aber auch dreißig Jahre betragen. Zusätzliche Informationen zur Speicherdauer finden Sie im jeweiligen Unterabschnitt.

 

 

Automatisierte Entscheidungsfindung / Profiling

Wir setzen keine automatisierte Entscheidungsfindung oder ein Profiling (eine automatisierte Analyse Ihrer persönlichen Umstände) ein.

 

 

Keine Pflicht zur Datenangabe

Grundsätzlich sind Sie nicht verpflichtet, uns Ihre personenbezogenen Daten mitzuteilen. Wenn Sie dies jedoch nicht tun, können wir Ihnen unsere Website nicht zur Verfügung stellen, Ihre Anfragen an uns nicht beantworten und mit Ihnen keinen Vertrag eingehen. Personenbezogene Daten, die Pflichtangaben sind, sind jeweils mit einem „*“ gekennzeichnet, alle anderen personenbezogenen Daten, die Sie uns mitteilen, sind freiwillige Angaben.

 

 

Erhebung und Verarbeitung anonymer und pseudonymisierter Daten in Logfiles zur technischen Bereitstellung unserer Online-Angebote

 

Sie können unsere Online-Angebote besuchen, ohne Angaben zu Ihrer Person zu machen. Auch wenn Sie unsere Online-Angebote lediglich informatorisch nutzen, also sich nicht anmelden, registrieren, eine Bestellung abgeben oder uns sonst Informationen zu Ihrer Person übermitteln, kommt es zu Datenverarbeitungen. Bei jedem Aufruf einer Webseite werden automatisch allgemeine Informationen auf unseren Servern erfasst. Dies sind:

 

  • IP-Adresse;
  • Browsertyp/ -version (Bsp.: Firefox 59.0.2 (64 Bit));
  • Browsersprache (Bsp.: Deutsch);
  • Verwendetes Betriebssystem (Bsp.: Windows 10);
  • Innere Auflösung des Browserfensters;
  • Bildschirmauflösung;
  • Javascriptaktivierung;
  • Java An / Aus;
  • Cookies An / Aus;
  • Farbtiefe;
  • Uhrzeit des Zugriffs.

 

Diese Informationen (auch als Server-Logfiles bezeichnet) sind allgemeiner Natur und werden nicht für Rückschlüsse auf die die Webseite besuchende Person verwendet.

 

Die Verarbeitung dieser Daten erfolgt,

 

  • um die Funktionsfähigkeit der Website (insbesondere Verbindungsaufbau) sicherzustellen. Ohne diese Daten wäre es technisch teilweise nicht möglich, die Inhalte der Webseite auszuliefern und darzustellen. Insofern ist die Erfassung der Daten zwingend notwendig. Zudem dienen uns die Daten zur Optimierung der Website, zur Sicherstellung der Sicherheit und Stabilität unserer informationstechnischen Systeme sowie zum Schutz vor Missbrauch. Hierin liegt auch unser berechtigtes Interesse. Rechtsgrundlage dieser Verarbeitungen ist daher Art. 6 Abs. 1 S.1 lit. f) DS-GVO, und / oder
  • um die Anbahnung oder Durchführung eines Vertrages sicherzustellen. Sofern der Besuch dieser Website in Zusammenhang mit einem zwischen der betroffenen Person und einem zu der Emil Frey Gruppe gehörenden Unternehmen geschlossenen Vertrag geschieht, stützt sich die Verarbeitung auf Art. 6 Abs. 1 S.1 lit. b) DS-GVO. Soweit Sie unsere Online-Angebote besuchen, um sich über unsere Produkte zu informieren handelt es sich hierbei um vorvertragliche Maßnahmen i.S.v. Art. 6 Abs. 1 S.1 lit. b) DS-GVO.

 

Eine Auswertung der Daten zu Marketingzwecken findet ohne eine explizite Einwilligung in diesem Zusammenhang nicht statt.

 

Von diesen Verarbeitungen sind alle Besucher unserer Internetseite betroffen.

 

Die Daten werden temporär gespeichert. Sie werden gelöscht oder anonymisiert, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Im Falle der Verarbeitung der Daten zur Bereitstellung der Website ist dies der Fall, wenn die jeweilige Sitzung beendet ist. Im Falle der Speicherung der Daten in Logfiles findet eine Löschung oder Anonymisierung nach spätestens sieben Monaten statt.

 

 

Verwendung von technisch notwendigen Cookies

Innerhalb unseres Online-Angebotes setzen wir Cookies ein. In diesem Zusammenhang weisen wir darauf hin, dass Cookies auch von Dritten stammen können und / oder von Servern von Dritten geladen werden können, obwohl nur die Internetseite des Verantwortlichen – hier also unsere – und nicht die des Dritten besucht wird.

 

Cookies sind kleine Dateien, die auf den zur Nutzung der Online-Angebote verwendeten Geräten (Computer, Handies, Tablets, TV-Geräten o.ä.) gespeichert werden. In diesen Dateien werden Informationen gespeichert die mit der Nutzung des Online-Angebotes sowie dem zur Nutzung verwendeten Gerät zusammenhängen. Es existieren „permanente Cookies“, die Daten auch über den Besuch des Online-Angebotes hinaus für einen definierten Zeitraum speichern. „Nicht permanente Cookies“ bzw. sogenannte „Session Cookies“ werden nach dem Ende des Besuches des Online-Angebotes direkt gelöscht. Cookies können auch zu Marketingzwecken diverse Präferenzen des Nutzers speichern, wobei eine solche Nutzung bei unseren Online-Angeboten ausschließlich im Rahmen einer Einwilligung des Nutzers stattfindet. Mehr hierzu im Abschnitt zu technisch nicht notwendigen Cookies.

 

 

Wir setzen diese Cookies ausschließlich dazu ein, Ihnen unsere Websites mit ihren technischen Funktionen zur Verfügung zu stellen. Einige Funktionen unserer Websites können ohne den Einsatz von Cookies nicht angeboten werden. Zu diesem Zweck ist es erforderlich, dass der Browser auch bei einem erneuten Besuch unseres Online-Angebotes wiedererkannt wird. Ein Cookie enthält eine charakteristische Zeichenfolge, die eine eindeutige Identifizierung des Browsers beim erneuten Aufrufen der Websites ermöglicht. Diesen Umstand nutzen wir für die aufrufübergreifende Identifizierung des Nutzers. Dies ist gleichzeitig auch unser berechtigtes Interesse.

 

Einzelheiten zu den Zwecken und unseren berechtigten Interessen sind in der obigen Auflistung zu finden. Wir verwenden die durch technisch notwendige Cookies verarbeiteten Nutzerdaten ohne eine Einwilligung der betroffenen Person weder für Werbezwecke noch Nutzerprofile.

 

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von Daten unter Verwendung technisch notweniger Cookies ist Art. 6 Abs. 1 S.1 lit. f) DS-GVO sowie zur Erfüllung eines Vertrags oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen Art. 6 Abs. 1 S.1 lit. b) DS-GVO. Soweit Sie unsere Online-Angebote besuchen, um sich über unsere Produkte zu informieren handelt es sich hierbei um vorvertragliche Maßnahmen i.S.v. Art. 6 Abs. 1 S.1 lit. b) DS-GVO.

 

Bis zum Abschalten von Cookies über unsere Website oder in den Einstellungen des verwendeten Browsers sind alle Besucher unserer Online-Angebote von diesen Verarbeitungen betroffen.

 

Nutzer können jederzeit Cookies über ihren Browser selbst löschen. Die Gültigkeit von Cookies ist jeweils gesondert definiert. Die einzelnen definierten Gültigkeitszeiträume sind in der obigen Liste definiert.

 

Sofern Sie keine Cookies auf ihren Geräten wünschen, bitten wir Sie darum, in den Einstellungen Ihres Browsers die Speicherung von Cookies abzuschalten sowie die Verwendung von Cookies zu blockieren. Die gängigen Browser bieten zudem die Möglichkeit bereits gespeicherte Cookies und Daten von Webseiten zu löschen. Sofern Sie sich gegen die Erlaubnis von Cookies entscheiden, weisen wir Sie darauf hin, dass dies Funktionen unserer Online-Angebote beeinträchtigen kann.

 

 

Verwendung von technisch nicht notwendigen Cookies

Innerhalb unseres Online-Angebotes setzen wir zudem Tools von Dritten ein, die nicht technisch notwendig sind. Diese Tools setzen unter anderem Cookies. Folgende Tools setzen wir ein:

 

Google Analytics

Sofern Sie eine Einwilligung erteilt haben, benutzen wir auf unseren Websites Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google LLC 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043 („Google“). Google Analytics verwendet sog. „Cookies“. Die durch das Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung unserer Websites werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert.

 

Google hat sich dem Privacy Shield unterworfen https://www.privacyshield.gov/participant?id=a2zt000000001L5AAI. Hierdurch sichert Google zu, bei Verarbeitungen im Ausland das europäische Datenschutzrecht einzuhalten.

 

Im Falle der Aktivierung der IP-Anonymisierung auf unseren Websites wird Ihre IP-Adresse von Google jedoch innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum zuvor gekürzt. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt. In unserem Auftrag wird Google diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung der Website auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen gegenüber dem Websitebetreiber zu erbringen. Die im Rahmen von Google Analytics von Ihrem Browser übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt.

 

Auf unseren Websites verwenden wir Google Analytics mit der Erweiterung „_anonymizeIp()“. Dadurch werden IP-Adressen gekürzt weiterverarbeitet, eine direkte Personenbeziehbarkeit kann damit ausgeschlossen werden.

 

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten zur statistischen Analyse der Nutzung unserer Websites auf Grundlage des Art. 6 Abs. 1 S.1 lit. a) DS-GVO.

 

Sie können die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen unserer Websites vollumfänglich werden nutzen können.

Sie können die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf Ihre Nutzung unserer Websites bezogenen Daten (inkl. Ihrer IP-Adresse) an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem Sie das unter dem folgenden Link verfügbare Browser-Plugin herunterladen und installieren: https://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de.

 

Alternativ zum Browser-Plugin können Sie diesen Link anklicken, um die Erfassung durch Google Analytics auf unserer Website zukünftig zu verhindern. Dabei wird ein Opt-Out-Cookie auf Ihrem Endgerät abgelegt. Beachten Sie bitte, dass Sie den Opt-Out Cookie in jedem von Ihnen genutzten Browser auf allen Ihren Endgeräten aktivieren müssen und auch ggf. wieder neu aktivieren müssen, wenn Sie einmal alle Cookies in einem Browser löschen.

 

Nähere Informationen zu Nutzungsbedingungen und Datenschutz von bzw. bei Google Analytics finden Sie unter https://www.google.com/analytics/terms/de.html bzw. unter https://www.google.de/intl/de/policies/.

Das Cookie hat eine Laufzeit von 180 Tagen.

 

OPT_OUT_FUNKTION

 

Google Tag Manager

Auf unseren Websites benutzen wir den Google Tag Manager von Google. Der Google Tag Manager ist eine Lösung, mit der Vermarkter Webseiten-Tags über eine Oberfläche verwalten können. Der Dienst Google Tag Manager selbst (der die Tags implementiert) ist eine Cookie-lose Domain und erfasst keine personenbezogenen Daten. Der Dienst Google Tag Manager sorgt für die Auslösung anderer Tags, die ihrerseits unter Umständen Daten erfassen. Google Tag Manager greift nicht auf diese Daten zu. Wenn auf Domain- oder Cookie-Ebene eine Deaktivierung vorgenommen wurde, bleibt diese für alle Tracking-Tags bestehen, die mit Google Tag Manager implementiert werden.

 

Google hat sich dem Privacy Shield unterworfen https://www.privacyshield.gov/participant?id=a2zt000000001L5AAI. Hierdurch sichert Google zu, bei Verarbeitungen im Ausland das europäische Datenschutzrecht einzuhalten.

 

Google Maps

Auf unserer Website www.emilfrey.de bzw. https://www.emilfrey.de/de/emil-frey-gruppe-deutschland/ wird ein Plugin von Google Maps verwendet. Personenbezogene Daten werden nur an Google übermittelt, sofern die betroffene Person eine Einwilligung erteilt hat. Diese Einwilligung findet über das Anklicken des Bereiches einer Google Karte statt. Google Maps ist ein Kartendienst, der von Google betrieben wird. Wenn Sie den Link „Routenplaner“ anklicken, wird über das Plug-In eine direkte Verbindung zwischen Ihrem Browser und den Google-Servern hergestellt. Es handelt sich hierbei um eine gemeinsame Verantwortlichkeit nach Art. 26 DS-GVO. Wir haben daher keinen Einfluss auf den Umfang der Daten, die Google mit Hilfe dieses Plug-Ins erhebt und informieren Sie daher entsprechend unserem Kenntnisstand: Google erhält durch Anklicken des Links „Routenplaner“ die Information, dass Sie mit Ihrer IP-Adresse unsere Seite besucht haben.

 

Google hat sich dem Privacy Shield unterworfen https://www.privacyshield.gov/participant?id=a2zt000000001L5AAI. Hierdurch sichert Google zu, bei Verarbeitungen im Ausland das europäische Datenschutzrecht einzuhalten.

 

Zweck und Umfang der Datenerhebung und die weitere Verarbeitung und Nutzung der Daten durch Google sowie Ihre diesbezüglichen Rechte und Einstellungsmöglichkeiten zum Schutz Ihrer Privatsphäre entnehmen Sie bitte den Datenschutzhinweisen von Google unter https://www.google.com/policies/privacy/partners/?hl=de.

 

Wir setzen Google Karten ein, um Ihnen Standorte von beispielsweise Händlern angemessen anzeigen zu können. Betroffen sind alle Personen, die eine Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1 S.1 lit. a) DS-GVO erteilt haben. Dies ist gleichzeitig auch die Rechtsgrundlage der Verarbeitung.

 

Google Fonts

Innerhalb unserer Online-Angebote setzen wir Schriftarten von Google ein (https://fonts.google.com). Bei einem Seitenaufruf werden daher zur Darstellung Schriftarten von Google Servern geladen. Diese Server befinden sich in der Regel in den U.S.A. Die Datenschutzerklärung von Google ist zu finden unter: https://policies.google.com/privacy.

 

Google hat sich dem Privacy Shield unterworfen https://www.privacyshield.gov/participant?id=a2zt000000001L5AAI. Hierdurch sichert Google zu, bei Verarbeitungen im Ausland das europäische Datenschutzrecht einzuhalten.

 

Insbesondere kann bei der Nutzung von Google Fonts die IP-Adresse der betroffenen Personen übertragen werden.

 

Rechtsgrundlage für die Einbindung von Google Fonts ist Art. 6 Abs.1 S.1 lit. a) DS-GVO. Unsere berechtigten Interessen sind bei der Einbindung von Google Fonts:

 

  • technische Sicherheit,
  • Suchmaschinenoptimierung,
  • verbesserte Ladezeiten,
  • geringer administrativer Aufwand und
  • geräteübergreifende einheitliche Darstellung.

 

Es besteht die Möglichkeit eines Opt-Out: https://www.google.com/settings/ads/.

 

Zudem können betroffene Personen jederzeit mit Wirkung für die Zukunft der Datenverarbeitung nach Art. 21 Abs. 1 DS-GVO widersprechen. Bei einem erneuten Besuch der Internetseite wird daraufhin erneut gefragt, ob der Einsatz gestattet wird.

 

 

Hotjar

Sofern Sie eine Einwilligung gegeben haben, binden wir zur Webanalyse und Optimierung den Dienst Hotjar ein. Dieser wird von dem Drittanbieter Hotjar Ltd., Level 2, St Julians Business Centre, 3, Elia Zammit Street, St Julians STJ 1000, Malta, Europe angeboten. Rechtsgrundlage ist hier Art. 6 Abs. 1 S.1 lit. a) DS-GVO. Mit Hotjar lassen sich Bewegungen auf den Webseiten, auf denen Hotjar eingesetzt wird, nachvollziehen (sog. Heatmaps). So ist beispielsweise erkennbar, wie weit Nutzer scrollen und welche Schaltflächen die Nutzer wie oft anklicken. Ferner werden technische Daten wie gewählte Sprache, System, Bildschirmauflösung und Browserart erfasst. Hierbei können, zumindest vorübergehend während des Besuchs auf unserer Webseite Profile der Nutzer erstellt werden. Weiterhin ist es mithilfe von Hotjar auch möglich, Feedback direkt von den Nutzern der Website einzuholen. Auf diese Weise erlangen wir wertvolle Informationen, um unsere Websites noch schneller und kundenfreundlicher zu gestalten. Datenschutzerklärung: https://www.hotjar.com/privacy. Opt-Out: https://www.hotjar.com/opt-out. Das Cookie wird bei einer Einwilligung für einen Zeitraum von 180 Tagen gesetzt.

 

Betroffene Personen können jederzeit mit Wirkung für die Zukunft der Datenverarbeitung widersprechen bzw. die getätigte Einwilligung durch Löschen der gesetzten Cookies im Browser widerrufen. Bei einem erneuten Besuch der Internetseite wird daraufhin erneut gefragt, ob der Einsatz von Hotjar Tools gestattet wird.

 

OPT_OUT BUTTON

 

Zudem bietet Hotjar eine detaillierte Anleitung zum Opt-Out für mehrere Seiten unter https://www.hotjar.com/opt-out an. Diese Anleitung stützt sich auf eine Funktion, die in vielen aktuellen Browsern implementiert ist. Hierdurch sendet der Browser automatisch eine Nachricht an Hotjar, das Nutzungsverhalten nicht aufzuzeichnen.

 

 

jQuery

Zum Betrieb unseres Online-Angebotes setzen wir die JavaScript-Bibliothek jQuery ein. Diese Bibliothek wird auf unseren Servern gehostet. Es findet nur eine Datenübertragung zwischen Ihrem Endgerät und unseren Servern statt. Sofern Sie bereits im Cache Ihres Browsers die entsprechende jQuery Bibliothek zwischengespeichert haben, greift Ihr Browser auf diese zurück und lädt nicht erneut die Bibliothek herunter.

 

 

Kundenportal

Für die Nutzung des Kundenportals kann ein passwortgeschütztes Kundenkonto angelegt werden. Dazu muss eine Registrierung durchgeführt werden. Mit diesem Kundenkonto können verschiedene Aktionen auf der Website durchgeführt werden, wie z.B. der Kauf eines Fahrzeuges.

 

Sie müssen dazu zwingend Ihren

 

  • Nachnamen,
  • E-Mail-Adresse,
  • einen selbst gewählten Benutzernamen und
  • ein selbst gewähltes Passwort

 

angeben. Darüber hinaus können Sie freiwillig Ihren Vornamen angeben. Das von Ihnen gewählte Passwort wird verschlüsselt und ist für den Verantwortlichen nicht einsehbar. Das Passwort und die eingegebene E-Mailadresse dienen für den Zugang zu dem Kundenkonto.

 

Sobald die Registrierungsdaten von Ihnen versendet worden sind, erhalten Sie an die von Ihnen angegebene E-Mail-Adresse eine Nachricht mit Ihren Logindaten. Wir verwenden dieses Double Opt-In Verfahren, um einen Missbrauch vorzubeugen. Die Datenübermittlung erfolgt über eine HTTPS Verschlüsselung.

 

Nach erfolgreicher Registrierung können Sie das Kundenportal nutzen. Alle weiteren von Ihnen angegebenen Daten sind freiwillig.

 

Wir verarbeiten Ihre Daten aus dem Kundenportal auf Basis der folgenden Rechtsgrundlagen:

 

  • zur Erfüllung eines Vertrags oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen gemäß Art. 6 Abs. 1 S.1 lit. b) DS-GVO, sofern Sie sich zur Nutzung des Kundenkontos und der dort angebotenen Services registrieren; und
  • zur Wahrung unserer berechtigten Interessen gemäß Art. 6 Abs. 1 S.1 lit. f) DS-GVO, um Ihnen das Kundenportal technisch zur Verfügung stellen zu können sowie die angegebenen Daten auf Richtigkeit überprüfen zu können. Unser berechtigtes Interesse besteht darin, Ihnen einen technisch funktionierendes und benutzerfreundliches Kundenportal zur Verfügung stellen zu können. Weiter verarbeiten wir die Daten aus dem Kundenportal um Missbrauch vorzubeugen.

 

Nach einem Login wird ein Cookie gesetzt, der den Browser wiedererkennt und damit eine erneute Anmeldung automatisch durchführt. Die Laufzeit des Cookies beträgt 30 Tage. Sofern Sie mit dem verwendeten Browser 30 Tage nicht unser Online-Angebot aufgerufen haben, ist ein erneuter Login erforderlich. Das Setzen dieses Cookie basiert auf unserem berechtigten Interesse, auch über mehrere Seiten, einen Login zu ermöglichen. Es handelt sich hierbei um ein technisch notwendiges Cookie. Andernfalls müsste bei jedem Anklicken eines Buttons ein erneuter Login erfolgen. Der Einsatz stützt sich folglich auf unser berechtigtes Interesse nach Art. 6 Abs. 1 S.1 lit. f) DS-GVO.

 

Betroffen sind alle Personen, die sich in unserem Kundenportal anmelden.

 

Die Daten werden gelöscht oder anonymisiert, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Für die Daten aus dem Kundenportal ist dies dann der Fall, wenn der jeweilige Nutzer eine Löschung des Kundenkontos wünscht sowie keine anderen berechtigten Interessen oder gesetzliche Rechtsgrundlagen zur Speicherung (insbesondere keine gesetzlichen Bereithaltungs- oder Archivierungspflichten) mehr bestehen.

 

 

Kontaktaufnahme

Innerhalb unseres Online-Angebotes gibt es Kontaktformulare, die für die verschlüsselte Kontaktaufnahme genutzt werden können. Nimmt ein Nutzer diese Möglichkeit wahr, so werden die folgenden Daten gespeichert:

 

  • Name
  • Mailadresse zur Kontaktaufnahme
  • Der vom Nutzer eingegeben Mitteilungstext
  • Telefonnummer zur Kontaktaufnahme (sofern vom Nutzer ausgefüllt)
  • Datum und Uhrzeit der Übermittlung
  • IP-Adresse des Rechners von dem das Formular übermittelt wurde
  • Adresse der Seite, auf der das Kontaktformular eingebunden ist

 

Alternativ ist eine Kontaktaufnahme über die bereitgestellten E-Mail-Adressen oder per Telefon möglich. In diesem Fall werden die übermittelten Daten der kontaktaufnehmenden Person gespeichert. Es findet keine Weitergabe der Daten an Dritte statt.

 

Die Verarbeitung der Daten aus der Eingabemaske, der E-Mail oder telefonisch angegeben werden, dient uns zur Bearbeitung der Kontaktaufnahme. Hierin liegt auch das erforderliche berechtigte Interesse an der Verarbeitung der Daten.

 

Die weiteren im Rahmen der Kontaktaufnahme durchgeführten Verarbeitungen dienen dazu, einen Missbrauch der Kontaktaufnahmemöglichkeiten zu verhindern und die Sicherheit unserer Systeme sicherzustellen.

 

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten, die im Zuge der Kontaktaufnahme übermittelt werden, ist daher Art. 6 Abs. 1 lit. f) DS-GVO. Zielt die Kontaktaufnahme auf den Abschluss eines Vertrages ab, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. b) DS-GVO.

 

Von diesen Verarbeitungen sind alle Personen betroffen, die mit uns Kontakt aufgenommen haben.

 

Die Daten werden gelöscht oder anonymisiert, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Für die Daten aus der Kontaktaufnahme ist dies dann der Fall, wenn die jeweilige Konversation mit dem Nutzer beendet ist und keine andere gesetzlich anerkannte Rechtsgrundlage (insbesondere gesetzlichen Bereithaltungs- oder Archivierungspflichten) eine weitere Verarbeitung gestattet. Beendet ist die Konversation dann, wenn sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass der betroffene Sachverhalt abschließend geklärt ist.

 

 

Bewerberportal

Die Durchführung des Auswahlverfahrens nach Eingang Ihrer Bewerbung sowie ggf. des daraufhin begründeten Beschäftigungsverhältnisses setzt voraus, dass wir einige Ihrer Daten verarbeiten. Nachfolgend informieren wir Sie darüber, welche Ihrer Daten wir auf welche Weise und zu welchem Zweck verarbeiten. Diese Information erfolgt zur Erfüllung der uns aus dem Datenschutzrecht erwachsenden Aufklärungspflichten.

 

Im Rahmen des Auswahlverfahrens verarbeiten wir von Ihnen die folgenden Kategorien Daten:

  • Stammdaten (darunter fallen z.B.: Name, Geschlecht, Geburtsdatum),
  • Kontaktdaten (darunter fallen z.B.: Anschrift, E-Mail-Adresse, Telefonnummer),
  • Bewerbungsunterlagen (darunter fallen z.B.: Zeugnisse, Lebenslauf, Foto),
  • Daten zur beruflichen Entwicklung und zu erworbenen Kenntnissen (darunter fallen z.B.: Aus- und Weiterbildung, Berufserfahrung, Zusatzqualifikationen),
  • Im Falle der Onlinebewerbung Nutzungs- und Bestandsdaten (darunter fallen z.B.: IP-Adresse, Name der abgerufenen Datei, Datum und Uhrzeit des Abrufs, übertragene Datenmenge, Meldung über erfolgreichen Abruf, Webbrowser).
  • Sofern Bewerber ohne Aufforderung von sich aus Daten aus besonderen Kategorien von personenbezogenen Daten (wiezum Beispiel Schwerbehinderung, Schwangerschaft oder Gewerkschaftszugehörigkeit) übersenden, kommt es zu Verarbeitungen diesen Daten.

 

Diese Daten werden ausschließlich zu folgenden Zwecken verarbeitet:

  • Anbahnung und Begründung, des Beschäftigungsverhältnisses,
  • Abgabe von Meldungen und Erklärungen, die auf gesetzlicher Verpflichtung beruhen oder in sonstiger Weise durch das Gesetz erlaubt sind,
  • Erfüllung der uns aus dem Steuer- und Sozialversicherungsrecht erwachsenden Pflichten,
  • Wahrung und Durchsetzung unserer berechtigten Interessen,
  • Aufklärung von Straftaten, soweit dies erforderlich ist,
  • Steuerung und Organisation innerhalb des Unternehmens.

 

Rechtsgrundlagen für die Verarbeitung Ihrer Daten sind dabei:

  • Art. 6 Abs. 1 S.1 lit. b) DS-GVO i.V.m. § 26 Abs. 1 BDSG,
  • Art. 6 Abs. 1 S.1 lit. c) DS-GVO i.V.m. § 26 BDSG,
  • Art. 6 Abs. 1 S.1 lit. f) DS-GVO, ggf. i.V.m. § 26 Abs. 1, S. 2 BDSG,
  • Art. 9 Abs. 2 lit. b) DS-GVO i.V.m. § 26 Abs. 3 BDSG, soweit besondere Kategorien personenbezogener Daten verarbeitet werden.

 

Ihre Daten werden ausschließlich im erforderlichen Umfang an Gesellschaften der Unternehmensgruppe weitergegeben, es sei denn, wir sind zur Weitergabe Ihrer Daten an andere Stellen gesetzlich verpflichtet. Zu den Unternehmen der Emil Frey Gruppe, die Daten von uns erhalten, gehören insbesondere das in der jeweiligen Stellenausschreibung genannte Unternehmen sowie die Frey Services Deutschland GmbH (Cannstatter Straße 46, D-70190 Stuttgart)

 

Ihre Bewerber-Daten werden nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens und sofern kein Beschäftigungsverhältnis zustande kommt für 4 Monate gespeichert. Sofern mit ihrer Zustimmung nach Art. 6 Abs. 1 S.1 lit. a) DS-GVO ihre Bewerberdaten in einen Bewerberpool aufgenommen werden, erfolgt die Speicherung nach Aufnahme in den Bewerberpool für maximal 12 Monate.

 

Sofern ein Beschäftigungsverhältnis zustande kommt, gilt ab dem Zeitpunkt der Unterzeichnung des Arbeitsvertrages die Datenschutzerklärung für Beschäftigte.

 

 

Nutzung des Carmarket

Wir stellen unseren Besuchern einen Carmarket zur Verfügung. In diesem Carmarket bieten Händler aus unserem Netzwerk Kraftfahrzeuge an. Im Angebot stehen Neu- sowie Gebrauchtwagen. Im Rahmen der Nutzung des Carmarkets kommt es zu weiteren Verarbeitungen.

 

Registrierung im Carmarket

Für die Nutzung des Carmarket kann ein passwortgeschütztes Kundenkonto angelegt werden. Dazu muss eine Registrierung durchgeführt werden.

 

Sie müssen dazu zwingend Ihren

 

  • Nachnamen,
  • E-Mail-Adresse und
  • ein selbst gewähltes Passwort

 

angeben. Darüber hinaus können Sie freiwillig weitere Daten wie Ihren Vornamen, Ihre Anschrift, Festnetznummer, Mobilfunknummer und weitere Daten angeben. Das von Ihnen gewählte Passwort wird verschlüsselt und ist für den Verantwortlichen nicht einsehbar. Das Passwort und die eingegebene E-Mailadresse dienen für den Zugang zu dem Carmarket Nutzerkonto.

 

Sobald die Registrierungsdaten von Ihnen versendet worden sind, erhalten Sie an die von Ihnen angegebene E-Mail-Adresse eine Nachricht mit Ihren Logindaten. Die Datenübermittlung erfolgt über eine HTTPS Verschlüsselung.

 

Nach erfolgreicher Registrierung können Sie das Carmarket Nutzerkonto verwenden. Wir speichern für Sie bei der Nutzung als angemeldeter Nutzer die Suchpräferenzen um Ihnen vergleichbare Angebote präsentieren zu können. Alle weiteren von Ihnen angegebenen Daten sind freiwillig. Es findet eine Weitergabe der Daten an Dritte statt. Unser Carmarket wird von der Carmato GmbH, Rheinwerkallee 3, 53227 Bonn betrieben, an die Daten weitergegeben werden. Weiter findet eine Weitergabe der Daten an einen externen Hostingdienstleister statt.

 

Wir verarbeiten Ihre Daten aus dem Carmarket Nutzerkonto auf Basis der folgenden Rechtsgrundlagen:

 

  • zur Erfüllung eines Vertrags oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen gemäß Art. 6 Abs. 1 S.1 lit. b) DS-GVO, sofern Sie sich zur Nutzung des Carmarket Nutzerkonto und der dort angebotenen Services registrieren; und
  • zur Wahrung unserer berechtigten Interessen gemäß Art. 6 Abs. 1 S.1 lit. f) DS-GVO, um Ihnen das Carmarket Nutzerkonto samt der dazugehörigen Dienste technisch zur Verfügung stellen, die angegebenen Daten auf Richtigkeit überprüfen zu können sowie Ihren Interessen entsprechende weitere Angebote präsentieren zu können. Unser berechtigtes Interesse besteht darin, Ihnen einen technisch funktionierenden und benutzerfreundlichen Carmarket zur Verfügung stellen zu können. Weiter verarbeiten wir die Daten aus dem Carmarket Nutzerkonto um Missbrauch vorzubeugen.

 

Nach einem Login wird ein Cookie gesetzt, der den Browser wiedererkennt und damit eine erneute Anmeldung automatisch durchführt. Die Laufzeit des Cookies beträgt 30 Tage. Sofern Sie mit dem verwendeten Browser 30 Tage nicht den Carmarket aufgerufen haben, ist ein erneuter Login erforderlich. Das Setzen dieses Cookie basiert auf unserem berechtigten Interesse, auch über mehrere Seiten, einen Login zu ermöglichen. Es handelt sich hierbei um ein technisch notwendiges Cookie . Andernfalls müsste bei jedem Anklicken eines Buttons ein erneuter Login erfolgen. Der Einsatz stützt sich folglich auf unser berechtigtes Interesse nach Art. 6 Abs. 1 S.1 lit. f) DS-GVO.

 

Betroffen sind alle Personen, die sich in unserem Carmarket anmelden.

 

Die Daten werden gelöscht oder anonymisiert, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Für die Daten aus dem Carmarket Nutzerkonto ist dies dann der Fall, wenn der jeweilige Nutzer eine Löschung des Nutzerkontos wünscht und keine andere gesetzlich anerkannte Rechtsgrundlage (insbesondere gesetzlichen Bereithaltungs- oder Archivierungspflichten) eine weitere Verarbeitung gestattet.

 

 

Anfrage zu einem Fahrzeug

Innerhalb unseres Carmarket können Fragen zu den angebotenen Fahrzeugen gestellt werden. Diese Anfrage erfolgt über ein Kontaktformular, welches für die verschlüsselte Kontaktaufnahme genutzt werden kann. Bei einer Anfrage zu einem Fahrzeug werden folgenden Daten gespeichert:

 

  • Vorname (sofern angegeben),
  • Name,
  • Mailadresse zur Kontaktaufnahme,
  • Die von dem Nutzer gestellte Frage,
  • Datum und Uhrzeit der Übermittlung
  • IP-Adresse des Rechners von dem das Formular übermittelt wurde
  • Adresse der Seite, auf der das Kontaktformular eingebunden ist

 

Es findet eine Weitergabe der Daten an Dritte statt. Unser Carmarket wird von der Carmato GmbH, Rheinwerkallee 3, 53227 Bonn betrieben. Weiter findet eine Weitergabe der Daten an einen externen Hostingdienstleister statt.

 

Die Verarbeitung der Daten aus dem Kontaktformular dient uns zur Bearbeitung der gestellten Frage. Hierin liegt auch das erforderliche berechtigte Interesse an der Verarbeitung der Daten. Die weiteren im Rahmen der Kontaktaufnahme durchgeführten Verarbeitungen dienen dazu, einen Missbrauch der Kontaktaufnahmemöglichkeiten zu verhindern und die Sicherheit unserer Systeme sicherzustellen.

 

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten, die im Zuge der Fragestellung übermittelt werden, ist daher Art. 6 Abs. 1 lit. f) DS-GVO. Zielt die Kontaktaufnahme auf den Abschluss eines Vertrages ab, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. b) DS-GVO.

 

Von diesen Verarbeitungen sind alle Personen betroffen, die mit uns über den Carmarket Kontakt aufgenommen haben.

 

Die Daten werden gelöscht oder anonymisiert, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Für die Daten aus der Kontaktaufnahme über den Carmarket ist dies dann der Fall, wenn die jeweilige Konversation mit dem Nutzer beendet ist und keine andere gesetzlich anerkannte Rechtsgrundlage (insbesondere gesetzlichen Bereithaltungs- oder Archivierungspflichten) eine weitere Verarbeitung gestattet. Beendet ist die Konversation dann, wenn sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass der betroffene Sachverhalt abschließend geklärt ist.

 

 

Finanzierungsanfragen

Sofern sich Besucher unserer Online-Angebote für ein Auto interessieren, besteht die Möglichkeit eine Finanzierungsanfrage zu stellen. Hierfür setzen wir eine Finanzierungsanfrageplattform von der iAutofinance GmbH mit Sitz in der Rosa-Bavarese-Str. 3, 80639 München („iAutofinance“) ein. Mit iAutofinance besteht ein Auftragsverarbeitungsverhältnis i.S.v. Art. 28 DS-GVO.

 

Folgende Daten werden über diese Plattform entsprechend dem Formular erhoben:

 

  • Persönliche Identifikationsdaten und Kontaktdaten (z.B.: Name, Geburtsort, Geburtsdatum, Telefonnummer),
  • Ausweisdaten (z.B.: Ausweisnummer, Ausstellungsdatum, Behörde)
  • Aktuelle und vorherige Wohnanschrift,
  • Persönliche Daten zu den Lebensverhältnissen (z.B.: Familienstand, Anzahl der Kinder, Staatsangehörigkeit, Aufenthaltsbefristung)
  • Angaben zum Beruf (z.B.: Berufsgruppe, Branche, Dauer der Beschäftigung)
  • Angaben zum Arbeitgeber (z.B.: Name und Anschrift)
  • Einkommen (z.B.: Nettoeinkommen, Kindergeld, sonstiges Einkommen)
  • Ausgaben (z.B.: Warmmiete, Versicherungen, Kredite),
  • Weitere Informationen ob eine Kredit- oder EC-Karte vorhanden ist,
  • Kontodaten für den Rateneinzug.

 

Diese Daten werden an mögliche kreditgebende Banken weitergebenen. Diese führen daraufhin eine Vorabprüfung der Finanzierungsmöglichkeit durch und melden über iAutofinance, ob ein Kredit zustande kommen kann. Wir leiten diese Antwort über unseren Carmarket an die anfragende Person weiter.

 

Die im Rahmen einer Finanzierungsanfrage verarbeiteten Daten werden ausschließlich zu diesem Zweck verarbeitet. Rechtsgrundlage der Verarbeitungen sind Art. 6 Abs. 1 S.1 lit. b) DS-GVO sowie Art. 6 Abs. 1 S.1 lit. a) DS-GVO.

 

Empfänger der Daten sind iAutofinance, potentielle darlehensgebende Banken und Hosting Anbieter.

 

Die Daten werden gelöscht oder anonymisiert, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Für die Daten aus der Finanzierungsanfrage ist dies dann der Fall, wenn die Anfrage vollständig beantwortet ist und keine andere gesetzlich anerkannte Rechtsgrundlage (insbesondere gesetzlichen Bereithaltungs- oder Archivierungspflichten) eine weitere Verarbeitung gestattet.

 

 

Sofortkauf eines Fahrzeuges

Sie können als Angemeldeter Nutzer ein Fahrzeug per Sofortkauf bei einem Händler erwerben. Hierbei kommt es zu Verarbeitungen folgender Daten:

 

  • Vorname,
  • Name,
  • E-Mailadresse.

 

Diese Daten werden verarbeitet, um den Kaufvertrag zu einem Fahrzeug anzubahnen, zu vermitteln und für den verantwortlichen Händler bis zu einem gewissen Punkt durchzuführen. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist daher Art. 6 Abs. 1 S.1 lit. f) DS-GVO.

 

Empfänger dieser Daten sind neben dem verantwortlichen Händler und der Carmato GmbH, Rheinwerkallee 3, 53227 Bonn auch Hosting Dienstleister.

 

Die Daten werden gelöscht oder anonymisiert, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Für die Daten aus dem Sofortkauf ist dies dann der Fall, wenn der Vertrag vollständig abgewickelt ist und keine andere gesetzlich anerkannte Rechtsgrundlage (insbesondere gesetzlichen Bereithaltungs- oder Archivierungspflichten) eine weitere Verarbeitung gestattet.

 

 

Abgabe eines Gebotes für ein Fahrzeug

Sie können als Angemeldeter Nutzer ein Gebot für ein Fahrzeug abgeben. Hierbei kommt es zu Verarbeitungen folgender Daten:

 

  • Vorname,
  • Name,
  • E-Mailadresse,
  • das Gebot.

 

Diese Daten werden verarbeitet um den Kaufvertrag zu einem Fahrzeug anzubahnen, zu vermitteln und für den verantwortlichen Händler bis zu einem gewissen Punkt durchzuführen. Wir speichern für Sie zudem bei der Abgabe eines Gebotes die Fahrzeugpräferenzen, um Ihnen vergleichbare Angebote präsentieren zu können. Dies ist gleichzeitig auch unser berechtigtes Interesse.

 

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung

 

  • zur Vertragsanbahnung und -Erfüllung ist daher Art. 6 Abs. 1 S.1 lit. f) DS-GVO;
  • zur Anzeige vergleichbarer Fahrzeuge von anderen Händlern Art. 6 Abs.1 S.1 lit. f) DS-GVO.

 

Empfänger dieser Daten sind neben dem verantwortlichen Händler und der Carmato GmbH, Rheinwerkallee 3, 53227 Bonn auch Hosting Dienstleister.

 

Die Daten werden gelöscht oder anonymisiert, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Für die Daten aus dem Gebot ist dies dann der Fall, wenn Vertrag vollständig abgewickelt ist bzw. das Gebot abgelehnt worden ist und keine andere gesetzlich anerkannte Rechtsgrundlage (insbesondere gesetzlichen Bereithaltungs- oder Archivierungspflichten) eine weitere Verarbeitung gestattet.

 

 

Anlieferung eines Fahrzeuges

Einige Händler bieten Ihnen die Möglichkeit, das gekaufte Fahrzeug direkt anliefern zu lassen. Sofern Sie diese Möglichkeit wahrnehmen, werden folgende Daten verarbeitet:

 

  • Vorname, Name
  • E-Mail-Adresse,
  • Telefonnummer,
  • Zahlungsinformationen,
  • Informationen zum Kauf des Fahrzeuges.

 

Diese Daten werden zur Abwicklung der Auslieferung verarbeitet. Es findet eine Weitergabe dieser Daten statt. Rechtsgrundlage der Verarbeitung ist

 

  • für die Anbahnung und Ausführung der Auslieferung Art. 6 Abs. 1 S.1 lit. b) DS-GVO.
  • Es kommt zudem zu Verarbeitungen um Missbrauch vorzubeugen und die Identität der Anfragenden Person zu überprüfen. Dies ist auch unser berechtigtes Interesse für diese Verarbeitungen. Diese Verarbeitungen basieren auf Art. 6 Abs. 1 S.1 lit. f) DS-GVO.

 

Empfänger dieser Daten sind neben dem verantwortlichen Händler Logistikunternehmen wie die DAD Deutscher Auto Dienst GmbH, Ladestraße 1, 22926 Ahrensburg oder die Christoph Kroschke GmbH, Ladestraße 1, 22926 Ahrensburg, Finanzdienstleister zur Zahlungsabwicklung wie die Concardis GmbH, Helfmann-Park 7, 65760 Eschborn, die Plattformanbieterin Carmato GmbH, Rheinwerkallee 3, 53227 Bonn sowie Hosting Dienstleister.

 

Die Daten werden gelöscht oder anonymisiert, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Für die Daten aus der Anlieferungsanfrage ist dies dann der Fall, wenn die Anfrage vollständig ausgeführt worden und keine andere gesetzlich anerkannte Rechtsgrundlage (insbesondere gesetzlichen Bereithaltungs- oder Archivierungspflichten) eine weitere Verarbeitung gestattet.

 

 

Einhaltung gesetzlicher Vorschriften

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten zudem, um sonstige gesetzliche Pflichten, die uns im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung unserer Dienste treffen, zu erfüllen. Hierzu zählen insbesondere handels-, gewerbe- oder steuerrechtliche Aufbewahrungsfristen.

Rechtsgrundlage für diese Verarbeitungen ist daher Art. 6 Abs. 1 S.1 lit. c) DS-GVO in Verbindung mit Handels-, Gewerbe, oder Steuerrecht, soweit wir dazu verpflichtet sind, Ihre Daten aufzuzeichnen und aufzubewahren.

 

 

Rechtsdurchsetzung

Weiter kann es vorkommen, dass wir Ihre Daten zu dem Zweck verarbeiten, um unsere Rechte geltend und unsere rechtlichen Ansprüche durchsetzen zu können. Ebenfalls verarbeiten wir Ihre Daten, um uns gegen rechtliche Ansprüche verteidigen zu können. Schließlich verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten, soweit dies zur Abwehr oder Verfolgung von Straftaten erforderlich ist. Rechtsgrundlage ist hierbei Art. 6 Abs. 1 S.1 lit. f) DS-GVO, soweit wir rechtliche Ansprüche geltend machen oder uns bei rechtlichen Streitigkeiten verteidigen oder wir Straftaten verhindern oder aufklären.

 

 

 

Datensicherheit

In Einklang mit Art. 32 DS-GVO verwenden wir geeignete technische und organisatorische Sicherheitsmaßnahmen, um Daten gegen Manipulationen, unbefugte Verarbeitung sowie zufällige Verluste jeglicher Art zu schützen. Insbesondere ist unsere Seite auf allen Ebenen SSL / TLS verschlüsselt. Sämtliche Javascript-Anwendungen und Schriftarten werden serverseitig von uns gehostet und implementiert. Wir achten auch auf entsprechende Implementierungen bei unseren Auftragsverarbeitern.

 

Zudem verfolgenden wir den in Art. 25 DS-GVO festgesetzten Grundsatz der Privacy by Design, indem wir datenschutzfreundliche Standardeinstellungen und insgesamt datenschutzfreundliche Software verwenden. Wir halten uns technisch auf aktuellem Stand und verbessern unsere Dienste in regelmäßigen Abständen, um die Sicherheit von Daten in unseren Diensten weiterhin aufrecht zu halten.

 

 

Links

Einige Abschnitte unserer Webseiten beinhalten Links zu den Webseiten von Drittanbietern. Diese Webseiten unterliegen eigenen Datenschutzgrundsätzen. Wir sind für deren Betrieb einschließlich der Datenhandhabung nicht verantwortlich. Wenn Sie Informationen an oder über solche Seiten von Drittanbietern senden, sollten Sie die Datenschutzerklärungen dieser Seiten prüfen, bevor Sie ihnen Informationen zukommen lassen, die Ihrer Person zugeordnet werden können.

 

 

Änderungen

Wie behalten uns das Recht vor, diese Datenschutzerklärung aufgrund von berechtigten Interessen, insbesondere bei Änderungen der Gesetzeslage, jederzeit zu ändern. Etwaige Änderungen werden durch Veröffentlichung der geänderten Datenschutzerklärung auf unseren Websites bekannt gemacht. Soweit nicht ein anderes bestimmt ist, werden solche Änderungen sofort wirksam. Bitte prüfen Sie daher diese Datenschutzerklärung regelmäßig, um die jeweils aktuellste Version einzusehen.

 

Zuletzt aktualisiert im November 2019